Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Naturerlebnispfad - Hohe Bracht

Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsturm Hohe Bracht
    / Aussichtsturm Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Aussichtsturm Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Aussichtsturm Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Naturerlebnispfad Hohe Bracht
    Foto: Janne Fischbach, CC BY-SA, Sauerland-Tourismus e.V.
ft 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 2640 2112 1584 1056 528 ft Wanderportal Hohe Bracht Wanderportal Hohe Bracht

Fernblick und Naturerlebnis für Alle - der besondere Naturerlebnispfad - Hohe Bracht - mit Spielplätzen und Sitzgelegenheiten auf der Rundtour.

leicht
0,8 km
0:13 h
16 hm
16 hm

Nur wenige Orte im Sauerland bieten einen solchen Überblick über die Kulturlandschaft des Naturparks Sauerland Rothaargebirge. Nach dem Orkan Kyrill entstand auf der 588 m hohen Bergkuppe, direkt neben dem Aussichtsturm “Hohe Bracht”, ein ganz besonderer Naturerlebnispfad. An ausgewählten Punkten erläutern Schautafeln natur- und kulturgeschichtliche Besonderheiten. Massive Gesteinsblöcke entlang des Weges lassen Erdgeschichte im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar werden und Ruhezonen mit schönem Ausblick auf die Bergwelt laden zum Verweilen und stillen Genießen ein.

Eine weitere Besonderheit des Naturerlebnispfades ist seine Barrierefreiheit. Mit Unterstützung der NRW-Stiftung konnte er so gestaltet werden, dass er für Familien mit kleinen Kindern oder Kinderwagen und für mobilitätseingeschränkte Menschen komfortabel zu begehen ist.

Autorentipp

Infos zu diesem Sauerland-Komfort Weg:

Länge: 900 m, davon 650 m im Wald Breite: 1,80 m mit regelmäßigen Ausweich- u. Ruhebuchten, Wegebeschaffenheit: komplett befestigter Untergrund Steigung: Der Weg überwindet insgesamt 15 Höhenmeter und weist eine Steigung von max. 6 % auf (rollstuhlgrecht). Barrierefreier Zugang zu den Toiletten im Aussichtsturm und der Gastronomie.

outdooractive.com User
Autor
Dr. Jürgen Fischbach 
Aktualisierung: 09.06.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
571 m
Tiefster Punkt
561 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gastronomie Hohe Bracht

Tel.: 02723/7199444, www.hohebracht.de

Öffnungszeiten: täglich von 12.00-22.00 Uhr

Start

Wanderparkplatz an der Hohen Bracht (564 m)
Koordinaten:
DG
51.084628, 8.044664
GMS
51°05'04.7"N 8°02'40.8"E
UTM
32U 433087 5659670
w3w 
///wechseln.männlich.sichtbar

Ziel

Wanderparkplatz an der Hohen Bracht

Wegbeschreibung

Der barrierefreie Weg beginnt am Aussichtsturm an der Hohen Bracht. Auf dem Wanderparkplatz sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Der Hinweg zur Hohen Bracht führt über eine wassergebundene Decke. Sie gehen links an dem Turm der Hohen Bracht vorbei und können auf der Plattform die herrliche Aussicht auf die tolle Landschaft genießen. Hinter dem Turm führt Ihr Weg links in den Wald hinein. Auf Ihrer Tour finden Sie Aufsteller mit Erklärungen zum Gestein, „Erdgeschichte zum Anfassen“. Sitzgelegenheiten, an einigen Stellen auch für Rollstühle zum drunter schieben, begleiten Sie auf Ihrem Weg. Für die Kleinen gibt es unterwegs Spielplätze, die neben dem schon vorhandenen „Naturschauplatz Wald“, zum Toben einladen. Genießen Sie an den angebotenen Ruhepunkten die Stille der Natur und die tollen Ausblicke. Lassen Sie den Wald auf sich wirken und lassen Sie sich auf Ihn ein – es gibt viel zu Entdecken. Sie folgen der Route auf der wassergebundenen Decke, die optimal für jeden zu laufen oder zu befahren ist und gelangen am Ende des Weges wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz an der Hohen Bracht. Hier haben Sie die Möglichkeit, einzukehren und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Gehzeit: ca. 40 Min.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
51.084628, 8.044664
GMS
51°05'04.7"N 8°02'40.8"E
UTM
32U 433087 5659670
w3w 
///wechseln.männlich.sichtbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
0,8 km
Dauer
0:13h
Aufstieg
16 hm
Abstieg
16 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.