Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Ka-Lied-Weg (D2) Düdinghausen

Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Panorama Düdinghausen
    / Panorama Düdinghausen
    Foto: Patrick Vogt, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • Kirchplatz Düdinghausen
    / Kirchplatz Düdinghausen
    Foto: Patrick Vogt, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • Kalied
    / Kalied
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
Karte / Ka-Lied-Weg (D2) Düdinghausen
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10

Der 11 km lange Wanderweg zeichnet sich aus durch beträchtliche Höhenunterschiede mit vielen Aussichtspunkten, durch Bäche, Steinbrüche, Buchenwälder und durch viele unterschiedliche Natureindrücke.
mittel
10,3 km
3:35 h
313 hm
313 hm
Der 11 km lange Wanderweg zeichnet sich aus durch beträchtliche Höhenunterschiede mit vielen Aussichtspunkten, durch Bäche, Steinbrüche, Buchenwälder und durch viele unterschiedliche Natureindrücke.

Autorentipp

  • Denkmalgeschützte neugotische Kirche
  • Starttafel und Kirchentafeln zum Geschichtlichen Dorfrundgang Düdinghausen (22 Häusertafeln, neuer Flyer in der Bäckerei erhältlich)
  • Historischer Kreuzweg aus dem Jahr 1859
  • Kreuzberggipfel mit Panoramasicht und mit Kapelle, darin Info-Tafeln zur Geschichte der Kreuzwegetradition und zum Kulturkampf 1875
  • Vitsenböhl-Steinbruch (Info-Tafel)
  • Borghagen-Steinbruch (Info-Tafel)
  • Gerkes Steinbruch (Info-Tafel)
  • Störung durch Zusammentreffen von zwei Erdzeitaltern
  • Kirchen-Steinbruch (Info-Tafel)
  • Spitzbubenbusch mit Info-Tafel
  • Mittelalterlicher Buchenwald-Hohlweg „Meggers Holt“
  • Riepen-Schlucht mit Info-Tafel
outdooractive.com User
Autor
Sabine Risse
Aktualisierung: 27.04.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
767 m
Tiefster Punkt
468 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

eventuelle Schwierigkeiten bei Schnee von November bis März

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.

Weitere Infos und Links

http://www.medebach-touristik.de/

http://www.medebach-touristik.de/fileadmin/PDF_Rundwanderwege/Druckversion_Duedinghausen_D2.pdf

http://www.duedinghausen-hsk.de/

Start

Kirchplatz Düdinghausen (480 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.261937, 8.693849
UTM
32U 478638 5678998

Ziel

Kirchplatz Düdinghausen

Wegbeschreibung

Er beginnt am Schilderbaum in der Dorfmitte (480 m), führt dann an der großen Geschichtstafel neben der Kirche vorbei zum Borghagen-Steinbruch (Geotop des Jahres 2005 mit Info-Tafel). Weiter geht’s durch das anmutige Eusendal hinauf auf die Wede (580 m) mit Parkplatz, von dort zunächst Richtung NW durch Buchenwälder an der Landesgrenze entlang bis zur Aare (650 m). Nach einem steilen Anstieg führt der Weg in südlicher Richtung über die junge Neerdar zur Kalied (745 m) mit Schutzhütte und Info-Tafeln, mit Panoramaaussicht auf die Medebacher Bucht mit ihrem Europäischen Vogelschutzgebiet, besonders auf das tief im Tal liegende Grafschaftsdorf Referinghausen. Weiter geht’s auf dem Pönweg über die Pönkuppe durch Bergwiesen (herrliche Aussicht ins Waldecker Land mit Ettelsberg-Turm). Hinter dem Pön gibt’s wiederum eine außergewöhnliche Aussicht in die Medebacher Bucht mit Titmaringhausen, Deifeld und Schlossberg. Dann biegt der Weg kurz vor einem historischen Grenzstein und einer Bank scharf nach links ab (Richtung Osten) entlang der Pönflanke. Beim Verlassen der Buchenwälder (630 m) eröffnet sich eine weitere Aussicht, diesmal Richtung Osten über Oberschledorn bis zum Eisenberg mit Goldhausen. Nun geht’s abwärts, zurück ins Dorf über den Anspelweg mit seinen Aussichtspunkten, Wildkirschbäumen und Hecken.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Düdinghausen
  • Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebach / Umsteigen in den R48 Richtung Düdinghausen
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach / Umsteigen in den R46 Richtung Düdinghausen

Anfahrt

  • Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Düdinghausen.
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Düdinghausen.
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Düdinghausen.
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld, Düdinghausen.
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach  Küstelberg, Deifeld, Düdinghausen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
313 hm
Abstieg
313 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.