Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Durchs romantische Schaichtal

· 3 Bewertungen · Radfahren · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Schönbuch & Heckengäu Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Carmen Misch, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, http://www.google.de/imgres?q=Schaichtal&um=1&hl=de&biw=1280&bih=823&tbm=isch&tbnid=TtXezFunb9ylYM:&imgrefurl=http://www.aichtal.de/index.php%3Fid%3D38%26type%3D98&docid=GGfsZv6E0rfZMM&imgurl=http://www.aichtal.de/typo3temp/pics/f0f8993f49.jpg&w=634&h=317&ei=6REaUKmYMNDHswab4oDQDQ&zoom=1&iact=hc&vpx=915&vpy=318&dur=381&hovh=159&hovw=318&tx=239&ty=92&sig=117564415386194573612&page=1&tbnh=98&tbnw=195&start=0&ndsp=21&ved=1t:429,r:9,s:0,i:97
  • Blick auf Holzgerlingen
    / Blick auf Holzgerlingen
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • Blick über Waldenbuch
    / Blick über Waldenbuch
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
Karte / Durchs romantische Schaichtal
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30

Die Rundtour ab Bahnhof Holzgerlingen ist in zwei Varianten fahrbar: als familienfreundliche leichte Tour entlang der Schaich oder mit anspruchsvollen Steigungen über die Walddorfer Steige. Bei beiden Varianten beeindruckt besonders das Schaichtal durch seine üppige Flora und seltene Fauna.  
mittel
34,4 km
2:43 h
327 hm
327 hm
Neben der beeindruckenden Natur im Schaichtal kann man auf der Tour einige Gemeinden und sehenswerte Gebäude und Museen des Landkreises kennenlernen. Schließlich führt ein Teil der Strecke auf dem Museumsradweg. Zahlreiche Mühlen säumen den Weg und schöne Plätzchen an Weihern und Seen laden zur Rast. Die kann man sich auch versüßen durch einen Abstecher nach Wadenbuch, wo kulinarischer und Kunstgenuss mit Schoko-Shop und MUSEUM RITTER ganz nah beieinander liegen. So gestärkt muss man sich dann für die anstrengendere oder leichtere Variante der Tour ab Burkhardtsmühle entscheiden.
outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Böblingen
Aktualisierung: 15.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
511 m
Tiefster Punkt
335 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Quelle: Radwandern im Heckengäu, Glemstal und Schönbuch in reizvoller Natur- und Erholungslandschaft
Landkreiskarte 1 : 50 000       
Auflage 2011, ISBN 978-3-89021-590-7
Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung, für 6,90 € im Buchhandel erhältlich

Start

Bahnhof Holzgerlingen (482 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.637788, 9.007422
UTM
32U 500546 5387191

Ziel

Bahnhof Holzgerlingen

Wegbeschreibung

Wir fahren in Holzgerlingen auf der ausgeschilderten Hauptroute (Logo: Museumsradweg) in Richtung Stadtmitte vorbei am Heimatmuseum und Kirchbrunnen in Richtung Schönaich. Auf dem Weg entlang der Aich begegnen wir mehreren Mühlen. Bei der oberen Rauhmühle halten wir uns rechts, passieren die Untere Rauhmühle und kommen zur Oberen Sägmühle. Kurz danach gelangen wir zum schön angelegten Rohrwiesensee. Nach einer kurzen Rast fahren wir am See vorbei geradeaus und bald wieder links zur Aich in Richtung Waldenbuch weiter dem Museumsradweg folgend.

Dabei passieren wir die Firma Ritter. Wer Lust auf etwas Süßes verspürt, kann bei einem Abstecher über die kleine Brücke, einen Einkauf in dem Schoko-Shop tätigen und das MUSEUMRITTER besichtigen. Weiter auf der Hauptstrecke führt uns der Weg entlang der Bahnhofstraße bis zur Burkhardtsmühle. Hier verlassen wir den Museumsradweg. Vorbei an der Brücke des Bundeswanderweges biegen wir im Wald rechts in Richtung Walddorf ab und fahren den Berg hoch. Etwa 500 m nach dem Scheerwässerbrunnen kommen wir zu einer Rechtskurve. An der Kreuzung bleiben wir auf unserem Weg und fahren rechts weiter bergan und fortan an jeder Kreuzung geradeaus. Wir kommen vorbei am weißen Häusle sowie den Mammutbäumen und fahren in Richtung Funkturm. An der Grillstelle Stern nehmen wir den zweiten Weg links bergab. Über die neue Walddorfer Steige gelangen wir immer geradeaus zum Grillplatz an der Blockhütte. Hier biegen wir links ab und erreichen nach einer scharfen Rechtskurve das Schaichtal Richtung Dettenhausen.

Wer eine nicht ganz so anstrengende Tour vorsieht und die volle Schönheit und landschaftliche Vielfalt des Schaichtals genießen möchte, sollte in der Höhe der Burkhardtsmühle nach Neuenhaus fahren. Vorbei an der Kirche und dem Häfnermuseum gelangt man zu einer Brücke am Wald nach der man rechts in das Schaichtal abbiegt.

Das Schaichtal gilt als eine der naturnahesten Fließgewässerlandschaften im Großraum Stuttgart. Der Talbereich zwischen Neuenhaus und Dettenhausen beläuft sich auf rund 8 km Länge und ist landschaftlich eines der reizvollsten Täler des Schönbuchs. Üppige Ufervegetation sowie Seen und Tümpel zeichnen das landschaftlich reizvolle Tal aus, das seltene Arten, wie Eisvogel, Feuersalamander und Wasseramsel beheimatet. Schöne helle Lichtungen wechseln sich mit grünen schimmernden Wäldern ab. Kleine Seen sind oft mit Seerosen bedeckt.

Nach Verlassen des Schaichtales in Dettenhausen passieren wir das Freibad auf dem Mühlweg. Wir fahren ein kurzes Stück links auf der Stuttgarter Straße und biegen dann rechts auf die Schulstraße ab, um direkt wieder links in die Bachstraße zu fahren. Dieser folgen wir für etwa 300 m und biegen dann rechts auf die Brunnenstraße ab, bis wir links auf die aus dem Ort hinaus führende Talstraße fahren. Am Ende der Straße halten wir uns links und überqueren die Schienen der Schönbuchbahn. Wir folgen dem Weg entlang der Gleise und der Schaich, bis wir zu einer Kreuzung gelangen, an der wir links hinauf ins Wohngebiet „Roter Berg“ abbiegen.

Am Ortseingang von Weil im Schönbuch fahren wir rechts auf den Mühlweg, ein kurzes Stück rechts auf der Tübinger Straße und dann direkt wieder links, um uns parallel zur Schaich zu halten. Wir überqueren die Schaich rechts über die Brücke und fahren vorbei am Abenteuer-Spielplatz. Vor den Bahngleisen biegen wir links ab und folgen diesen. An der Kreuzung überqueren wir die Gleise und fahren links auf die Bahnhofstraße. Wir biegen rechts in die Brunnenstraße ab, überqueren die Hauptstraße und gelangen in den Bäumlesweg, auf dem wir den Ort nach links Richtung Holzgerlingen verlassen. Von dort aus fahren wir über den ausgeschilderten Radweg zurück zum Bahnhof nach Holzgerlingen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

R-Bahn R72 Richtung Dettenhausen - Haltestelle Holzgerlingen

Anfahrt

A81, Ausfahrt 24-Böblingen-Hulb in B464 Richtung Holzgerlingen

Parken

Innenstadt Holzgerlingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Anna Bauer
08.02.2018 · Community
Sehr schöne Tour, bei guten Wetter auch gut zu befahren. Und auch die Einkehr am Ende der Strecke in den Schokoshop und das Cafe´ waren wirklich toll! Nur zu empfehlen :)
mehr zeigen
Gemacht am 16.09.2017
Sandy G.
25.04.2016 · Community
Kann mich Fabian Preiß nur anschließen. Eine wirklich tolle Tour. Außerdem umgeht man mit dem parallel, unten verlaufenden Weg auch das kurze schlammige Stück, welches bei Nässe eher schwierig zu befahren ist.
mehr zeigen
Gemacht am 26.03.2016
Fabian Preiß
26.03.2016 · Community
Schöne Tour, mit einem kleinen Kritikpunkt. Kurz nach Dettenhausen (Richtung Weil im Schönbuch) führt der Track direkt an den Bahngleisen auf einem unbefestigten Wanderweg entlang. Dieser ist eher was fürs Mountainbike. Wer mit normalen Tourenrädern unterwegs ist, sollte sich an den befestigten Weg weiter unten halten. Die beiden Wege führen eh wieder zusammen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
34,4 km
Dauer
2:43 h
Aufstieg
327 hm
Abstieg
327 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.