Teilen

Bewertung

Golddorf Route Oberkirchen

Details

Thomas Manthei

02.09.2020 · Community
Die Golddorfroute Oberkirchen gibt es nicht mehr. Die Beschilderung ist zwar noch komplett vorhanden, Privateigentümer haben jedoch an mehreren Stellen den Durchgang versperrt. Die Tour begann heute bei schönstem Wetter vielversprechend. Aber schon die völlig zugewachsene Bank zu Beginn der Tour hätte uns zu denken geben müssen. Nach einem ersten Anstieg bog der Weg hinter dem Antoniushäuschen nach rechts auf einen Wiesenpfad entlang des Waldes ab. Am Ende des Weges sollte man wieder nach rechts abbiegen, wobei der Pfad zwischen Waldrand und einer landwirtschaftlich genutzten Wiese geführt werden sollte. Der Bauer hatte seinen Elektrozaun jedoch so nah an den Waldrand gesetzt, dass ein Durchkommen so gut wie unmöglich war. Um auch die Letzten abzuhalten, hatte er am Ende des Weges einen Misthaufen platziert. Wir sind also umgekehrt und haben versucht, auf Umwegen wieder auf die Golddorfroute zu gelangen. Am Naturschutzgebiet "Auf der Sommerseite" die nächste Entäuschung: die gesamte Erhebung und die darüber laufende Golddorfroute war von Privateigentümern mit Elekrozäunen und Toren abgesperrt. Innerhalb der Absperrung an der Golddorfroute liegende Bänke konnte man nur aus der Entfernung bestaunen. Wir haben dann versucht, uns dem Naturschutzgebiet aus der Gegenrichtung auf der Golddorfroute zu nähern. Der Weg war jedoch völlig zugewachsen und kaum passierbar. Wir haben die Wanderung daraufhin abgebrochen. Wir empfehlen, die Golddorfroute Oberkirchen aus der Aufstellung der Wanderrouten zu entfernen. Wanderer werden lediglich in die Irre geführt. Ein Stern können wir für die Route nicht vergeben.

1 Kommentar

Annette Wulf
Lieber Herr Manthei, vielen Dank für Ihre Bewertung, mit der Sie uns helfen, unsere Wanderregion besser zu machen, bzw. Mängel zu beseitigen. Ihre Anmerkungen haben wir an unseren Partner in Oberkirchen weitergegeben und folgende Rückmeldung erhalten: Unser Ansprechpartner spricht mit dem Landwirt und bittet um Versetzung des Elektrozauns, damit Wanderer den Weg bequem passieren können. Am Naturschutzgebiet Sommerseite befindet sich ein Pendeltor, welches dem Wanderer erlaubt, das Gebiet zu betreten. Am Ende gibt es ein weiteres Tor, über das die Fläche wieder verlassen werden kann. Wir freuen uns, wenn Sie die Golddorf Route bei Gelegenheit nochmal erwandern, denn es gibt viel am Weg zu entdecken. Ihr Team des Schmallenberger Sauerland Tourismus
Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?