Share
Bookmark
Print
Plan a route here
Embed
Museum

GeoFoyer Adorf

Museum · Sauerland
Responsible for this content
Sauerland-Tourismus e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Logo des Geo Foyer
    / Logo des Geo Foyer
    Photo: Tourist-Information Diemelsee, Tourist-Information Diemelsee
Map / GeoFoyer Adorf

Geologie und Natur verstehen – Geschichte und Kultur erleben…

Erdgeschichte erleben

Auf den ersten Blick erscheint nichts beständiger als die Landschaft um uns herum. Doch in geologischen Zeiträumen ist sie einem ständigen Werden und Vergehen unterworfen: Kontinente kollidieren und zerbrechen, Ozeane bilden sich und verschwinden wieder, Gebirge türmen sich auf und werden wieder abgetragen.

Erleben Sie diese Veränderungen im Geofoyer Adorf! Von der Ablagerung der Gesteine rund um den Diemelsee im devonischen Meeresbecken bis zur heutigen Landschaftsformung durch den Menschen – fast 400 Millionen Jahre Erdgeschichte werden lebendig.

Gesteine und Fossilien sind dabei das geologische Gedächtnis der Landschaft. Sie zeugen von einer bewegten Vergangenheit zwischen Meer und Land. Durch ihr Beispiel werden längst vergangene Lebensräume im GeoFoyer lebendig.

Bergbau im Wandel der Zeit

Das Vorhandensein von Bodenschätzen ist eng mit der geologischen Entwicklung verknüpft. Vulkanische Prozesse am Grund des devonischen Meeres ließen Eisenerze entstehen, das in Adorf bis 1963 abgebaut wurde. Erfahren Sie im GeoFoyer, was damals geschah. Anschließend nimmt Sie das Besucherbergwerk „Grube Christiane“ mit auf eine Reise unter Tage auf den Spuren der Adorfer Bergleute.

Spuren der zahlreichen Bergbauaktivitäten finden sich bis heute in der Landschaft: Schächte, Stollenmundlöcher, Pingen, Halden oder auch Reste ehemaliger Hütten- und Hammerwerke. Auch das Gesicht der Dörfer der Region wird durch die Verwendung lokaler Bausteine geprägt.

Kulturgeschichte im Grenzland zwischen Waldeck und Westfalen

Schmökern Sie im GeoFoyer in den AdorferGrenzGeschichten. Adorf oder „Athathorpe“, das „Dorf am Wasser“, wurde erstmals 1120 urkundlich erwähnt. Seine Besfetigung mit Burg, drei Stadttoren und Wehrkirche war notwendig, denn das Dorf lag im Grenzbereich zwischen Waldeck und Westfalen – nicht nur auf politischem, sondern vor allem auch auf wirtschaftlichem Gebiet. Grund waren die Eisenerze, die beiderseits der Grenze abgebaut wurden und über die es immer wieder zu Streitigkeiten kam.

outdooractive.com User
Author
Touristinformation Diemelsee
Updated: October 23, 2018

Arrival by train, car, foot or bike

Routes through this place

Type
Name
Distance
Duration
Ascent
Descent
Road Bike
87.5 km
4:20 h
1652 m
1652 m
Motor Bike
107.9 km
1:33 h
1564 m
1564 m
Road Bike
120 km
0:00 h
1494 m
1523 m
Show in map

Nearby Points of Interest

 These suggestions were created automatically.

Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


GeoFoyer Adorf

Gartenstraße 6 
34519 Diemelsee
Phone 05633-91133 Fax 05633-91134

Qualities

Place to visit
  • 4 Routes nearby
May 31, 2013
moderate
87.5 km
4:20 h
1652 m
1652 m
by Sauerland-Radwelt e.V.,   Sauerland-Tourismus e.V.
June 12, 2017
open
107.9 km
1:33 h
1564 m
1564 m
by Andrew Kesper,   Tourist-Information Willingen
June 12, 2017
open
138.9 km
1:59 h
1928 m
1928 m
by Andrew Kesper,   Tourist-Information Willingen
Road Bike · Waldecker Land

Drei-Seen-Tour

June 28, 2010
moderate
120 km
0:00 h
1494 m
1523 m
by Tourist-Information Willingen,   Tourist-Information Willingen
  • 4 Routes nearby