Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Theme trail

Extratour Hildfeld - Durch Hochwald und Heide, Start in Winterberg-Hildfeld

· 2 reviews · Theme trail · Sauerland
Responsible for this content
Ferienwelt Winterberg Verified partner 
  • Hochheide Neuer Hagen mit Clemensberg
    / Hochheide Neuer Hagen mit Clemensberg
    Photo: Ferienwelt Winterberg, Ferienwelt Winterberg
  • Blick auf Hildfeld
    / Blick auf Hildfeld
    Photo: Ferienwelt Winterberg, Ferienwelt Winterberg
Map / Extratour Hildfeld - Durch Hochwald und Heide, Start in Winterberg-Hildfeld
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Windharfe - Goldener Pfad Clemensberg

Die Tour verläuft am östlichen Rand der Winterberger Hochmulde. Ausgehend von Hildfeld, 1987 Landesgolddorf im Wettbewerb ,,Unser Dorf soll schöner werden", über die Höhen, die die Wasserscheide zwischen Rhein und Weser bilden, vorbei an historischen Grenzsteinen an der Landesgrenze zwischen NRW und Hessen, durch das Naturschutzgebiet ,,Neuer Hagen" mit einer wunderschönen Hochheide.
moderate
9 km
2:40 h
272 m
272 m
Besonders zur Heideblüte und Beerenreife wird diese Wanderung zu einem Genuss! Am Clemensberg genießen wir einen Rundumblick auf Winterberg im Westen, auf Hildfeld und Grönebach und nach Osten auf den Langenberg, den höchsten Berg Westfalens.

© Wandermagazin

outdooractive.com User
Author
Ronja Henke
Updated: July 13, 2017

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Highest point
829 m
Lowest point
599 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Feste Wanderschuhe mit Profilsohle sind erforderlich. Kleidung entsprechend der Jahreszeit und Witterung.

Tips, hints and links

Wanderkarte Winterberg, 1:25.000, Hrsg. Tourist-Information Winterberg 

Start

Dorfbrunnen in Hildfeld (607 m)
Coordinates:
Geographic
51.243468, 8.566923
UTM
32U 469770 5676989

Destination

Dorfbrunnen in Hildfeld

Turn-by-turn directions

Ab Dorfbrunnen wandern wir links ca. 100 m bis zum Feuerwehrgerätehaus, folgen ab dem Wegweiser der Markierung H1 links an der Schweimecke entlang zur Germaniaquelle. Am Schweimeckesee mit seiner Schutzhütte geht es weiter bergan zum Talschluss und weiter steil bergan auf pfadigem Steig (Vorsicht bei feuchter Witterung) durch Fichten- und  Buchenhochwald zum Quellgebiet der Schweimecke. Wir wandern nun durch die „Sommerseite“ mit der Markierung H2 nach links zum Zugangsweg des Rothaarsteiges. Nach rechts geht es wieder bergan bis zur Rastbank am Rothaarsteig auf der Hildfelder Höhe (753 m). Wir wandern auf dem Rothaarsteig rechts und nach ca. 200 m links bis zur Schutzhütte „Am Streit“. Auf dem Weg zur Schutzhütte gibt es historische Grenzsteine zu bewundern. Auf der Höhe erreichen wir eine der ältesten Grenzen Westfalens. Auf der hessischen Seite sehen wir den achtstrahligen Waldecker Stern und auf der westfälischen das kurkölnische Kreuz, das Zeichen des Erzbischofs von Köln. Von der Schutzhütte rechts zur Hoppeckequelle und zum Naturschutzgebiet „Neuer Hagen“ mit seiner wunderschönen Hochheide. Wir wandern weiter auf dem Rothaarsteig bergan und über eine Naturtreppe hinauf zum „Gelübdekreuz“ auf dem Clemensberg (838 m). Von hier genießen wir wunderschöne Ausblicke ins Tal. Über Hildfeld, nun unter uns, wird das Gestein Diabas abgebaut. Wir steigen in einer Serpentine ab und wandern weiter auf dem Rothaarsteig noch ein kurzes Stück über die Hochheide. Vom Clemensberg wandern wir zur neuen Hochheidehütte. Wir folgen der Markierung "grünes T" (Themenweg Hildfeld) talwärts entlang des Diabas-Steinbruchs, hiermit wandern wir nach Hildfeld zurück und nähern uns unserem Ausgangspunkt.

Wegescouts: Elke und Helmut Otto

© Wandermagazin

Public transport

Von Winterberg aus mit dem Bus S40 nach Niedersfeld, von Niedersfeld mit dem Bus S30 nach Hildfeld.

Kostenlose Nutzung von Bus und Bahn mit der SauerlandCard.

Getting there

Von Winterberg aus mit dem Auto über die B480 und K49 Richtung Grönebach, dann über die L872 Richtung Hildfeld.

Parking

Kostenloses Parken in der Dorfmitte.
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(2)
Servé de Graaf
August 08, 2018 · Community
Echt een heel mooie route.
show more
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9 km
Duration
2:40 h
Ascent
272 m
Descent
272 m
Loop Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Botanical highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.