Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Tourenradfahren

Ruhr-Möhne-Runde

· 1 Bewertung · Tourenradfahren · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Verkehrsverein Arnsberg e.V., Verkehrsverein Arnsberg e.V.
  • /
    Foto: Verkehrsverein Arnsberg e.V., Verkehrsverein Arnsberg e.V.
  • /
    Foto: Verkehrsverein Arnsberg e.V., Verkehrsverein Arnsberg e.V.
  • /
    Foto: Verkehrsverein Arnsberg e.V., Verkehrsverein Arnsberg e.V.
  • /
m 500 400 300 200 30 25 20 15 10 5 km Surfstation am … Delecke-Südufer Landschaftsinformationszentrum … Wald Möhneseeschifffahrt GmbH Möhnesee Fußball-Golf am Möhnesee

Fahren Sie durch den Naturpark Arnsberger Wald bis zum schönen Möhnesee und folgen Sie dann der Möhne bis zur ihrer Mündung in die Ruhr. So erlebt man die Natur erst im Wald und dann an See und Flüssen.

leicht
32,1 km
2:10 h
223 hm
223 hm

Die Runde startet am Freizeitbad NASS in Arnsberg-Hüsten. Durch den Naturpark Arnsberger Wald geht es zunächst aufwärts in Richtung Mittelbergkreuzung und weiter zum Hevebecken am Möhnesee. Das Naturschutzgebiet Hevearam-Hevesee ist eines der wichtigsten Rast- und Überwinterungsgewässer für viele Wasservogelarten.

Hier kann man entweder in Richtung Staumauer oder zum Südufer des Möhnesees weiterfahren.

Mit Beginn am Torhaus Möhnesee besteht die Möglichkeit, einen Abstecher zum Möhnesee-Turm am Rennweg zu unternehmen. Wer die 200 Stufen erklimmt, ist in 40 m Höhe dem Himmel ein Stück näher.

Auf dem MöhnetalRadweg führt die Route über Delecke bis zur imposanten Staumauer. Von dort aus fährt man weiter in Richtung Niederense und über Moosfelde bis zur Möhnepforte in Arnsberg-Neheim. Von dort aus geht es über den RuhrtalRadweg an der Mendener Straße bis zum Bahnhof Neheim-Hüsten und schließlich zum Ausgangspunkt, dem Freizeitbad NASS.

Autorentipp

Eine Rast am Möhnesee oder eine Schifffahrt auf dem See bietet sich besonders bei schönem Wetter an. Oder Sie besichtigen die imposante Staumauer.

Profilbild von <p>Sauerland-Radwelt e.V.</p>
Autor

Sauerland-Radwelt e.V.

Aktualisierung: 05.05.2020

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
273 m
Tiefster Punkt
152 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In der gesamten Region (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte des Radnetzes Südwestfalen.

Weitere Infos und Links

www.radeln-nach-zahlen.de

Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten unterwegs:

Torhaus am Möhnesee /Zwischen Nr. 73 und 72

Gastronomie in Delecke/ Nr. 71

Gastronomie am Möhnesee bei Nr. 75

Start

Freizeitbad Nass, Neheim (Knotenpunkt 30) (166 m)
Koordinaten:
DG
51.433065, 8.004720
GMS
51°25'59.0"N 8°00'17.0"E
UTM
32U 430814 5698455
w3w 
///bremsen.dienst.arme

Ziel

Freizeitbad Nass, Neheim

Wegbeschreibung

Knotenpunktreihenfolge:

Start Freizeitbad Nass: 30 – 34 – 74 – 73 – 71 – 75 – 77 – 76 – 32 – 33 – 31 – 30

alternativ Start Knotenpunkt 75 Staumauer oder 73 und 72 Südufer: weiter über 71, 75, 77, 76, 32, 33 bis 30

Seit 2015 ist die gesamte Region Sauerland mit dem Knotenpunktsystem ausgeschildert: www.radeln-nach-zahlen.de/de/Das-Konzept

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Bahnhof Neheim-Hüsten wird von der R17 und der R57 angefahren.

Anfahrt

Über die A46 kommt man zum Start der Tour, Abfahrt auf die B229 (Arnsberg-Hüsten oder Arnsberg-Altstadt).

Parken

Freizeitbad Nass, Am Solepark 15, 59759 Arnsberg (Hüsten)

bzw. in direkter Umgebung (Parkplatz "Große Wiese") 

Alternativer Start: Wanderparkplatz Möhnesee Torhaus

 

Koordinaten

DG
51.433065, 8.004720
GMS
51°25'59.0"N 8°00'17.0"E
UTM
32U 430814 5698455
w3w 
///bremsen.dienst.arme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der BVA Radausflugsführer "Alte Bahntrassen im Sauerland" 1:50.000: 14,95 € (zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand) bietet neben der Tourenbeschreibung auch weiterführende Informationen zu den Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Kartenempfehlungen des Autors

BVA ADFC-Regionalkarte Sauerland (mit Knotenpunktsystem) 1:75.000:  8,95 €

(zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand, Auslandssendung 3,70€))

BVA Radausflugsführer Alte Bahntrassen im Sauerland 1:50.000: 14,95 € (zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand)

Hier können Sie bestellen

Ausrüstung

 Eine Liste von hilfreichen Tipps rund um die Ausrüstung finden Sie unter: www.adfc.de/themen/auf-tour


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Profilbild
Annelie Terborg
11.06.2017 · Community
Fast die Hälfte der Strecke verläuft direkt neben einer relativ stark befahrenen Straße entlang. Das macht keinen Spaß. Wir sind schließlich abgebogen und quer durch den Arnsberg Wald gefahren, bis wir dann wieder auf unsere alte Strecke gestoßen sind. Die letzten ca. 10 km waren ebenso wie die Strecke durch den Arnsberg Wald landschaftlich und von der Wegbeschaffenheit her schön.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
32,1 km
Dauer
2:10h
Aufstieg
223 hm
Abstieg
223 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.