Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Vom Rhein-Weser-Turm auf den Härdler

· 1 Bewertung · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Rhein-Weser-Turm.
    / Der Rhein-Weser-Turm.
    Foto: Markus Schweiss (Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz), Outdooractive Redaktion
Karte / Vom Rhein-Weser-Turm auf den Härdler
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 Härdler Margaretenstein Wiggequelle

Die Wanderung vom Rhein-Weser-Turm führt uns zum Härdler, einem 755 m hohen Berggipfel, von dem aus wir einen großartigen Ausblick auf die Umgebung haben.
mittel
11,8 km
3:30 h
224 hm
224 hm
Der Naturpark Rothaargebirge besticht vor allem durch die dichten Wälder und das stete Auf und Ab in der Hügellandschaft. Wir begeben uns bei dieser Wanderung auf eine kleine Entdeckungsreise vom Rhein-Weser-Turm zum Härdler. Beide bieten unvergleichliche Ausblicke in die Umgebung.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
746 m
Tiefster Punkt
553 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz am Rhein-Weser-Turm am Rothaarsteig (667 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.072582, 8.198646
UTM
32U 443857 5658201

Ziel

Wanderparkplatz am Rhein-Weser-Turm am Rothaarsteig

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt unserer Tour ist der Parkplatz am Rhein-Weser-Turm.
Vorbei am Turm bzw. über den Westerberg verläuft ein Abschnitt der Rhein-Weser-Wasserscheide: Das Wasser aller Fließgewässer, die vom Westerberg in nordwestliche Richtungen fließen, erreicht über Rinsecke, Hundem, Lenne und Ruhr den Rhein. Dagegen fließt das Wasser der Bäche, die in südöstliche Richtungen verlaufen, über Röspe, Eder und Fulda in die Weser. Von der Aussichtsplattform des Rhein-Weser-Turms bietet sich auf knapp 704 m Höhe ein großartiges Panorama über Teile des Rothaargebirge-Hauptkammes und des Sauerlandes. Wer möchte, kann von hier oben aus schon einmal die Wanderung in Augenschein nehmen. Zuerst schlängelt sich unsere Route auf dem mit einem liegenden R auf rotem Hintergrund markierten Rothaarsteig zwischen dem Stengen- und dem Elsenberg hindurch.
Nachdem wir eine breitere Straße gequert haben, eröffnen sich uns herrliche Ausblicke auf die umliegende Landschaft. An der nächsten Wegspinne halten wir uns rechts und folgen dann dem Rothaarsteig wieder nach links.
So erreicht man schließlich den Margaretenstein. Dort machen wir auf dem Weg mit der Markierung X6 einen Ab­stecher zum 756 m hohen Härdler.
An diesem stark bewaldeten Berg entspringen mehrere Fließgewässer, wie Drommecke, Somborn und Stämmer Siepen.
Zurück am Margaretenstein weist uns das Wanderzeichen X6 den Weg zur Wigge­quelle. Ein kurzes Stück hinter der Quelle trifft man wieder auf die Markierung des Rothaarsteiges und folgt ihr nach rechts. An der nächsten Kreuzung biegen wir nicht nach links auf unseren Hinweg ab, sondern wandern weiter geradeaus auf dem Weg mit der Markierung A1. Wenig später kommt man so zum Naturdenkmal Oberhundemer Klippen. Wer möchte, kann noch einen Abstecher in das idyllisch gelegene Dorf Oberhundem machen. Das bekannteste Bauwerk ist dort das Schloss Adolfsburg, ein von Johann Adolf von Fürstenberg erbautes Wasserschloss aus dem 17. Jh.
Der Weg A1 führt uns zurück zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz des Rhein-Weser-Turms. Ursprünglich war eine Schutzhütte für Waldarbeiter, Kirchgänger, Wanderer und Skifahrer unweit der kurz vorher errichteten Skisprungschanze gedacht. Doch es entwickelte sich rasch die Idee zur Errichtung eines Aussichtsturmes. Das Bauwerk wurde schließlich 1932 im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme in nur 77 Ta­gen Bauzeit aus Holz errichtet. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Turm nach und nach wieder renoviert und ist heute im Privatbesitz. Am Rhein-Weser-Turm gibt es zwei Gastro­nomie- und Beherbergungsbetriebe, in denen wir die Tour bei sauerländischen Spezialitäten ausklingen lassen können.

Anfahrt

A4 bis zur Ausfahrt Krombach, weiter auf der B54 nach Kirchhundem

Parken

Wanderparkplatz am Rhein-Weser-Turm am Rothaarsteig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Siegfried Peez
08.04.2010 · Community
Gemacht am 21.04.2009
Blick vom Härdler in Richtung Jagdhaus
Foto: Siegfried Peez, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
224 hm
Abstieg
224 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.