Themenweg

GEOgrenzGÄNGER Schwangau – Füssen – Pinswang (AT)

Themenweg · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Schwangau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • Blick in Richtung Schloss Neuschwanstein
    / Blick in Richtung Schloss Neuschwanstein
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Ausstellungsraum Geologie - Walderlebniszentrum
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • / Blick zum Schwansee
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / an den Erzgruben
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / in den Erzgruben
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / in den Erzgruben
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Kalkbrennofen (Rekonstruktion)
    Foto: Claudia Stalze, Outdooractive Redaktion
  • / stadtnaher Blick aufs Hohe Schloss
    Foto: Claudia Stalze, Outdooractive Redaktion
  • / Seerundweg am Alpsee
    Foto: WISCHNAT
m 1100 1000 900 800 14 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz Gemeindezentrum Pinswang Der Schwanseepark Schwangauer Gatter Start Geo grenz Gänger Der Füssener Lech Erzgruben Kalkbrennofen Der Schwansee Die Rote Wand
Parkplatz Schwansee – Kalkofen – Kalvarienberg – Bergwaldpfad Walderlebniszentrum – Kratzer – Pinswang – Erzgruben – Alpsee – Schwansee – Parkplatz Schwansee
mittel
15,3 km
5:32 h
574 hm
549 hm
Der GEOgrenzGÄNGER ist ein ca. 15 Kilometer langer Rundweg, der Schwangau mit dem Walderlebniszentrum Ziegelwies und Pinswang in Österreich verbindet. An Infotafeln erfahren Sie mehr über die geologischen Besonderheiten entlang der Wegstrecke.

Autorentipp

Besuchen Sie den Ausstellungsraum am Walderlebniszentrum und laden Sie unsere GEOgrenzGÄNGER-App (Android, iOS) herunter. Badesachen für eine Abkühlung im Alpsee nicht vergessen!
Profilbild von Hannes Bruckdorfer
Autor
Hannes Bruckdorfer
Aktualisierung: 25.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
913 m
Tiefster Punkt
788 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Infos zum GEOgrenzGÄNGER unter www.schwangau.de

www.walderlebniszentrum.eu; das Wegeteilstück zwischen Walderlebniszentrum und Weißhaus ist zurzeit wegen eines Murenabgangs gesperrt, der Tafelstandort "Die rote Wand" nicht begehbar. Eine Umleitung ist ausgeschildert.).

Sie können die Tour mit dem Bus abkürzen (Infos unter www.bahn.de).

Start

Parkplatz Schwanseepark, Start auch vom Walderlebniszentrum Ziegelwies oder Pinswang (AT) möglich (794 m)
Koordinaten:
DG
47.562013, 10.726140
GMS
47°33'43.2"N 10°43'34.1"E
UTM
32T 629846 5269065
w3w 
///ausdrücken.buch.schwärze

Ziel

Parkplatz Schwanseepark

Wegbeschreibung

Start ist am Schwanseeparkplatz, wo Sie bereits die erste Infotafel "Der königliche Steinbruch" vorfinden. Weiter geht es in Richtung Alterschrofen immer der Beschilderung GEOgrenzGÄNGER nach. Auf dem Abzeig linker Hand erreichen Sie die zweite Station "Eine majestätische Landschaft" mit herrlichem Blick auf Schloss Neuschwanstein. Als Nächstes kommen Sie zum Schwangauer Kalkofen und erfahren, wie der Kalk gebrannt wurde, während die Station "Hammer und Meißel" den Abbau des Gesteins erklärt  Ein weiterer interessanter Punkt ist "Die Geburt einer Höhle".

Nach der Tafel „Der Lech in Füssen“ laufen Sie weiter zum Kalvarienberg, den Sie wegen der grandiosen Aussicht erklimmen sollten. Oder Sie halten sich rechts in Richtung Hutlerberg. Am Erlebnisrastplatz ist es Zeit für eine gemütliche Brotzeit; Lithophon und Summstein ermuntern zu Klangexperimenten. Gut gestärkt schlagen Sie dann den Weg in Richtung Walderlebniszentrum ein, das ebenfalls einen Abstecher wert ist, und überschreiten die Grenze nach Österreich. Schon bald kommt die Station "Die Rote Wand" in Sicht mit dem großen Steinbruch für Farbmarmor. Es folgen ein kleiner Aussichtspunkt und Informationen zum "Füssener Lech".

Auf halber Wegstrecke ist Pinswang erreicht. Nach dem Anstieg in Richtung Alpsee führt der GEOgrenzGÄNGER zu den Erzgruben und dem "Vergessenen Bergbau", dann zum Alpsee und der Infotafel "Geologische Besonderheiten des Alpsees". Hier können Sie die Beine ins Wasser baumeln lassen oder gleich hineinspringen. Erfrischung garantiert! Im Anschluss geht es den Fischersteig hinunter zum Schwansee und den "Besonderheiten des Schwanseeparks". Nun ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV, Postbus Haltestelle in Pinswang (AT)

Anfahrt

Schwangau: Ortsteil Alterschrofen, über ST 2008

Füssen: Ortsteil Ziegelwies, über B 17

Pinswang (AT): über L396

Parken

Schwangau: Ortsteil Alterschrofen, Schwanseeparkplatz

Füssen: Ortsteil Ziegelwies, Parkplatz Walderlebniszentrum

Pinswang (AT): Parkplatz am Gemeindehaus

Koordinaten

DG
47.562013, 10.726140
GMS
47°33'43.2"N 10°43'34.1"E
UTM
32T 629846 5269065
w3w 
///ausdrücken.buch.schwärze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Set, Brotzeit und Getränke, Fotoapparat, Handy

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
5:32h
Aufstieg
574 hm
Abstieg
549 hm
Rundtour geologische Highlights aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.