Bergtour empfohlene Tour

Ahorn- und Grafenbergsee

Bergtour · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ahornsee
    / Ahornsee
    Foto: René Eduard Perhab, TVB Haus-Aich-Gössenberg
  • / Gradenbach-Wasserfall
    Foto: TVB Haus-Aich-Gössenberg@René Eduard Perhab
  • / Naturdenkmal Gradenbach-Wasserfall
    Foto: TVB Haus-Aich-Gössenberg@René Eduard Perhab
  • / Kneippanlage Weißenbach
    Foto: René Eduard Perhab, TVB Haus-Aich-Gössenberg
  • / Grafenbergsee
    Foto: René Eduard Perhab, TVB Haus-Aich-Gössenberg
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Grafenbergsee Gradenbachwasserfall Gradenbachwasserfall Grafenbergsee Ahornsee Ahornsee Dorf Café Dorf Café
Hier bestreiten wir eine reizvolle Tour zu attraktiven Seen im Kalkgebirge und einsamen Almen.
mittel
Strecke 15,9 km
7:00 h
1.062 hm
1.062 hm
Der Ahornsee gilt als Geheimtipp unter Wanderfreunden. Der stille See liegt romantisch in einem schmalen, von hohen Felswänden umsäumten Tal. Obwohl bei dieser Tour kein Gipfel erreicht wird, lockt die Wanderung doch mit ihren landschaftlichen Reizen. Der Zustieg von der Kneippanlage in Weißenbach ist relativ lang. Das schreckt viele, zu Unrecht, ab. Die Tour ist angenehm ruhig und in jedem Fall lohnend.

Autorentipp

GEHEIMTIPP: Am Ende des Gradenbachtals findet man den Gradenbachwasserfall - ein wirklich schönes Naturschauspiel UND auf den grünen Wiesen und sanften Kuppen der Grafenberalm genießen wir die reizvolle Vielfalt der Alpenblumen.
Profilbild von Schladming Dachstein - TVB Haus
Autor
Schladming Dachstein - TVB Haus
Aktualisierung: 29.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Grafenbergalm, 1.783 m
Tiefster Punkt
Gradenbachtal, 743 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dorf Café

Weitere Infos und Links

Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen

Start

Parkplatz Wegkreuzung Sonnberg (743 m)
Koordinaten:
DD
47.429830, 13.791191
GMS
47°25'47.4"N 13°47'28.3"E
UTM
33T 408839 5253639
w3w 
///dackel.bewunderte.kostete

Ziel

Parkplatz Wegkreuzung Sonnberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz bei der Wegkreuzung Sonnberg gehen wir auf dem Forstweg Richtung Kneippanlage. Zunächst geht es flach, den kleinen Gradenbach folgend, bis zur Jagdhütte (899 m) zum etwas versteckten Gradenbachwasserfall. Hinter der Hütte geht es auf dem Weg Nr. 668 über eine bewaldete Steilstufe hinauf. Teilweise ist der abschüssige Weg mit Drahtseilen gesichert. Nach dem Steilstück führt der Weg in ein romantisches Hochtal. Ein kleiner Bach muss mehrfach gequert werden. Nach ca. 2,5 Std. ist der Ahornsee erreicht. Am Ufer steht eine kleine Hütte, davor kann man sich wunderbar niederlassen und entspannen. Wer noch über Energie verfügt, kann weiter zurm Grafenbergsee aufsteigen (ca. 30 min.). Auch die Grafenbergalm (1.783 m) ist in insgesamt einer Stunde vom Ahornsee aus erreichbar. Der Absteig erfolgt wieder durch das romantische Hochtal bis zum Ausgangspunkt an der Kneippanlage in Weißenbach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel ist bis Haus im Ennstal bzw. maximal Weißenbach möglich.

Anfahrt

Ennstalbundesstraße (B320) bis Weißenbach - von dort zur Kreuzung Sonnberg - große Parkmöglichkeit

Parken

Parkplatz Sonnberg/Kneippanlage

Koordinaten

DD
47.429830, 13.791191
GMS
47°25'47.4"N 13°47'28.3"E
UTM
33T 408839 5253639
w3w 
///dackel.bewunderte.kostete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Schladming-Dachstein Wanderführer von Herbert Raffalt

Kartenempfehlungen des Autors

Schladming-Dachstein Wanderkarte

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.062 hm
Abstieg
1.062 hm
aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.