Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderrouten

Bivio - Septimerpass - Casaccia

Wanderrouten • Graubünden
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG , Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • Tgavretga
    / Tgavretga
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • Septimerpass
    / Septimerpass
    Foto: Lorenz A. Fischer, Lorenz A. Fischer
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG , Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Karte / Bivio - Septimerpass - Casaccia
1800 2000 2200 2400 2600 m km 2 4 6 8 10 12

Auf den Spuren der Römer: Der Septimerpass galt als einer der wichtigsten Alpenübergänge in der Römerzeit. Kaiser, Könige und Händler, alle überquerten sie die Alpen via die Septimerroute.

mittel
26,4 km
4:00 Std
1093 m
1409 m

Die Wanderung beginnt in Bivio und führt durch das Val Tgavretga hoch zum Septimerpass und über Maroz Dora nach Casaccia. Am Plang Camfer und auf der Passhöhe kann man heute noch Überreste der alten Römerstrasse entdecken. Zu späterer Zeit diente der Pass den Bergeller Bauern zur Besiedlung Bivios. Anfänglich weilte man nur während des Sommers auf den Alpen rund um Bivio, doch später siedelten sich einige ganzjährig in Bivio an. Daher kommt der Einfluss der italienischen Sprache in Bivio.

Diese Wanderung ist ein Teilstück der Via Sett - Kultur- und Weitwanderweg von Chur nach Chiavanna (It) durch drei Talschaften und drei Sprachkulturen. 

Von Casaccia mit dem PostAuto zurück nach Bivio.

outdooractive.com User
Autor
Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Aktualisierung: 31.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2320 m
1455 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und zweckmässige Outdoorkleidung sind zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

www.viasett.ch

Start

Bivio (1771 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.468590 N 9.650363 E
UTM
32T 549932 5146318

Ziel

Casaccia

Wegbeschreibung

Bivio 1771 m. - Alp Tgavretga 2167 m. - Septimerpass 2310 m. - Maroz Dora 1797 m. - Casaccia 1458 m.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur nach Tiefencastel. Anschliessend mit dem PostAuto nach Bivio. Oder Mit dem Postauto von Chur/St.Moritz nach Bivio.

Parken

Hinter dem Hotel Guidon.

Die Parkplätze sind von Mitte Mai bis Mitte November kostenlos.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Via Sett Reiseführer von Irene Schuler, erhältlich bei Savognin Tourismus im Surses

 

Kartenempfehlungen des Autors

Parc Ela-Karte: 1:50'000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,4 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
1093 m
Abstieg
1409 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.