Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Skitour

Deneck 2.433 m

Skitour · Sankt Nikolai im Sölktal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Abfahrt durch das Sonnkar
    / Abfahrt durch das Sonnkar
    Foto: Volkhard Maier
  • Auf der Kaltenbachalm ist Ruhe eingekehrt
    / Auf der Kaltenbachalm ist Ruhe eingekehrt
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • Großen Schrittes geht es hinauf zum Unteren Kaltenbachsee.
    / Großen Schrittes geht es hinauf zum Unteren Kaltenbachsee.
    Foto: Volkhard Maier
  • Die Natur hat das Gipfelkreuz vom Deneck zusätzlich verschönert
    / Die Natur hat das Gipfelkreuz vom Deneck zusätzlich verschönert
    Foto: Fotgraf: Volkhard Maier
  • Blick vom Gipfel in Katschtal Richtung Süden
    / Blick vom Gipfel in Katschtal Richtung Süden
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • Die erste Spur am Gifpelhang
    / Die erste Spur am Gifpelhang
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • /
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • / Oberhalb des Mittleren Kaltenbachsees
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • / Beim Mittleren Kaltenbachsee wird der Blick zum Gipfel des Denecks frei
    Foto: Fotograf: Volkhard Maier
  • / Verzweigungen
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • / Am Gipfelhang - im Hintergrund der Knallstein
    Foto: Schladming Dachstein - TVB Sölktäler, Volkhard Maier
  • / Das Nageleck prägt die Tour im Bereich der Kaltenbachalm
    Foto: Volkhard Maier
  • / Im Sonnkar - im Hintergrund das Schafdach
    Foto: Volkhard Maier
  • / Am Weg zum Mittleren Kaltenbachsee
    Foto: Volkhard Maier
  • / Beim Wechsel ins Sonnkar müssen die Ski kurz ausgezogen werden
    Foto: Volkhard Maier
1500 2000 2500 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Das Deneck überzeugt im Winter wie im Sommer mit einer abwechslungsreichen Landschaft und herrlichem Panorama

mittel
9,3 km
3:45 h
1293 hm
31 hm

Das Deneck hat sich im Bereich vom Sölkpass zum beliebtesten Skitourenziel entwickelt. Freie Almwiesen, weite Kare und ein imposanter Gipfel am Alpenhauptkamm der Niederen Tauern sind die Besonderheiten dieser Tour.

Autorentipp

Zur "Tourennachbesprechung" kehrt man am besten in einem der Gasthäuser im Großsölktal ein.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Deneck, 2433 m
Tiefster Punkt
St.Nikolai im Sölktal, 1137 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Lawine, Wetter, etc..) übernommen.

Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter Lawinenwarndienst Steiermark

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

Ausrüstung

Normale Tourenskiausrüstung + Sicherheitsausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel).

Ausrüstungsverleih: Sport Mandl in Gröbming

Weitere Infos und Links

Nähere Informationen erhalten sie im Naturparkbüro:

Telefon: +43 3685 20903

naturpark@soelktaeler.at

Stein an der Enns 107

8961 Sölk

Über die aktuelle Lawinensituation können sie sich beim Lawinenwarndienst der Steiermark informieren.

Hompage: lawine-steiermark.at

Lawinenlagebericht Tonband: 0800 31 1588

Start

St. Nikolai im Sölktal Ort (1137 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.319050, 14.048778
UTM
33T 428114 5241058

Ziel

Deneck Gipfel

Wegbeschreibung

Aufstieg: Entlang der Sölkpassstraße Richtung Bergrettungshütte, nach dieser rechts durch den schütteren Hochwald Richtung Kaltenbachalm. Entlang der Sommermarkierung bis zum Mittleren Kaltenbachsee. Weiter in norwestlicher Richtung über die Scharte ins Sonnkar. In weitem Bogen durch das Sonnkar auf den Gipfel.

Für die Abfahrt gibt es 2 Varianten:

Variante 1: Gleich wie Aufstieg

Variante 2: Über das Sonnkar Richtung Sonnkarhütte. Ab hier im Bereich vom Sommerweg in der Falllinie zur Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise Bahnhof Stein/Enns mit ÖBB

Taxiunternehmen Mayer Telefon:  +43-676-602 81 07 oder +43-676-540 98 58

Anfahrt

Von der A10: bei Altenmarkt (Abfahrt 63) Richtung Graz abbiegen. Der B99 bis Radstadt folgen. Hier auf die B320 Richtung Graz. Bei Pruggern dem Wegweiser Richtung Naturpark folgen.

Von der A9: bei Selzthal (Abfahrt 69) Richtung Liezen/Radstadt abbiegen. Ab Liezen der B320 bis Espang. Dort Richtung Niederöblarn/Naturpark Söltäler einbiegen.

Zur Route: Im Ortskern Stein an der Enns Richtung St. Nikolai einbiegen und der Straße ungefähr 18 km bis dorthin folgen.

Parken

Parkplatz St.Nikolai im Sölktal

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Österreich Band 1, Andreas Jentzsch, Axel Jentzsch-Rabl, Andreas Riesne, Alpinverlag 29,95 €

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 45/3 Niedere Tauern III


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
1293 hm
Abstieg
31 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.