Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren

Die große TierTour

Radfahren • Stuttgart und Umgebung
  • Schafe auf dem Hof Holzapfel
    / Schafe auf dem Hof Holzapfel
    Foto: Landratsamt Böblingen
  • Hühner auf dem Hof Binder
    / Hühner auf dem Hof Binder
    Foto: Landratsamt Böblingen
  • Kühe auf dem Hof Henne
    / Kühe auf dem Hof Henne
    Foto: Landratsamt Böblingen
  • Golfplatz am Schaichhof Holzgerlingen
    / Golfplatz am Schaichhof Holzgerlingen
    Foto: http://www.golfland-baden-wuerttemberg.de/anzeige_bild.asp?BP=1&BNR=Golfclub_Schoenbuch_Holzgerlingen_GLBW018&OD=81158&IDOA=
  • Schloss Mauren
    / Schloss Mauren
    Foto: Achim Mende, Region Stuttgart
Karte / Die große TierTour
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35

Die Große und die Kleine TierTour führen Sie auf gut beschilderten Wegen mit dem Rad von Hof zu Hof. Dahin, wo Ziegen, Schafe, Hühner, Pferde, Kühe und auch Bienen zu Hause sind.

23,1 mi
3:16 Std
981 ft
981 ft
alle Details

Es geht durch Streuobstwiesen, Flusstäler, Wälder und Feldflure - ein äußerst reizvoller Landschaftswechsel. Der muss sich an einigen Stellen zwar etwas schweißtreibend erstrampelt werden, aber die Anstrengung lohnt - versprochen!

Die Große TierTour verbindet sieben, die Kleine TierTour drei Bauernhöfe miteinander. Auf den Höfen vermitteln Infotafeln an Ort und "Ställe" Interessantes und Wissenswertes über verschiedene (Nutz-)Tierarten. Vier weitere Infotafeln an der Strecke erweitern Ihr Wissensspektrum.

 

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Böblingen
Aktualisierung: 24.07.2017

Höhenlage
1706 ft
1178 ft

Start

Holzgerlingen Bahnhof (1588 ft)
Koordinaten:
Geogr. 48.638411 N 9.006941 E
UTM 32U 500511 5387261

Ziel

Holzgerlingen Bahnhof

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist der Bahnhof in Holzgerlingen an der 1. Infotafel der TierTour. Entlang der Landesstraße von Holzgerlingen führt der Radweg in Richtung Schönaich. Auf diesem Weg liegt auch schon der erste Stopp, der Hof von Richard Bayha, der einen Milchviehbetrieb führt.

Der Weg führt entlang des Stadtrandes Schönaichs über Felder zu den nächsten Höfen in idyllischer Lage am Rand von Streuobstwiesen, inmitten von Weiden und am Westrand von Schönaich. Dort befindet sich der Betrieb von Walter und Markus Holzapfel. Hier leben heute 30 Kühe und 45 Pferde in einträglicher Nachbarschaft.

Auch der nächste Hof liegt direkt ums Eck. Im Laufe der Jahre kam die Schäferei auf 180 Mutterschafe, die 20 ha Grünland beweiden. Die Schäferei ist ein echter Familienbetrieb, bei dem alle Mitglieder vollen Einsatz leisten.

Nun radeln Sie an der Wolfenmühle vorbei und queren die Kreisstraße nach Waldenbuch. Dann halten Sie sich links und fahren immer an der Aich entlang. Ein kurzes steiles Stück führt in den Wald. Kurz vor Waldenbuch an der Lindhalde führt der Weg durch den Wald zum nächsten Highlight.

Hier erwartet Sie ein Ziegenhof mit 100 Ziegen und über 200 Hühnern. Die Tiere liefern Eier und Milch für die Käserei und Bäckerei und saisonal auch Ziegenfleisch. Im Hofladen gibt es neben den eigenen Produkten auch noch ein breites Sortiment an Naturkost aus kontrolliertem biologischem Anbau.

Weiter führt der beschilderte Radweg durch Weil im Schönbuch, wo sie in diversen Restaurants einen kleinen Essens-Stopp einlegen können. Frisch gestärkt bringt Sie der Weg durch das Vogelschutzgebiet Glemswald zum 5. Hof unserer TierTour, dem Schlosshof Holzgerlingen. Heute ist aus dem ehemaligen Bullen- und Schweinemastbetrieb ein reiner Pensionspferdestall mit Reithalle und Bewegungsstall geworden.

Entlang der Straße geht es weiter zum Schaichhof, der auf dem weiteren Weg durch Altdorf zurück nach Holzgerlingen liegt und sich zur Einkehr anbietet.

Der vorletzte Stopp ist der Hof Henne in Altdorf. Der Aussiedlerhof fährt heute zweigleisig: neben den gut 50 Milchkühen mit Nachzucht hat sich seit Ende der 1990er-Jahre die Pensionspferdehaltung im Offenstall entwickelt.

Die weitere Streckenführung führt Sie auf dem Würm.Rad.Weg zum Hofgut in Mauren, wo Sie das Bauernhofleben in großer Vielfalt erleben: Schweine, Kühe, Legehennen und Masthähnchen sind hier vor Ort zu beobachten.

Die letzte Etappe der Tour bringt Sie in Richtung Holzgerlingen, vorbei an Weiden, Äckern und Wiesen in das Neubaugebiet „Hülben“ und wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Bahnhof in Holzgerlingen.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Schönbuchbahn aus Richtung Böblingen oder Dettenhausen:

werktags alle 30 Minuten, Wochenende sowie sonn- und feiertags stündlich;

Bahnhof an der Strecke (Abkürzungsmöglichkeit): Weil im Schönbuch (nach ca. 23 km)

Anfahrt:

Von Stuttgart kommend:

A81, bei Ausfahrt 24-Böblingen-Hulb in B464 Richtung Holzgerlingen einfädeln, links abbiegen auf Altdorfer Str., Abzweigung links nehmen, um auf Bahnhofstraße zu wechseln.

Vom Bodensee kommend:

A81, bei Ausfahrt 24-Böblingen-Hulb in B464 Richtung Holzgerlingen einfädeln, links abbiegen auf Altdorfer Str., Abzweigung links nehmen, um auf Bahnhofstraße zu wechseln.

 

Parken:

Parkplatz am Bahnhof Holzgerlingen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 23,1 mi
Dauer 3:16 Std
Aufstieg 981 ft
Abstieg 981 ft

Statistik

: Std
 mi
 ft
 ft
Höchster Punkt
 ft
Tiefster Punkt
 ft
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.