Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Über die 7 Fußfälle zur Hubertushöhe mit schöner Aussicht

· 2 Bewertungen · Wanderung · Sundern (Sauerland)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rastplatz Bergwiese
    / Rastplatz Bergwiese
    Foto: Barbara Geuecke, Stadtmarketing Sundern eG
  • / Hubertuspöstchen
    Foto: Barbara Geuecke, Stadtmarketing Sundern eG
  • / Westenfeld
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Stadtmarketing Sundern eG
  • / Am Walderlebnispfad
    Foto: Barbara Geuecke, Stadtmarketing Sundern eG
m 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km
Schöne Naturnahe Wanderung ins Tal der "Mettmecke" und hinauf auf die Hubertushöhe.
mittel
10,2 km
3:00 h
279 hm
279 hm

Die sieben Fußfälle - Auf dem Weg zur Bainghauser Höhe finden Sie die sieben Fußfälle, einen verkürzten Kreuzweg mit sieben Stationen. Die Stationen sind aus Bruchstein gemauert und wurden von der Schützenbruderschaft St. Agatha aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums dem Ort gestiftet.                                                             Sie können die Wanderung über den Walderlebnispfad verlängern - Dank der aktiven Dorfgemeinschaft von Westenfeld entstand im Jahr 2002 ein Walderlebnispfad rund um den Wilsenberg, der seinen Namen wahrlich verdient. Auf dem 2,3 km langen Weg befinden sich zwölf Stationen, die zur Entdeckung der Naturschauspiele einladen – nicht nur etwas für Kinder. Der Rundweg beginnt an der Schützenhalle mit dem Wanderzeichen W1. Auf der Bainghauser Höhe werden Sie dann durch die Wegweiser mit den Vögeln als Logo durch den Pfad mit Baumgarten, Klanghölzern oder der Baumgitarre geleitet. 

Autorentipp

Am 03. Oktober wird am Hubertuspöstchen ein traditioneller Waldgottesdienst gefeiert.
Profilbild von Stadtmarketing Sundern eG
Autor
Stadtmarketing Sundern eG
Aktualisierung: 29.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
446 m
Tiefster Punkt
279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.sundern-sorpesee.de

Start

Schützenhalle Westenfeld (284 m)
Koordinaten:
DG
51.324691, 8.047679
GMS
51°19'28.9"N 8°02'51.6"E
UTM
32U 433644 5686363
w3w 
///angefertigt.wild.birnbäume

Ziel

siehe oben

Wegbeschreibung

Ihre Wanderung beginnen Sie in der Ortsmitte vor der Schützenhalle. Hier ist ein Wanderparkplatz mit Übersichtskarte. Ihr Wegezeichen ist das W2. Zunächst der Hauptstraße noch hundert Meter folgen, dann nach links in die Straße „Bainghauser Weg“ abbiegen. Sie befinden sich nun auf dem Westenfelder Kreuzweg mit seinen „7 Fußfällen“. Er führt sie auf die „Bainghauser Höhe“, wo auch der Wald-Skulpturenweg beginnt. Das Sträßen senkt sich ins Tal hinab und der kleine Wanderparkplatz „Bergwiese“ im „Mettmecketal“ ist erreicht. Nun halten Sie sich geradeaus, in das Naturschutzgebiet „Bormecketal“, dass Sie hinauf zum „Hubertus Pöstchen“ führt.  Weiter geht es mit W2 Richtung „Hubertushöhe“. In der kleinen Wege-Insel auf der „Hubertushöhe“ steht eine Sauerland-Bank mit Tisch, die sich prima für eine Rast anbietet. Auf der rechten Seite liegt in der Ferne Langscheid und Hövel, zur linken schauen Sie in die scheinbar unendliche Weite Richtung Wildewiese. Sie wandern nun ein kleines Stück mit der „Waldroute“, bevor Sie nach links ins Tal abbiegen. W2 schlängelt sich mit einigen Windungen ins „Mettmecketal“ hinunter und Sie gelangen wieder an den Parkplatz „Bergwiese“. Auf bekannten Weg geht es nun zurück zum Ausgangspunkt, es sei denn, Sie möchten noch den Bogen um den Walderlebnispfad machen. Dann folgen Sie ab „Bergwiese“ einfach dem Wanderzeichen W1 nach rechts.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 nach Hachen, dort Richtung Sundern, weiter nach Westenfeld

2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen, Allendorf nach Sundern, weiter nach Westenfeld

4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Parken

Schützenhalle Westenfeld, Westenfelder Str. 40, 59846 Sundern

Koordinaten

DG
51.324691, 8.047679
GMS
51°19'28.9"N 8°02'51.6"E
UTM
32U 433644 5686363
w3w 
///angefertigt.wild.birnbäume
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Sundern am Sorpesee, erhältlich bei der Stadtmarketing Sundern eG, Rathausplatz 7, 59846 Sundern, 02933/979590

Ausrüstung

Rucksackverpflegung und Wanderstöcke sind von Vorteil

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Anika Andersch
24.11.2020 · Community
Gemacht am 15.11.2020
Georg Woschko
03.07.2020 · Community
Schöne ruchige wanderung.
mehr zeigen
Freitag, 3. Juli 2020 21:00:44
Foto: Georg Woschko, Community
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:11
Foto: Georg Woschko, Community
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:28
Foto: Georg Woschko, Community
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:43
Foto: Georg Woschko, Community
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:58
Foto: Georg Woschko, Community
Freitag, 3. Juli 2020 21:02:18
Foto: Georg Woschko, Community

Fotos von anderen

Freitag, 3. Juli 2020 21:00:44
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:11
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:28
Freitag, 3. Juli 2020 21:01:43
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
279 hm
Abstieg
279 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.