Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Schwarzensee und Putzental Alm

Wanderung • Schladming-Dachstein
  • Schwarzensee
    / Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • Schwarzensee
    / Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • Zufluss Schwarzensee
    / Zufluss Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, © Österreich Werbung, Fotograf: Peter Podpera
  • Abkühlung am Zufluss des Schwarzensees
    / Abkühlung am Zufluss des Schwarzensees
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, © Österreich Werbung, Fotograf: Peter Podpera
  • Schwarzensee
    / Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • Schwarzenseebach am Weg zur Putzentalalm
    / Schwarzenseebach am Weg zur Putzentalalm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Herfried Marek
  • Putzental Alm
    / Putzental Alm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • Putzental Alm
    / Putzental Alm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • Putzental Alm
    / Putzental Alm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Herfried Marek
  • Küche Putzental Alm
    / Küche Putzental Alm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Herfried Marek
  • Offener Herd Putzental Alm
    / Offener Herd Putzental Alm
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Herfried Marek
  • Ringdorferhütte
    / Ringdorferhütte
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Herfried Marek
Karte / Schwarzensee und Putzental Alm
900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 Schwarzensee

Eine leichte, aber sehr abwechslungsreiche Wanderung führt uns von der Breitlahnhütte im Kleinsölktal zum Schwarzensee und weiter zu den urigen Hütten der Putzental Almen. Schöne Familiewanderung mit Wasserschaupfad.
leicht
11,4km
2:30
350 m
350 m
alle Details
Je weiter wir in das Kleinsölktal im Naturpark Sölktäler hineinfahren, umso imposanter steigen die bewaldeten steilen Hänge zu den Gipfeln auf. Beim Schwarzensee, wo drei Seiten von dunklen Wäldern umgeben sind, präsentieren sich uns am Ufer einige riesige, alte Bergahornbäume und bei den Lichtungen zeigen sich reizvolle Spiegelbilder. Wir bewundern Wasserfälle, die wie Schleier über die Felswände fallen und blühende Alpenrosen. Riesige Felsblöcke dienen den urigen Almhütten als Schutz. Beim Rückweg kehren wir bei der Breitlahn Hütte ein und genießen eine absolute Spezialität: frische Forelle.

 

 

Autorentipp

Bis zum Schwarzensee befindet sich ein Themenlehrpfad.

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1.352 m
1.072 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich
botanische Highlights
faunistische Highlights


Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz.

Weitere Infos und Links

Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Start

Breitlahnhütte im Kleinsölktal (1.071 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.316339 N 13.889129 E
UTM 33T 416045 5240917

Ziel

Putzental Alm

Wegbeschreibung

Die Breitlahn Hütte im Kleinsölktal ist Ausgangspunkt unserer Wanderung. Hier führt uns ein breiter Almweg fast eben entlang des Kleinsölk Baches bis zum Schwarzensee. Beim Wegkreuz folgen wir der Nr. 786 Richtung Putzental Alm, wo der Weg etwas steiler wird und sich vom breiten Almweg trennt. Zurück bis zum See nehmen wir die selbe Strecke, dort entscheiden wir uns für den linken Weg über die Almwiesen zum kleinen Wasserfall und nehmen den schmalen Ufersteig bis zur Harmeralm. Von dort erreichen wir in wenigen Minuten den Wasserschaupfad, der uns zurück zur Breitlahn Hütte führt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Tälerbus Naturpark Sölktäler (www.taelerbus.at) bis zur Breitlahnalm während der Ferien (Österreich-West) von Mo-Fr.

Anfahrt:

Von der Ennstalstraße B320 bei Pruggern (vom Westen) bzw. Espang (vom Osten) Richtung Naturpark Sölktäler abzweigen. Ab Stein a.d. Enns in das Kleinsölktal bis zur Breitlahnhütte (Maut) - Tälerbus Station.

Parken:

Parkplatz Breitlahnalm

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Schladming-Dachstein, Autor Herbert Raffalt Erhältlich in den Infobüros in der Region Schladming-Dachstein oder im Webshop von Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at/de/service/web-shop) Magische Bergseen - Wandern in den Niederen Tauern, Autor Herbert Raffalt,Servus Verlag (www.servusmarktplatz.com)

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Gröbmingerland, Sölktäler, Öblarn Schubert & Franzke 1:35 000 Wanderkarte Schladming-Dachstein freytag & berndt 1:50 000 Alpenverein Niedere Tauern 45/3 1:50 000 Alle Karten sind im Naturparkbüro in Stein/Enns erhältlich

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 11,4 km
Dauer 2:30 Std.
Aufstieg 350 m
Abstieg 350 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.