Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg Top

Bergbauwanderweg in Ramsbeck

· 10 Bewertungen · Themenweg · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee" Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Förderturm und Lore am Besucherbergwerk Ramsbeck
    / Förderturm und Lore am Besucherbergwerk Ramsbeck
    Foto: Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
  • / Bergbauwanderweg Ramsbeck - Lore
    Foto: Stefan Rüppel, Landgasthof Rüppel
  • / Venetianerstollen Ramsbeck am Bergbauwanderweg
    Foto: Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
  • / Kamin auf dem Bastenberg
    Foto: Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
  • / Bergbauwanderweg Ramsbeck - Ortseingang
    Foto: Stefan Rüppel, LAndgasthof Rüppel
  • / Förderturm am Besucherbergwerk Ramsbeck
    Foto: Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
  • / Bergbauwanderweg Ramsbeck - Ramsbeck
    Foto: Stefan Rüppel, Landgasthof Rüppel
  • / Bergbauwanderweg Ramsbeck - Blick auf den Ort Ramsbeck
    Foto: Stefan Rüppel, Landgasthof Rüppel
  • /
    Foto: Anette Buchholz, Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
  • / Bergbauwanderweg Ramsbeck - Stollen
    Foto: Stefan Rüppel, Landgasthof Rüppel
  • / Lore auf dem Bastenberg am Bergbauwanderweg
    Foto: Tourist-Informationen "Rund um den Hennesee"
m 500 400 300 8 6 4 2 km Wanderparkplatz Ramsbeck Alte Kornmühle Ramsbeck Venetianerstollen Junkern Hof Junkern Hof
Schöner Themenweg mit vielen Relikten aus vergangener Zeit.
mittel
9,9 km
3:00 h
316 hm
312 hm
Die vorgezeichnete Route gibt dem Besucher die Gelegenheit, auf einem Wanderweg die Geschichte des Ramsbecker Bergbaus nachzuvollziehen. Es können die technischen Verfahren des Erzabbaus, der Aufbereitung und der Verhüttung kennen gelernt werden. An den jeweils markanten Punkten sind insgesamt 38 Pulte und Tafeln aufgestellt. Sie informieren in Text und Bild bzw. erläutern noch vorhandene Baudenkmale, Gebäude, Stollen, Flächen und Relikte.

Der Wanderweg beginnt am Bergbaumuseum und er umfasst als Gesamtstrecke ca. 10 km. Zahlreiche Bänke und Tische laden zur Rast ein. Sie können auch drei Teilstrecken gehen (siehe Karte). Alle Strecken führen durch den Ortsmittelpunkt von Ramsbeck. Im Bereich Werdern gibt es zwei Streckenteile, die eine Ergänzung bieten. Den Weg bei den Halden Aufbereitung (Willibald) können wir erst später offiziell ausweisen. Der Grund ist, dass noch Arbeiten des ehemaligen Grubenbetreibers durchgeführt werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß, Freude und neue Erkenntnisse über den Bergbau allgemein und speziell über den vergangener Jahre in Ramsbeck.

Geführte Wanderung auf dem Bergbauwanderweg

Wanderkarten gibt es kostenlos an der Kasse des "Sauerländer Besucherbergwerks". Hier gibt es auch eine Wegebeschreibung in "deutsch" und "niederländisch" für 2,50 €.

Autorentipp

Ein Besuch im Museum vor oder nach der Wanderung ist sehr zu empfehlen.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bastenberg (in der Nähe Eulenturm), 535 m
Tiefster Punkt
Besucherbergwerk Ramsbeck, 361 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck

Sicherheitshinweise

Vereisung im Winter möglich. Die Landstraße (Bestwig - Fredeburg) wird an zwei Stellen überquert. Kurze Abschnitte sind relativ steil. Im Hochsauerlandkreis ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte und Wanderbeschilderung.

Weitere Infos und Links

www.foerderverein-sauerlaender-besucherbergwerk.de

 

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:

Landgasthof Rüppel
Valme 4
59909 Bestwig
Tel.02905 774
www.valme.de

Hotel Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. von 11:00 – 14:00 Uhr, Mo. – Fr. von 16:00 – 21:00 Uhr
Sa. - So. von 11:00 – 14:00 Uhr, Sa. - So. von 18:00 – 23:00 Uhr
Restaurant Öffnungszeiten:
So. von 12:00 – 14:00 Uhr, Mo. – So. von 17:30 – 21:00 Uhr
Mittwochs (Ruhetag)

Bäckerei Konditorei Café Hamich
Uferweg 4
59909 Bestwig Ramsbeck
Tel.: 02905-203
info@cafe-hamich.de
http://www.cafe-hamich.de
Öffnungszeiten

Weiterführunde Links:
www.valmetal.de
www.valme.de
www.camping-valmetal.de
www.sauerlaender-besucherbergwerk.de
http://www.baeckerei-hamich.de

Start

Sauerländer Besucherbergwerk (360 m)
Koordinaten:
DG
51.315780, 8.402430
GMS
51°18'56.8"N 8°24'08.7"E
UTM
32U 458354 5685111
w3w 
///vorgehalten.freizeitpark.fässer

Ziel

Sauerländer Besucherbergwerk

Wegbeschreibung

Der Startpunkt der Wanderung befindet sich direkt gegenüber dem Museum. Von dort aus folgen Sie der Beschilderung "Berbauwanderweg". Der Weg ist sehr gut gekennzeichnet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖPNV: Mit der Bahn bis Bestwig, von dort mit dem Bus bis Ramsbeck. Haltestelle direkt am Bergbaumuseum oder beim "Gasthof Kleine". Von dort 3 Min. bis zum Museum.

Anfahrt

Sie fahren die Autobahn A44 Dortmund/Kassel bis Abfahrt Arnsberg, dann über die A445 bis Arnsberg und danach über die A46 bis Bestwig. An der Autobahnabfahrt Bestwig links bis Ortsmitte Bestwig, dann rechts Richtung Ramsbeck, nach ca. 7,5 Kilometern rechts abbiegen und der Beschilderung zum Besucherberkwerk Ramsbeck folgen. Der große Förderturm am Besucherberwerk weißt Ihnen den Weg. 

Parken

Kostenloses parken direkt am Museum.

Koordinaten

DG
51.315780, 8.402430
GMS
51°18'56.8"N 8°24'08.7"E
UTM
32U 458354 5685111
w3w 
///vorgehalten.freizeitpark.fässer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Im Bergbaumuseum erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten gibt es kostenlos an der Kasse des "Sauerländer Besucherbergwerks". Hier gibt es auch eine Wegebeschreibung in "deutsch" und "niederländisch" für 2,50 €.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk wird empfohlen, denn der Weg führt stellenweise über Haldengelände. Haftung jeglicher Art können der Förderverein und die Grundstückseigentümer leider nicht übernehmen.

Fragen & Antworten

Frage von Dina Knorr · 03.07.2020 · Community
Hallo, wir sind heute den Bergbau Wanderweg gewandert. Nun habe ich mir den Streckenverlauf auf der Karte noch einmal angesehen und so ganz ist dieser nicht stimmig gem. der Beschilderung unterwegs. Im Bereich bevor es Richtung Werdern geht und wo aktuell noch an den Stationen gebaut wird, ist die Wegführung etwas irreführend, genauso wie in Werdern selbst. Außerdem folgt hinter dem Eingang Willibaldstollen III noch ein steiler Aufstieg über den urigen Serpentinenpfad. Dieser im GPS Track nicht berücksichtigt. Der Aussichtspunkt Andreasberg müsste demnach eine Höhenlinie darüber sein. Der Abstieg erfolgte dann über den gestrichelten Weg, der ziemlich zugewachsen war, aber laut Beschilderung richtig. Das müsste m. E. in der Karte mal nachgebessert werden. Die Kilometerangaben sind auch deutlich mehr. Wir haben circa 12 Kilometer auf der Uhr gehabt. Es wäre schön, wenn das überprüft würde. Viele Grüße Dina Knorr www.borderherz.de
mehr zeigen
Antwort von Stefan Rüppel · 10.07.2020 · Community
Guten Morgen Frau Knorr, vielen Dank für Ihre Hinweise. Ich habe mich mit der örtlichen Tourist-Information in Verbindung gesetzt und die Hinweise an passende Stelle weitergegeben. Danke und viele Grüße

Bewertungen

4,8
(10)
Ulrich Dochow 
03.10.2020 · Community
Super Runde, mit Lehrreichen Schildern zum Bergbau. Einige Höhenmeter sind zu machen, belohnt mit Aussicht auf Ramsbeck und den Diabas Tagebau.
mehr zeigen
Gemacht am 03.10.2020
Dina Knorr
03.07.2020 · Community
Eine wirklich überraschende Wanderung mit tollen Highlights. Besonders im zweiten Teil nach Werdern wird der Weg herrlich abenteuerlich. Aber auch so eine wirklich hervorragend gestaltete Tour mit vielen Möglichkeiten zum Pausieren. Absolut zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 03.07.2020
Zengerling Michael
24.05.2020 · Community
Sehr schöne Strecke. Teilweise echt knackig, aber die Aussicht belohnt.
mehr zeigen
Sonntag, 24. Mai 2020 18:29:47
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:13
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:31
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:47
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:56
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:31:17
Foto: Zengerling Michael, Community
Sonntag, 24. Mai 2020 18:31:29
Foto: Zengerling Michael, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 24. Mai 2020 18:29:47
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:13
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:31
Sonntag, 24. Mai 2020 18:30:47
+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
316 hm
Abstieg
312 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich kulturell / historisch familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.