Choose a language
Community
Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Embedden
Fitness
Themaweg

Über Grenzen hinweg - Verschlungene Wege und fürstliche Wälder, Start in Winterberg-Langewiese

Themaweg · Sauerland
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Ferienwelt Winterberg Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Kirche in Langewiese
    / Kirche in Langewiese
    Foto: Ferienwelt Winterberg, Ferienwelt Winterberg
  • / Wanderspaß auf dem Rothaarkamm
    Foto: Ferienwelt Winterberg, Ferienwelt Winterberg
m 800 700 600 500 10 8 6 4 2 km Kirche Kirche

Heute heißt es ,,Wandern im Mittelgebirge", denn wir begeben uns auf den Rothaarkamm, auf dem die Wasserscheide zwischen Weser und Rhein verläuft. Wir werden eine markante Grenzregion erleben, denn Langewiese liegt genau auf der Grenze zwischen dem katholisch geprägten Winterberger Sauerland und dem protestantischen Wittgenstein. Das Gebiet war Jahrhunderte vor der Besiedlung bereits Zankapfel zwischen den Grafen der Freigrafschaft Wittgenstein-Berleburg und den Herrschern des Herzogtums Westfalen, den Erzbischöfen von Köln.
matig
10 km
2:30 u
312 m
312 m
Heute heißt es „Wandern im Mittelgebirge“, denn wir begeben uns auf den Rothaarkamm, auf dem die Wasserscheide zwischen Weser und Rhein verläuft. Wir werden eine markante Grenzregion erleben, denn Langewiese liegt genau auf der Grenze zwischen dem katholisch geprägten Winterberger Sauerland und dem protestantischen Wittgenstein. Das Gebiet war Jahrhunderte vor der Besiedlung bereits Zankapfel zwischen den Grafen der Freigrafschaft Wittgenstein-Berleburg und den Herrschern des Herzogtums Westfalen, den Erzbischöfen von Köln. Unsere Tour startet auf 715 m auf dem Rothaarkamm im Höhenwanderdorf Langewiese, führt uns durch so seltsame Gegenden wie das „Bierloch“, die wunderschönen Wälder des Fürsten Sayn-Wittgenstein und durch das Höhendorf Hoheleye. Langewiese und Hoheleye sind mit ihrem gesunden Reizklima unterhalb des meistbesuchten Berges im Sauerland, dem Kahlen Asten, ein ideales Urlaubsdomizil.

© Wandermagazin

Tip van de auteur

Der Langewieser Barfußpfad. Wir können diesen zu Beginn oder zum Abschluss der Tour erkunden. Er liegt hinter der Schützenhalle, nur 200 m vom Wanderparkplatz entfernt. Der Rundgang des Barfußparks führt uns über Waldboden und Hackschnitzel vorbei an der Info-Tafel mit Übersichtskarte zu den 12 Stationen. Wir balancieren über Eichenstämme, laufen über Felsen und Grobsplitt und genießen dabei gleichzeitig den Weitblick in das schöne Lennetal. Der Barfußpfad ist ganzjährig geöffnet und kostenfrei.
Profielfoto van: Ronja Henke
Auteur
Ronja Henke
Laatste wijziging op: 24.04.2017

Niveau
matig
Techniek
Conditie
Hoogste punt
741 m
Laagste punt
517 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Verdere info/links

Wanderkarte Winterberg, 1:25.000, Hrsg. Tourist-Information Winterberg 

Start

Wanderportal Winterberg-Langewiese gegenüber dem Verkehrsbüro (707 m)
Coördinaten:
DD
51.154874, 8.461447
DMS
51°09'17.5"N 8°27'41.2"E
UTM
32U 462335 5667185
w3w 
///aantikken.malser.artikelen

Bestemming

Wanderportal Winterberg-Langewiese gegenüber dem Verkehrsbüro

Tochtbeschrijving

Am Wanderportal gegenüber der Tourist-Info Langewiese starten wir in südliche Richtung. An der evangelischen Kirche queren wir die Langewieser Straße und folgen dem Rothaarsteig. Vorbei an ehemaligen Bauernhäusern links in den Heckenweg mit L3. An der Marienkapelle vorbei bis zum Dorfende. Nun bergab ins Tal, vorbei an den Bierlochliften und dem Grillplatz mit Blick auf das Bierloch, am Waldende auf Girkhausen und weit ins Wittgensteiner Land hinein. Wir gehen links auf dem  L3 und erreichen Gehans Äcker. Sobald wir im Wald rechts abbiegen, sehen wir links tiefe Fahrspuren des alten Handelsweges (heute Bodendenkmal). Wir wandern weiter durch das Kleine Hesselbachtal, durch herrliche Buchen- und Mischwälder und erreichen oberhalb der Schmelzhütte eine wenig befahrene Kreisstraße. Wir verlassen hier den L3, queren die Straße nach rechts und wandern links ohne Wegzeichen durch den Buchenwald. An der Weggabelung halten wir uns rechts. Es geht nun den Kleinen Saukopf hinab. Am Ende des Buchenwaldes wandern wir links auf einem alten Hohlweg hinunter bis zur Straße und nach wenigen Metern wieder rechts ins Hesselbachtal mit dem WHT. Das Hesselbachtal ist ein wunderschönes sonniges Seitental des Odeborn, dessen Talboden sich immer weiter verjüngt, bis unterhalb der Quelle nur noch eine enge Schlucht übrig bleibt. Ab Waldrand wandern wir durch Wiesen nach Hoheleye am Graberhof, heute auch Gastwirtschaft, vorbei bis zu einem WW. Hier halten wir uns links eine Drift hinauf, queren mit dem WHT die Straße und gehen bis zum Hoheleyer Hof. Hier steht die erste original Rothaarsteig Wanderhütte. Weiter geht es auf dem Rothaarsteig, der hier auf dem alten Grenzweg verläuft. Wir passieren einen Funkmast und eine Gasleitung und befinden uns auf der ehemaligen Grenze vom Kreis Wittgenstein, zu dem früher auch die beiden Höhendörfer Hoheleye und Langewiese gehörten. Hier verläuft die Wasserscheide von Rhein und Weser sowie eine Dialekt- und Religionsgrenze. In Höhe der nicht bewirtschafteten Barmer Hütte können wir links einen Blick ins Schmallenberger Land genießen. Wir erreichen bald den Wildererstein und nach wenigen 100 Metern geht es am Knäppchen steil bergab. Der Abstieg erfolgt bis zum Fuß der ehemaligen Sprungschanze. Nun kurz entlang der Bundesstraße und links den Höhweg bergan, am höchsten Punkt (741 m) mit einer schönen Rundumsicht. Wir nähern uns wieder unserem Ausgangspunkt Langewiese.

Wegescouts: Elke und Helmut Otto

© Wandermagazin

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Sie erreichen Langewiese von Winterberg aus mit dem Bus R28 oder 451.

Kostenlose Nutzung von Bus und Bahn mit der SauerlandCard.

Routebeschrijving

Von Winterberg aus erreichen Sie Langewiese über die B236.

Parkeren

Kostenfreier Wanderparkplatz an der Schützenhalle in Langewiese. Vom Parkplatz aus sind es nur 200 m bis zum Startpunkt, dem Wanderportal im Langewieser Dorfgarten.

Coördinaten

DD
51.154874, 8.461447
DMS
51°09'17.5"N 8°27'41.2"E
UTM
32U 462335 5667185
w3w 
///aantikken.malser.artikelen
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Uitrusting

Feste Wanderschuhe mit Profilsohle sind erforderlich. Kleidung entsprechend der Jahreszeit und Witterung.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.

Profile picture

Foto's van anderen


Niveau
matig
Afstand
10 km
Duur
2:30u
Stijgen
312 m
Afdalen
312 m
Rondtocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Cultureel/historische waarde

Statistiek

  • 2D 3D
  • Inhoud
  • Show images Hide images
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.