Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 12

Wasserläufer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 03 - Lechbruck am See - Halblech

Fernwanderweg · Allgäu
Logo Allgäu GmbH Leitprodukte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Berghof St. Peter - Halblech
    Berghof St. Peter - Halblech
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
m 850 800 750 700 12 10 8 6 4 2 km Premer Lechsee
Leichte Etappe, bei denen Lech und Halblech die Hauptrolle spielen. Tolle Aussichten aufs Ammergebirge.
leicht
Strecke 13,6 km
3:30 h
179 hm
75 hm
829 hm
723 hm
Die Etappe führt zunächst am Lech entlang, durch die Auen bis Prem. Dort geht es weiter am Halblech entlang bis zum Ort - u.a. an einer Vogelbeobachtungsstation vorbei.

Autorentipp

Highlights entlang der Etappe:

- Lechauen / Uferbiotop

- Premer Lechsee

- Vogelbeobachtungsstation

Profilbild von Christa Fredlmeier
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 10.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
829 m
Tiefster Punkt
723 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können.

Weitere Infos und Links

www.lechbruck.de

www.halblech.de

 

Start

Lechbruck am See, Siebenbürgen Straße, Lechufer (722 m)
Koordinaten:
DD
47.701951, 10.798038
GMS
47°42'07.0"N 10°47'52.9"E
UTM
32T 634894 5284740
w3w 
///obwohl.ergänzen.aufhören

Ziel

Halblech, Kenzenparkplatz Am Mühlbach

Wegbeschreibung

Von der Schongauer Straße biegt man in die Inselstraße ein, passiert das Gelände der Firma Plansee und erreicht das Lechufer. Am Lech entlang wird bis zur Straßenbrücke spaziert, diese wird überquert und dem Lech weiter flussaufwärts gefolgt. Auf schmalem Weg passiert man mehrere Wehre, ein Sägewerk und erreicht über einen Steg mit Nepomuk-Statue das Uferbiotop der Lechauen. Auf dem Lechuferweg passiert man mit etwas Abstand die Ortschaft Prem und ein paar Meter weiter einen Staudamm. Hier wird der Lech zum Premer Lechsee aufgestaut. Die Wanderung führt für etwa 2 km über die Dammkrone des Stausees. Nach einer Vogelbeobachtungsstation stößt der Schotterweg auf eine Kreisstraße, man wandert auf dieser nach rechts vorbei an der Siedlung Küchele und quert kurz darauf den Fluss Halblech. Die Wanderung führt nach links zu einem Gehöft, in einem Bogen kommt man zur Siedlung Ostern, dann folgt man dem Sträßchen bis kurz vor einem nächten Anwesen. Auf dem Weg wird ein Wald erreicht. An der Weggabelung hält man sich links und wandert etwas bergab zum Halblech. Der Fluss gibt für die nächsten etwa 4,5 km die Richtung vor, Ziel ist der Parkplatz Kenzenhütte am Ortsende von Halblech. Bereits ca. 700 m vor dem Parkplatz kann man über eine Brücke in das Dorf gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft

Tel. +49 (0) 8342 - 9110

www.rvo-bus.de

www.rba-bus.de

www.rva-bus.de

 

Parken

Kenzenparkplatz, Halblech

Koordinaten

DD
47.701951, 10.798038
GMS
47°42'07.0"N 10°47'52.9"E
UTM
32T 634894 5284740
w3w 
///obwohl.ergänzen.aufhören
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer: Wandertrilogie Allgäu - ISB N 978-3-99044-344-6

Kartenempfehlungen des Autors

Wasserläufer: Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 (Leporello Wanderkarte / LEP-WK) - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
179 hm
Abstieg
75 hm
Höchster Punkt
829 hm
Tiefster Punkt
723 hm
Etappentour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.