Delen
Uplandsteig

Review

Veelzijdige wandelroute rondom de gemeente Willingen

Details

Wolfram Seppel

2019-09-08 · Community
In drei Etappen bin ich im August 2019 den Uplandsteig gelaufen. Landschaftlich ist die Strecke reizvoll, wobei sich Etappe 1 (Willingen – Eimelrod) und Etappe 2 (Eimelrod – Diemelquelle) recht ähnlich sind: Es wechseln sich Wald und schön geschwungene, weite Landschaften ab. In Sachen Wegbeschaffenheit gibt es einen steten Wechsel zwischen breiten Wirtschaftswegen und schönen Pfaden. Etappe 3 (Diemelquelle – Willingen) bietet mit dem Clemensberg, dem Langenberg, dem Neuen Hagen, aber auch (zu) viel Wald ein etwas anderes Landschaftsbild. Die letzten Kilometer vor Willingen sind aufgrund von nicht enden wollenden breiten Wirtschaftswegen nur noch zum Abgewöhnen. Ein Highlight des Uplandsteigs sind die drei Kneippschen Tretbecken, die neue Energie verleihen. Aber auch sonst gibt es immer wieder interessante POIs, mit denen man sich beschäftigen kann. Hier seien die Schwalenburg und die Kirche St. Pankratius in Neerdar genannt. Hervorzuheben ist auch die gute Ausstattung an Sitzbänken und Hütten und die ausgezeichnete Beschilderung. Den Schwierigkeitsgrad fand ich persönlich überhaupt nicht schwer, sondern eher mittel. Der Uplandsteig bietet soliden Wanderspaß.
Foto: Wolfram Seppel, Community
Foto: Wolfram Seppel, Community

outdooractive.com User
What's your comment?