Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Rothaarsteig Haincher Höhe bis Dillenburg

Wanderung · Siegerland-Wittgenstein · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldsofas Tiefenrother Höhe
    / Waldsofas Tiefenrother Höhe
    Foto: Elfi Jung, Elfi Jung
  • / Haubergspfad Wilgersdorf
    Foto: Klaus-Peter Kappest, CC0, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • /
    Foto: Klaus-Peter Kappest, CC0, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Schloss Dillenburg
    Foto: Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Schloss Dillenburg und Kasematten
    Foto: Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
m 700 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km Altstadt Dillenburg Tiefenrother Höhe Wilgersdorfer Haubergspfad Museum "Villa Grün" Rodenbach Bismarkdenkmal
Die 28 km lange Wanderung führt von der Haincher Höhe, vorbei an der Dillquelle, Aussichtsplattform "Nase im Wind", Haubergspfad, Lucaseiche bis zur Oranierstadt Dillenburg.
geöffnet
schwer
27,6 km
7:38 h
402 hm
746 hm

Das erste Ziel auf dieser Etappentour ist wiederum eine Quelle: Die Dill ist ein 55km langer Zufluss der Lahn und bildet die natürliche Grenze zwischen hessischem Westerwald und Lahn-Dill-Bergland. Auf Haincher und Gernsbacher (523 m) folt letztlich die Tiefenrother Höhe (551m). Hier können Sie auf der Aussichtsplattform "Nase im Wind" eine spektakuläre Aussicht oder oder atemberaubende Sonnenuntergänge genißen. 

Nach einem kleinen Steinbruch erreichen Sie den 300m langen Haubergspfad, der informativ in das Thema Haubergswirtschaft einführt. Diese besondere Form der der Landnutzung, einer Kombination aus Landwirtschaft und Holzerzeugung entstand im Zuge der Eisenverhüttung. Nach wenigen Metern an der Wegkreuzung „Kalteiche“ trennt sich der Rothaarsteig. Hier verabschiedet sich der Steig langsam vom Rothaargebirge und wendet sich in südöstlicher Richtung dem Lahn-Dill-Bergland zu. Der Hauptweg führt auf direktem Wege nach Dillenburg. Ebenfalls nach Dillenburg jedoch über die Fuchskaute im Hohen Westerwald führt die Westerwaldvariante des Rothaarsteiges.

Auf dem Hauptweg begegnet Ihnen zuerst das Naturdenkmal Lucaseiche, mit ihren 27,5 m Höhe und einem Stammumfang von 3,85m ein imposanter Anblick. Vorbei am idyllisch gelegenen Forsthaus Steinbach führt der Rothaarsteig hinunter ins Dilltal. Der Aussichtspunkt Westerwaldblick motiviert für einen letzten Anstieg über die Struth, die Sie hinab ins Dietzhölztal bringt. Über den Galgenberg (302m) geht es dann hinein in die Oranierstadt Dillenburg.

Wer den letzten Zug noch erreichen muss oder aber nicht länger auf eine Belohnung in Form einer Erfrischung warten möchte, kann hier auf einem gelb-schwarz markierten Zugangsweg direkt in die Innenstadt von Dillenburg gehen. Naturgenießer jedoch umwandern die Stadt Dillenburg noch bis zum Bismarcktempel, um den herrlichen Blich auf die gesamte Stadt mit dem gegenüberliegenden Wilhelmsturm zu genießen. Auf schmalen Pfaden geht es in die Dillenburger Altstadt hinunter. Der Rothaarsteig führt Sie dann durch den Hofgarten bis zum Bahnhof, dem Endpunkt des Weges.

Autorentipp

Profilbild von Rothaarsteig e.V.
Autor
Rothaarsteig e.V.
Aktualisierung: 14.08.2020
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
597 m
Tiefster Punkt
223 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Altstadt Dillenburg

Sicherheitshinweise

Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der Trockenheit aktuell ein erhöhtes Waldbrandrisiko herrscht! Beachten Sie daher bitte folgende Hinweise:

Halten Sie sich an das gesetzliche Rauchverbot im Wald - es gilt im Frühling, Sommer und Herbst, genauer: von 01. März bis zum 31. Oktober.

Beachten Sie das Verbot offenen Feuers im Wald und im Abstand von 100 Metern zum Wald.

Nehmen Sie Glas mit aus dem Wald - Der Brennglaseffekt kann Waldbrände auslösen.

Wenn es (zu) spät ist:

Löschen Sie kleine Entstehungsbrände, wenn es Ihnen gefahrlos möglich ist. Überprüfen Sie ggf. die Stelle sorgfältig.

Melden Sie Brände über die "112".

Verlassen Sie den Gefahrenort auf kürzestem Weg.

Der Wald dankt es Ihnen!

 

Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

 

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke:

Start

Haincher Höhe (571 m)
Koordinaten:
DG
50.847998, 8.226235
GMS
50°50'52.8"N 8°13'34.4"E
UTM
32U 445528 5633207
w3w 
///gelegen.backofen.lilie

Ziel

Dillenburg

Wegbeschreibung

Haincher Höhe - Dillquelle - Tiefenrother Höhe - Abzweig Westerwald-/Dillvariante, Kalteiche - Lucaseiche - Forsthaus Steinbach - Haiger-Rodenbach - Dillenburg-Manderbach - Dillenburg-Bismarcktempel - Dillenburg-Hofgarten - Dillenburg-Bahnhof

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Dillenburg wird ist durch verschiedene Bus- und Bahnverbindungen angebunden. Vom Bahnhof Dillenburg fahren die Bahnlinie RB95/96 in Richtung Siegen und Betzdorf sowie die Linie RE99 in Richtung Gießen und Frankfurt.

Anfahrt

Haincher Höhe:

A45 bis zur Ausfahrt 23 Wilnsdorf

Dillenburg:

A45 bis zur Ausfahrt 25 Dillenburg

Parken

An der Haincher Höhe steht Ihne ein kostenfreier Wanderparkplatz zur Verfügung.

Kostenlose Parkmöglichkeiten in Dillenburg finden Sie am Stadion. Eingabe in Ihr Navigationssystem: „Am Sportzentrum“.

Koordinaten

DG
50.847998, 8.226235
GMS
50°50'52.8"N 8°13'34.4"E
UTM
32U 445528 5633207
w3w 
///gelegen.backofen.lilie
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Der Rothaarsteig führt über zahlreiche naturnahe Pfade abseits land- und forstwirtschaftlicher Wege. Daher ist wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk ein Muss für jede Wanderung. Wir möchten nämlich, dass Sie nicht nur „trocken” sondern auch „guten” Fußes den „Weg der Sinne” erleben.

Damit Sie für Ihre Wanderung auf dem Rothaarsteig gut ausgerüstet sind, haben wir online für Sie in unserem Rothaarsteig WanderLaden schönes, praktisches Wanderzubehör zusammengestellt. Hier finden Sie z.B. Wanderequipment und -bekleidung von unserem Premiumpartner Tatonka aber auch viele ausgefallene Ideen für daheim und unterwegs.

Schauen Sie einmal online unter shop.rothaarsteig.de vorbei. Bestimmt ist auch für Sie etwas passendes dabei!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,6 km
Dauer
7:38h
Aufstieg
402 hm
Abstieg
746 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.