Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Tourenradfahren

Sauerländer Siebengebirge (SR3)

Tourenradfahren · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sorpesee
    / Sorpesee
    Foto: Barbara Geuecke, Stadtmarketing Sundern eG
  • / Der Sorpedamm
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Endorf
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Seidfeld
    Foto: B. Geuecke, Stadtmarketing Sundern eG
  • / Kapelle in Recklinghausen
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Stockumer Halt
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Stockumer Siebengebirge
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
m 500 400 300 200 30 25 20 15 10 5 km
Reizvolle Tour auf schönen Radwegen durch Felder und Wiesen des Wandergebietes 'Sauerländer Siebengebirge’ mit einem kleinen Schlenker entlang des Sorpesees.
mittel
32,3 km
2:41 h
221 hm
222 hm

Diese Tour führt Sie entlang der Felder, Wiesen und Bächen zumeist auf Rad- oder Wirtschaftswegen durch die Sunderaner Dörfer. Unterwegs wird der Gedenkstein „Stockumer Halt“ und das Bönkhauser Bachtal passiert. In der Dorfmitte von Endorf steht der ‚Strackenhof’, das älteste Steinhaus im Kurkölnischen Sauerland. Fast schon zerfallen, wurde er in den letzten Jahren liebevoll renoviert und beherbergt nun eine Außenstelle des Sunderner Standesamtes (Besichtigung möglich).

In Sundern nahe der Firma Severin bietet sich eine Einkehr im „HOF-Cafe“ an.

Weiter Highlights der Tour sind der Sorpedamm mit seinem kaskadenförmigen Überlauf des Sorpesees, dem unterhalb liegenden Ausgleichsweiher und dem Kraftwerk. In Langscheid gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Rast und Entspannung auf der schönen Sorpepromenade oder den Gastronomie-Betrieben.

 

Autorentipp

In Amecke ist die neu gestaltete Promenade mit dem „Airlebnisweg“ am Vorbecken des Sorpesees ein echtes Erlebnis.
Profilbild von Lajana Kampf
Autor
Lajana Kampf
Aktualisierung: 13.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
369 m
Tiefster Punkt
225 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In der gesamten Region (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte des Radnetzes Südwestfalen.

Weitere Infos und Links

www.radeln-nach-zahlen.de

Amecke-Promenade-mit Airlebnisweg

personenschifffahrt-sorpesee

Start

Schützenhalle in Stockum (286 m)
Koordinaten:
DG
51.353093, 7.964576
GMS
51°21'11.1"N 7°57'52.5"E
UTM
32U 427898 5689600
w3w 
///besorgten.einkaufen.warme

Ziel

Schützenhalle in Stockum

Wegbeschreibung

Diese Tour startet an der Schützenhalle in Stockum. Ab hier radeln Sie die „Bachstraße“ hoch und kommen am Gut Stockum (Cora´s Cafe) vorbei. Entlang der Felder und Wiesen radeln Sie den Berg hoch, bis Sie oben zwischen zwei Bauernhöfen an eine Weggabelung kommen, an der Sie rechts abbiegen. Nach ca. 800 m knickt der Weg links ab und bringt Sie zum Gedenkstein „Stockumer Halt“. Bleiben Sie auf diesem Weg, er führt Sie hinunter ins Bönkhauser Bachtal.

Ab hier können Sie entweder links abbiegen und eine Abkürzung nach Recklinghausen nehmen oder Sie biegen rechts ab in Richtung Bönkhausen. Wir biegen rechts ab und folgen dem Bach bis Bönkhausen. Ab Bönkhausen folgen Sie der Landstraße L842 links nach Endorf. Fast am Ende des Dorfes finden Sie auf der linken Straßenseite die Bushaltestelle ‚Silbachstraße’. Hier biegen Sie links ab und folgen der „Silbachstraße“, bis Sie an einem kleinen Industriegebiet ankommen. Vor der Brücke biegen Sie wieder links ab und folgen dem Radweg, der Sie nach Recklinghausen führt.

Abermals geht es links ab in Richtung Sundern und Sie folgender „Recklinghauser Straße“, bis Sie die Firma Severin erreichen. Am dortigen Kreisverkehr nehmen Sie die 2. Ausfahrt und folgen der Straße weiter (Röhre). Möchten Sie im „HOF-Cafe“ einkehren (liegt auf der linken Seite), nehmen Sie die3. Ausfahrt im Kreisverkehr. Vor der Ampel fahren Sie rechts ab (Ewiger Weg) und nach ca. 350 m wieder links in den „Selscheder Weg“ bis zur Gabelung. Hier folgenSie links der „Hauptstraße“, die Sie bis zum Stadtzentrum führt. Der Fußgängerzone folgen Sie bis zum Ende und erreichen eine Brücke, die über den Fluss „Röhr“ führt. Hier geht Ihr Radweg links kurz vor der Brücke weiter. Über den sogenannten ‚Rentnerweg’ geht es bis zu einem kleinen Industriegebiet. Hier fahren Sie geradeaus weiter und folgen einem Schotterweg in den Wald. Bei der ersten Weggabelung fahren Sie den Weg links hoch und nehmen die erste Abfahrt rechts. Entlang der Röhr und dem Industriegebiet „Dümpel“ erreichen Sie nach 2,3 km an einer asphaltierten Straße das „Gut Selmke“ in Stemel. Hier fahren Sie den Weg links hoch bis zur nächsten Weggabelung und biegen nach rechts ab.

Fast am Sorpedamm angekommen, queren Sie den kaskadenförmigen Überlauf des Sorpesees über eine kleine Brücke. Unterhalb liegen der Ausgleichsweiher und das Kraftwerk. Der Weg geht auf halber Höhe über den Damm, hinein in den Wald und endet an der„Sorpestraße“. Diese Straße fahren Sie links hoch bis zum Parkplatz am Sorpedamm. Hier biegen Sie nach links und fahren über den Parkplatz, bis Sie oben auf derSorpepromenade angekommen sind. Vor der Seebühne radeln Sie links über den Sorpedamm und folgendem Radweg entlang der Sorpetalsperre bis Amecke. Angekommen bei der Schiffsanlegestelle in Amecke fahren Sie weiter geradeaus (Seestraße), am Vorbecken entlang zur Dorfmitte von Amecke.

Erreichen Sie die Hauptkreuzung, biegen Sie links ab in Richtung Stockum und folgen dieser Straße bis zum Ortsausgang. Gegenüber von Schloss und Golfplatz biegen Sie abermals links ab in Richtung Sundern. Nach ca. 1,2 km, Sie haben gerade den Ort hinter sichgelassen und die Höhe erreicht, biegen Sie rechts ab (Illingheimer Str.) und fahren durch die Felder nach Seidfeld. In Seidfeld an der Hauptstraße(L686) angekommen, überqueren Sie diese (Vorsicht!) und folgen rechts dem Radweg nach Stockum. Hinter dem Landmaschinenhandel fahren Sie links in den „Rothländerweg“ und gelangen zur Hauptstraße. Jetzt noch 50 m links über die „Stockumer Straße“ und dann direkt wieder links. Über die Straße ‚Am Hafen’ erreichen Sie Ihren Ausgangspunkt. In Stockum laden viele Gaststättenzu einer Schlusseinkehr ein.

 

Seit 2015 ist die gesamte Region Sauerland mit dem Knotenpunktsystem ausgeschildert:

www.radeln-nach-zahlen.de/de/Das-Konzept-Radeln-nach-Zahlen/Knotenpunktkarte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Den Startpunkt der Tour erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den Bahnhof in Arnsberg und einer Busverbindung nach Sundern.

Anfahrt

Am Startpunkt finden Sie einen Parkplatz, der sich als Ausgangspunkt für Ihre Radtour eignet.

Parken

Parkplatz an der Schützenhalle in Stockum

Koordinaten

DG
51.353093, 7.964576
GMS
51°21'11.1"N 7°57'52.5"E
UTM
32U 427898 5689600
w3w 
///besorgten.einkaufen.warme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der BVA Radausflugsführer "Alte Bahntrassen im Sauerland" 1:50.000: 14,95 € (zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand) bietet neben der Tourenbeschreibung auch weiterführende Informationen zu den Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Kartenempfehlungen des Autors

BVA ADFC-Regionalkarte Sauerland (mit Knotenpunktsystem) 1:75.000: 8,95 €(zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand, Auslandssendung 3,70€)

BVA Radausflugsführer Alte Bahntrassen im Sauerland 1:50.000: 14,95 € (zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand)

Hier können Sie bestellen: 

 

Radwanderkarte „Sorpesee“ von Publicpress

Ausrüstung

Eine Liste von hilfreichen Tipps rund um die Ausrüstung finden Sie unter:

www.adfc.de/themen/auf-tour/radtourenplanung/checkliste-packen/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,3 km
Dauer
2:41h
Aufstieg
221 hm
Abstieg
222 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.