Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Schmalahtalrundweg (Qualitätstour Wanderbares Deutschland)

· 9 Bewertungen · Wanderung · Olsberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Brilon Olsberg GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • /
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • /
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • Feuereiche auf dem Rothaarsteig
    / Feuereiche auf dem Rothaarsteig
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • Rothaarsteig Wegezeichen Hauptweg
    / Rothaarsteig Wegezeichen Hauptweg
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • Blick von den Bruchhauser Steinen ( Foto Kappest)
    / Blick von den Bruchhauser Steinen ( Foto Kappest)
    Foto: Mechthild Funke, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
Karte / Schmalahtalrundweg (Qualitätstour Wanderbares Deutschland)
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Hier erlebenSie Olsbergs Natur in seiner ganzen Schönheit.

Diese mittellange Tour hat von allem etwas: Viele Highlights am Weg, eine naturbelassene Wegeführung und zu guter Letzt ein schönes Fachwerkdorf mit gemütlichen Einkehrmöglichkeiten.

 

geöffnet
mittel
8,5 km
2:31 h
225 hm
225 hm

Die Schmalahtaltour geht an der Feuereiche am Rothaarsteig los und führt mit Ausblicken auf das Golddorf Elleringhausen vorbei zum InfoCenter der Bruchhauser Steine. Hier wird der Abstecher hoch zu den steinernden Giganten empfohlen. Ein Eintritt für den Besuch der Bruchhauser STeine ist erforderlich und muss am InfoCenter entrichtet werden. Dieser Abstecher wird ca. 2 km Wegstrecke zusätzlich bedeuten, die sich lohnen.

Ein Blick auf das, in Privatbesitz befindliche Wasserschloss und das Europagolddorf Bruchhausen belohnt die Anstrengung des leichten Aufstiegs. Des Weiteren erreicht man den Silbersee, das Trinkwasser für Brilon. Nicht umsonst hat der See diesen schönen Namen.

 

Autorentipp

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das Info-Center der Bruchhauser Steine. www.stiftung-bruchhauser-steine.de 

outdooractive.com User
Autor
Mechthild Funke
Aktualisierung: 04.03.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
650 m
Tiefster Punkt
480 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung: der Silbersee ist das Trinkwasser für die Stadt Brilon. Bitte nicht im See erfrischen.

Ausrüstung

*Feste Schuhe.

* leichte Wanderausrüstung

* Wanderkarte Brilon-Olsberg.

* Trinkflasche

 

Weitere Infos und Links

www.tourismus-brilon-olsberg.de

www.olsberg-tourismus.de

www.sauerland-wanderdörfer.de

www.deutscher-wanderverband.de 

www.stiftung-bruchhauser-steine.de

 

Start

Wandertafel an der Feuereiche auf dem Rothaarsteig, Olsberg Bruchhausen (542 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.329483, 8.565302
UTM
32U 469714 5686555

Ziel

Wandertafle an der Feuereiche auf dem Rothaarsteig, Olsberg Bruchhausen

Wegbeschreibung

Gestartet wird auf dem kleinen Parkplatz direkt an der Feuereiche, zwischen Olsberg-Bruchhausen/Elleringhausen und Willingen/Brilon.

Einmal die Strasse überqueren .

Gut ausgeschildert und markiert mit dem Wegezeichen B1 und dem Wegezeichen des Rothaarsteigs führt der Wanderweg um den in Richtung Bruchhausen. Durch das Tor zum Rothaarsteig und unterhalb des InfoCenters der Bruchhauser Steine geht es mit schönem Blick in /oberhalb des Golddorfs.

Durch das  Info-Center der Bruchhauser Steine hat man die Möglichkeit die Steine durch Eintrittsgebühr ebenfalls zu

erwandern( zusätzl. ca. 2 km). Die 4 steinernde Giganten sind es auf jedem Fall wert, diese zusätzlichen Kilometer anzugehen. ( Weitere Inforamationen unter: www.stiftung-bruchhauser-steine.de )

Bergan geht es nun weiter um den Istenberg herum. Der Silbersee , das Briloner Trinkwasser liegt dann auf dem letzten Drittel der Tour am Wegesrand. Hier ist eine Rast empfehlenswert. Das Wasser darf allerdings nicht zur Erfrischung genutzt werden. Hinweisschilder weisen darauf hin.

Die letzte Teilstrecke führt dann bergan zum Wanderparkplatz an der Feuereiche zurück.

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Olsberg ( Bahnstrecke Hagen-Kassel)

Bahnhof Brilon-Wald ( Bahnstrecke Hagen-Kassel)

www.bahn.de 

R 31 Busverbindung Olsberg-Bruchhausen oder Elleringhausen

Anfahrt

L 743 Olsberg-Elleringhausen in Richtung Brilon-Wald

www.routenplaner.de  

Parken

Direkt an der L 743 angelegter Parkplatz. Achtung: stark befahrene Landstrasse.

Die Parkfläche ist begrenzt. Falls die Parkplätze belegt sein sollten, kann unterhalb- am Bahntunnel Brilon-Wald gepakrt werden.

Ein Weg führt direkt unterhalb der Landstraße hoch zur Feuereiche.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Olsberg, Herausgeber Touristik und STadtmarketing Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(9)
Angela Medee
04.08.2019 · Community
Ist ganz nett, viel durch Wald, das meiste auf Forstwegen. Zum Ende der Silbersee ist ein Highlight. Für den frühen Wanderer ist leider keine Besteigung zu den vier Felsen möglich. Diese Kosten ja Eintritt und am Wochenende wird da erst um 10(!) Uhr geöffnet...Tour ist Hunde-tauglich
mehr zeigen
Sonntag, 4. August 2019 1:30:12 nachm.
Foto: Angela Medee, Community
Sonntag, 4. August 2019 1:30:28 nachm.
Foto: Angela Medee, Community
Katrin Hilker
03.08.2019 · Community
Sehr schöner Weg. Wir sind ihn in umgekehrter Richtung gelaufen. Da die regulären 8km schon ein ganzes Stück für die Wanderzwerge ist haben wir die Steine erst ausgelassen und sind nach der Wanderung mit dem Auto hin. Sehr sehenswert.
mehr zeigen
Nebliger Silbersee
Foto: Katrin Hilker, Community
Einsam
Foto: Katrin Hilker, Community
Steine
Foto: Katrin Hilker, Community
Thomas Müller
07.05.2019 · Community
Gemacht am 05.05.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,5 km
Dauer
2:31 h
Aufstieg
225 hm
Abstieg
225 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.