Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Winterwandern

341 Roccabella-Winterwanderweg

Winterwandern · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Savognin Bivio Albula AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
  • /
    Foto: @SeraGioFotografie
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5

Ein Streifzug durch die Bivianer Winterlandschaft in das weite Val Tgavretga am Fusse des Roccabella. Das i-Tüpfelchen: eine herrliche Aussicht, unter anderem ins Skigebiet von Bivio.

leicht
5,4 km
3:00 h
176 hm
176 hm

In Bivio, dem kleinen Bergdorf zwischen dem Julierpass und dem Marmorerasee, beginnt der idyllische Winterwanderweg ins Val Tgavretga. Der Start liegt am südöstlichen Dorfrand.

Die Strecke verläuft entlang der alten Römerstrasse, durch eine Felsrinne und danach auf die sonnige Ebene Sualas. Nach dem Weiler von Allago dreht der Weg nach Süden ab. In Richtung des historischen Septimerpasss führt er am Fusse des Hausberges Roccabella entlang. Auf der Anhöhe Mott’Eta (1944 m.ü.M.), dem höchsten Punkt der Route, geniesst man einen wunderschönen Ausblick auf das idyllische Bivio, auch die «Perle am Julier» genannt. Von dort fällt der Weg ab bis zum Weiler Motalla im Val Tgavretga, wo er über eine kleine Brücke den Fluss Eva dal Sett zu überquert. Weiter geht es über Tua bergab zurück zum Ausgangspunkt.

Entlang der Wanderroute befinden sich mehrere Sitzbänke, die herrliche Aussichten auf das Dorf, das Val Tgavretga und den imposanten Roccabella bieten. Die Wanderung ist etwas für Naturliebhaber, die die Ruhe und die verschneite Winterlandschaft geniessen möchten.

outdooractive.com User
Autor
Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Aktualisierung: 18.03.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1945 m
1769 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte das aktuelle Lawinenbulletin beachten.

Ausrüstung

Gute Winterschuhe und warme Winterbekleidung sind zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Der Winterwanderweg ist markiert mit dem Schweizmobil Routenfeld 341.
Nach der Tour Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants in Bivio.

Start

Bivio (1769 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.467834, 9.650436
UTM
32T 549938 5146234

Ziel

Bivio

Wegbeschreibung

Bivio - Tua - Tgavretga - Alac -  Bivio

Von Bivio Postplatz führt der ausgeschilderte Winterwanderweg am Hotel Post vorbei und hinauf Richtung Tgavretga. Die Kantonsstrasse bei Alac überqueren  und wieder zurück nach Bivio.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur nach Tiefencastel. Anschliessend mit dem PostAuto nach Bivio. Oder Mit dem Postauto von Chur/St.Moritz nach Bivio.

Parken

Hinter dem Hotel Guidon. Kostenpflichtig

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
176 hm
Abstieg
176 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.