Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Wanderung: Von der Aggerquelle zur Genkeltalsperre in Meinerzhagen

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Märkischer Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zuweg zum Sauerland-Höhenflug
    / Zuweg zum Sauerland-Höhenflug
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Lehrpfad im Sommer
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Lehrpfad im Winter
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Wandergebiet von oben
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Sauerland-Höhenflug Hauptweg
    Foto: Märkischer Kreis
m 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Schutzhütte am Harkenstiel Meinhardusschanze Schloss Badinghagen Genkeltalsperre
Die Wanderung führt durch saftige Wiesen und entlang malerischer Bachläufe zur Genkeltalsperre.
mittel
11,6 km
4:07 h
267 hm
267 hm

Dieser Rundwanderweg verbindet den Sauerland-Höhenflug mit dem Bergischen Panoramasteig. Auf seinem Weg verläuft er entlang der Genkeltalsperre, entlang zahlreicher Gewässer, durch weite Wiesen sowie durch das Örtchen Heed mit dem Wald- und umweltpädagogischen Zentrum. Ein möglicher Einstiegspunkt ist der Wanderparkplatz Schallershaus in Meinerzhagen. Hier an den Meinhardus-Mattenschanzen ist auch ein Einstiegsportal zum Sauerland-Höhenflug!

Der Rundweg am Sauerland-Höhenflug ist durchweg markiert mit dem Logo des SHF (für Rundwege) - weißes H auf blauem Grund!

Autorentipp

Vom Wanderparkplatz Schallershaus ist es ein Kurzausflug zur Volmequelle, die gegenüber des Parkplatzes über den Fritz-Paulmann-Weg am Volmehof zu erreichen ist. Der Weg zur Quelle bietet ein einzigartiges Panorama des Quellbereichs der Volme. Besonders der Eisenbahnviadukt, die “Fischbauchbrücke“, ist ein eindrucksvolles, technisches Bauwerk, welches trotzdem gut in die Landschaft eingefügt ist.
Profilbild von Kretschmer/Gerber/Rosenberg, Meinerzhagen und Sauerland-Tourismus e. V.
Autor
Kretschmer/Gerber/Rosenberg, Meinerzhagen und Sauerland-Tourismus e. V.
Aktualisierung: 26.09.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
462 m
Tiefster Punkt
327 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz Schallershaus, Meinerzhagen (461 m)
Koordinaten:
DG
51.099912, 7.652667
GMS
51°05'59.7"N 7°39'09.6"E
UTM
32U 405663 5661798
w3w 
///ölig.befolgen.kurz

Ziel

Wanderparkplatz Schallershaus, Meinerzhagen

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung beim Wanderparkplatz am Eingangsportal zum Fernwanderweg Sauerland-Höhenflug (Schallershaus) in Meinerzhagen und wandern in Richtung Meinhardusschanzen-Skisprunganlage. Wenige Meter davon entfernt entspringt die Agger, die nach 69 km zwischen Siegburg und Troisdorf in die Sieg mündet. Für ca. 500 m folgen wir dem Sauerland-Höhenflug (weißes H auf gelbem Grund) und verlassen diesen dann nach rechts. Es geht leicht bergab, man quert nochmal den Sauerland-Höhenflug und trifft so auf einen breiteren Weg. Hier biegt man nach rechts und 300 m weiter erneut nach rechts ab. Wieder gelangen wir auf den Sauerland-Höhenflug-Wanderweg, auf dem wir nun entlang des plätschernden Bachlaufs zum Schloss Badinghagen weiterwandern. Das romantische Fachwerk-Wasserschloss, das 1160 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, wird heute privat genutzt und kann daher auch nur von außen besichtigt werden. Anschließend biegen wir nach rechts ab und wenden uns bei nächster Gelegenheit nach links. Wir wandern nun rechtsseitig an dem großen Teich entlang und gehen ein kurzes Stück neben der L323. Dann quert man die Straße und läuft auf dem leicht ansteigenden Weg weiter, bis man auf den breiten Erlenweg trifft. Diesem folgen wir 200 m nach links und gehen dann auf einem schmalen Pfad weiter, von wo aus wir herrliche Blicke über Wiesen und Wälder bis in das Aggertal hinein genießen können.
Kurz vor der Ortschaft Helberg treffen wir wieder auf den Erlenweg und biegen von diesem nach rechts in Richtung Nordwesten ab. Durch abwechslungsreiche Waldabschnitte geht es nun bergauf zur Schutzhütte am Harkenstiel. Hier hat man ungefähr die Hälfte der Wanderung geschafft und kann sich an der Hütte eine gemütliche Rast gönnen. Dann gehen wir durch malerischen Buchenhochwald bergab und folgen dem Dreslerweg nach links. 200 m weiter biegt man nach rechts ab und kann nun schon linker Hand die Wasserfläche der Genkeltalsperre sehen. Das Gewässer ist eine reine Trinkwassertalsperre, die hauptsächlich von den Flüssen Genkel und Grotmicke gespeist wird.
Wir wandern entlang der Talsperre weiter und folgen dem Linksknick des Wegs. Dann biegt man drei Mal nach rechts ab und lässt so allmählich die Genkeltalsperre hinter sich. Vorbei an saftigen Weiden folgen wir dem Weg ins Tal der Grotmicke. An der Pegelstation hält man sich links und geht entlang des Bachlaufs und durch Wiesen weiter in Richtung Heed. In dem kleinen Ortsteil von Meinerzhagen befindet sich das Gästehaus Heed. Das wald- und umweltpädagogische Zentrum ist ein ehemaliges Naturfreundehaus, das 36 Betten beherbergt und auch als Tagungs- und Seminarstätte dient. Zudem kann man hier an Sonn- und Feiertagen zwischen 14 und 16 Uhr und nach Vereinbarung selbstgebackenen Kuchen und Kaffee kosten.
Nachdem wir uns gestärkt haben, wandern wir weiter und halten uns links. Man überquert die L323, geht ein kurzes Stück rechtsseitig entlang der Landstraße und wendet sich an der folgenden Weggabelung nach rechts. Wir folgen dem Weg aus dem Wald heraus und können rechter Hand bald auch wieder die Meinhardusschanzen sehen. Am Schützenplatz biegt man nach rechts ab und geht ein kurzes Stück entlang der L306n weiter, die zurück zum Ausgangspunkt führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit dem ÖPNV an, dann empfehlen wir die Anfahrt mit dem Zug nach Brügge (Westf.) und von dort mit dem Bus bis zur Stadthalle Meinerzhagen. Über den 1,5 km langen Zugangsweg des Sauerland-Höhenfluges (weißes H auf schwarzem Grund) gelangen Sie in Schallershaus auf den Wanderweg.

Anfahrt

Die Stadt Meinerzhagen liegt in unmittelbarer Nähe der A 45 und verfügt über eine eigene Autobahnabfahrt.

Parken

Auf dem Wanderparkplatz Schallershaus (32N 405655E 5661734N WGS84)

Koordinaten

DG
51.099912, 7.652667
GMS
51°05'59.7"N 7°39'09.6"E
UTM
32U 405663 5661798
w3w 
///ölig.befolgen.kurz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Erlebnis-Wanderführer Sauerland-Höhenflug ISBN 9-783942-309011

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Marion Schnoebelen
16.11.2019 · Community
Je recommande : Parcours très bien fléché; Quelques panneaux explicatifs sur la faune, la flore, la foret et la retenue d'eau; Magnifique reflet des arbres multicolores et du soleil sur l'eau; Beau couché de soleil depuis les hauteur en fin de parcours ( parking Wanderparkplatz Schallershaus); Parcours alternant sentiers et chemins. Parcours réalisé en 2H50 avec quelques arrêts, pas difficile mais les chaussures ne restent pas propres.
mehr zeigen
Gemacht am 16.11.2019
Andreas Butterweck
08.11.2015 · Community
Sehr schöne Wanderwege, ideal auch für den Hund geeignet. Festes Schuhwerk würde ich aber empfehlen.
mehr zeigen
Christoph Turck
09.03.2015 · Community
Schöne, sehr abwechslungsreiche Tour, gut ausgebaut und nie schwer. Wird nochmal gegangen.. 👍
mehr zeigen
Gemacht am 09.03.2015

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
4:07h
Aufstieg
267 hm
Abstieg
267 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.