Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

"Eulenweg" Nordenau

Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schmallenberger Sauerland Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Nordenau im Schmallenberger Sauerland
    / Blick auf Nordenau im Schmallenberger Sauerland
    Foto: Thorsten Schulte, Schmallenberger Sauerland Tourismus
Karte / "Eulenweg" Nordenau
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 Burgruine Rappelstein

Die "weise Waldeule" hilft dem Waldbesucher, den richtigen Weg einzuschlagen, in dem sie mit ihren Flügeln die Richtung weist.
mittel
11,8 km
3:30 h
357 hm
332 hm
Dieser etwas andere Lehrpfad will duch den Zeitzeugen Wald den Besucher auf die historische Waldentwicklung aufmerksam machen.
outdooractive.com User
Autor
Nordenau Touristik
Aktualisierung: 25.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
756 m
Tiefster Punkt
537 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, etwas Ausdauer, nicht geeignet für Kinderwagen und gehbehinderte Personen

Wegbeschreibung

Der Lehrpfad beginnt im Kurpark Nordenau.Über eine kleine Brücke überqueren wir den Nesselbach und halten uns nach rechts.  Oberhalb des Tretbeckens geht der Weg kurz bergan und man wechselt links in den Sauerwaldweg (2. Weg links). Am Ende des Sauerwaldweges beginnt die Himmelsleiter. Dieser Pfad über Wurzeln und ins Gelände gebaute Treppen geht ca. 500 m steil bergauf und endet an der Bergstation des Nordenauer Skiliftes.

Die "Eule" führt weiter zum Robertsblick, und dann zur Schutzhütte Hubertusblick. An beiden Orten hat man einen taumhaften Ausblick auf die St. HUbertus Kirche und die Burgruine Rappelstein. Nochmals geht es kurz bergan und man erreicht "Drei Linden". Hier folgt man der "Eule" nach rechts um nach ca. 1,7 km den Hubertusstein zu erreichen. Von hier hat man einen wunderschönen Panoramablick. Im Tal befinden sich die Ortschaften Ohlenbach und Westfeld.

Die nun folgende Wacholderheide ist ein Naturschutzgebiet. Interessante Schautafeln erklären die Landschaft und deren Bewuchs. Die "Eule" weist den Weg steil bergab Richtung Westfeld und dann links zurück zum Hubertusstein. Dort kreuzt man den zuvor gegangenen Weg und es geht bergab Richtung Nordenau. Ein kurzer Abstecher zur Buschlade und man erreicht den Ausgangspunkt den Kurzpark Nordenau.  

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
357 hm
Abstieg
332 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.