Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Saalhausen: Rundwanderweg Saalhausen

· 1 Bewertung · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem Verifizierter Partner 
Karte / Saalhausen: Rundwanderweg Saalhausen
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 11,8 km Länge Kneippanlage Wanderparkplatz Rinsley Bank und Aussicht Haus Hilmecke Parkplatz an Schule

Einmal rund um Saalhausen – der Rundweg ermöglicht auf gut ausgebauten Wegen das Kennenlernen der Umgebung aus verschiedenen Perspektiven. So erlebt man zum Beispiel unmittelbar die gurgelnde Lenne, um wenig später aus luftiger Höhe auf einer Bank tolle Panoramablicke ins Lennetal genießen zu können.

leicht
11,8 km
3:52 h
275 hm
275 hm

Kurzweilig führt der einheitlich mit „S“ markierte Rundweg einmal um Saalhausen. Dabei lernt man den gepflegten Kurpark und die weiten Talauen ebenso kennen, wie die verträumten Waldtäler oder die grandiosen Ausblicke vom Höhenweg. Einkehrmöglichkeiten im Ort runden diesen sehr abwechslungsreichen Weg ab.

Autorentipp

Unterwegs gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten. Eine kleine Rucksackverpflegung ist trotzdem zu empfehlen. Am Ende der Tour gibt es direkt in Saalhausen ebenfalls mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Der Kurpark Saalhausen bietet eine Oase der Erholung mitten im Ort. Teiche, Wiesen und ein Barfußpfad sorgen für Entspannung in gepflegter Umgebung.

 

Aussicht: Panoramablicke ins Lennetal

Landschaft: Kurpark, Lennetal

 

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Todt und Ulrike Poller
Aktualisierung: 17.06.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
417 m
Tiefster Punkt
301 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft meistens auf breiten Wegen. Große Streckenabschnitte verlaufen auf asphaltierten Wegstrecken, die teilweise auch befahren sind.

 

Für die barrierearme Runde benötigen Sie ein geländegängiges, ausreichend stark motorisiertes Elektromobil, da es einige steile Passagen gibt.

Sie sollten sich immer in Begleitung von Freunden oder Verwandten ohne Handicap auf den Weg machen. Bei manchen Touren gibt es längere Steigungs- und Gefällpassagen, wo eine Unterstützung durch die Begleitung sinnvoll und notwendig ist. Bedenken Sie, dass Sie auf eigene Verantwortung unterwegs sind! Die tatsächliche Eignung der Touren hängt natürlich sehr von den jeweiligen Einschränkungen, dem Alter, der Witterung und nicht zuletzt vom vorhandenen Gerät (z.B. Elektromobil, Kinderwagen..) ab. Daher ist es leider nicht möglich, pauschalisierte Angaben zu machen, die für jeden genau passend sind. Die Angaben zur Dauer oder Schwierigkeit der Tour können also nur als Anhaltspunkt dienen.

Bei der Kontrolle der Wege haben wir auf eine möglichst vollständige Abdeckung durch Handynetze geachtet. In Notfällen helfen Ihnen unsere grün-weißen Rettungspunkttafeln an den Wegepfosten zur Angabe Ihrer Position bei Notrufen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Regenschutz sind auf dieser Tour sinnvoll.

Weitere Infos und Links

Einkehrtipps:
Hotel Pieper
Hotel Haus Hilmeke
Restaurants in Saalhausen
Cafés in Saalhausen 

 

Weitere Informationen:

Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18 (im Bahnhofsgebäude), 57368 Lennestadt-Altenhundem, Tel. 02773/608-800, Fax 02773/608-801, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de

 

Weitere Gastronomie finden Sie unter:

www.lennestadt-kirchhundem.de/Gastronomie

Start

Ortsmitte von Saalhausen, Bushaltestelle an der Kirche - barrierearmer Weg: Kur-und Bürgerhaus Saalhausen (312 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.117729, 8.166204
UTM
32U 441641 5663247

Ziel

Ortsmitte von Saalhausen, Bushaltestelle an der Kirche - barrierearmer Weg: Kur- und Bürgerhaus Saalhausen

Wegbeschreibung

In der Ortsmitte von Saalhausen (S) beginnt der Rundwanderweg um den Ort. Man quert die Hauptstraße an der Ampel und läuft geführt vom weißen S über die quirlige Lenne. Vorbei an einem Cafe geht es durch die ruhigen Gassen lenneabwärts zum Ortsende. Dort breitet sich die gepflegte Talaue aus und in Sichtweite zum Fluss wandert man auf asphaltierter Strecke fast eben durch das Tal. Den Steg zum Kurpark lässt man unbeachtet und wandert geradeaus. Nach 0.9 km verspricht eine Kneippanlage gesunde Abkühlung, bevor wenige Meter später am Parkplatz Bräukelken eine urige Hütte Raum zur Rast bietet. Anschließend geht es geradewegs über die K27 und bei bester Talsicht durch die wogenden Wiesen leicht abwärts. Der Weg beschreibt eine Kurve und senkt sich deutlich ab. Man passiert den Abzweig zu den Angelweihern, quert die Lenne und steht an der B 236. Diese überwindet man per Ampel und läuft auf der Gleierstraße geradeaus durch den kleinen Ort. Kaum sind die letzten Häuser passiert, darf man die Straße nach rechts verlassen und dem S-Weg zum Parkplatz Rinsleyfelsen in den Wald folgen. Auf befestigtem Forstweg dringt man tiefer in den Fichtenwald ein und biegt an einer Kreuzung rechts ab. Wenige Meter danach lädt ein Rastplatz nebst Wassertretanlage und Spielplatz zum Verweilen ein. Nach 3.2 km verlässt man das Spinkacker Bachtal nach rechts und erobert auf Forstwegen die Anhöhe. Nach dem ersten Aufstieg öffnet sich der Wald und gibt einen tollen Ausblick auf Saalhausen und das Lennetal frei. Kurzzeitig begleitet nun der Walderlebnisweg den S-Weg, Bänke geben Gelegenheit die Aussicht zu genießen. Immer wieder wechseln Waldabschnitte mit Windbrucharealen ab und vom stetig ansteigenden Weg kann man das Tal aus wechselnden Perspektiven in Augenschein nehmen. Dann führt der Weg wieder durch üppigen Wald, umrundet das Saßmecke Tal und senkt sich langsam ab. Man erreicht das Böddesbachtal und biegt rechts auf einen Asphaltweg ab. Vorbei an einem Wildgehege und einem Industriegebiet, trifft man in der Bebauung ein. Sogleich wendet man sich links in die Teckholzstraße und läuft raus aus dem Ort zurück in die Natur. Noch einmal darf man in grüner Umgebung ausschreiten. Über einen Pfad erreicht man nach 9 km das Haus Hilmecke und läuft dort auf einem Sträßchen hinunter zur B 236. In Störmecke quert man die Bundesstraße und läuft ca. 150 m auf der K 26. Dann darf man rechts auf den Talweg abbiegen. Der befestigte Weg führt meist in unmittelbarer Nähe zur munter plätschernden Lenne zurück nach Saalhausen. Am Sportplatz und dem benachbarten Mountainbike-Park erreicht man wieder die Gemeinde. Am Parkplatz an der Lennebrücke biegt man unmittelbar vor dem Fluss nach links und läuft nun auf asphaltiertem Fußweg und über Nebenstraßen bis zur Lennebrücke an der Kirche. Man quert wieder die Lenne und trifft nach insgesamt 11,8 km wieder am Ausgangspunkt in der Ortsmitte (S) ein.

 

Wegbeschreibung barrierearm:

Start der barrierearmen Tour ist am Parkplatz vom Kur- und Bürgerhaus in Saalhausen. Hier sind zahlreiche Plätze vorhanden. Sie gehen links an den Übersichtskarten vorbei, auf asphaltiertem Weg, Richtung Steelenplatz. Weiter geht es über die Lenne, dem Fahrradweg Zeichen nach. Ab den ersten Häusern gehen Sie geradeaus und folgen jetzt der Beschilderung „TalVITAL“ bis zur Brücke. Hier halten Sie sich links der Brücke. Vorbei an einem Café geht es durch die ruhigen Gassen lenneabwärts zum Ortsende. Sie halten sich auf asphaltierter Strecke fast eben durch das Tal. Die Holzbrücke, die rechts zum Kurpark führt, lässt man unbeachtet und geht geradeaus. Nach 0.9 km verspricht eine Kneippanlage eine schöne Abkühlung. Wenige Meter später lädt am Bräukelchen eine Hütte zur Rast ein. Anschließend geht es geradeaus über die K27. Der Weg beschreibt eine Kurve und senkt sich deutlich ab. Man passiert den Abzweig zu den Angelweihern, quert die Lenne und steht an der B 236. Man überquert die Ampel und läuft auf der Gleierstraße geradeaus durch den kleinen Ort. Kaum sind die letzten Häuser passiert, verlässt man die Straße nach rechts und folgt dem S-Weg zum Parkplatz Rinsleyfelsen in den Wald. Auf befestigtem Forstweg dringt man tiefer in den Fichtenwald ein und biegt an einer Kreuzung rechts ab. Nach insgesamt ca. 3 km lädt ein Rastplatz mit Wassertretanlage und Spielplatz zum Verweilen ein. Ab hier führt der Weg steil berghoch. An der nächsten Abzweigung geht es scharf rechts hoch und Sie folgen weiter der Kennzeichnung S. Ein Stück nach der Rechtskurve ist der Weg wieder eben, verläuft aber kurz darauf wieder recht steil nach oben. Unterwegs finden Sie Bänke, die zu einer Verschnaufpause einladen. Ein toller Ausblick über Saalhausen erwartet Sie auf dem sportlich steilen Stück. Auf diesem Abschnitt finden Sie Schilder zum Waldlehrpfad. Ab der Tafel „Waldtiere“ führt der Weg erstmal wieder bergab. Sie folgen dem „S“ und im Wechsel geht es leicht bergauf und bergab weiter. An der Kreuzung folgen Sie den rechten Spuren, die Sie steil bergab leiten. Der Untergrund ist hier ein Waldweg mit Steinen. Sie stoßen auf eine asphaltierte Straße, an der es rechts geht. Auf der linken Seite ist ein Wildgehege. Sie bleiben auf der Straße und biegen an der 1. Möglichkeit links rein und sofort wieder links, weiter dem „S“ folgend, Richtung „Haus Hilmecke“. Die Straße führt ab Ende der Häuser recht steil auf grobem Schotter nach oben. Am Abzweig gehen Sie rechts, weiter Richtung „Haus Hilmecke“. Ab hier ist der Weg erstmal wieder eben, bzw. führt leicht bergauf. Am nächsten Abzweig wählen Sie den rechten Weg, der Sie auf geschottertem Untergrund bergab zum „Haus Hilmecke“ bringt. Hier haben Sie eine schöne Einkehrmöglichkeit. Sie folgen dem „S“ und gelangen auf asphaltiertem Weg runter bis zur Straße B 236. Sie halten sich links, überqueren die Ampel, dann rechts und sofort wieder rechts. Ab hier bewegen Sie sich jetzt auf dem Radweg, der Richtung Saalhausen zurück führt. Der Weg ist bis zum Ende asphaltiert. Sie erreichen Saalhausen, immer entlang der Lenne. Am Anfang des TalVITAL sind Sitzgelegenheiten und ein Spielplatz, sowie eine kleine Mountainbike-Anlage für Kinder. Sie erreichen kurz darauf wieder Ihren Ausgangspunkt, den Parkplatz vom Kur-und Bürgerhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Altenhundem mit der Bahn (Ruhr-Sieg-Strecke: Essen-Siegen; RE 16 / RB 91), von dort gelangt man mit der Schnellbuslinie SB9 nach Saalhausen. Detaillierte Informationen zum Fahrplan unter: www.zws-online.de

Anfahrt

Von Altenhundem (erreichbar über die B517) folgt man der B236 nach Saalhausen. Im Ortzentrum gibt es bei der Kirche und bei der Tourist-Information Parkplätze.

Parken

Ortsmitte Saalhausen, Kur- und Bürgerhaus

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Lennestadt & Kirchhundem, 1:25.000, 2. Auflage 2009, Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18, 57368 Lennestadt, www.lennestadt-kirchhundem.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Monika Kaiser
15.05.2018 · Community
Tolle Strecke , gut beschildert, schön zu laufen
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,8 km
Dauer
3:52 h
Aufstieg
275 hm
Abstieg
275 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.