Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Gräfin-von-Mantua-Steig

Wanderung • Stuttgart und Umgebung
  • /
    Foto: Nicole Klenk, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Nicole Klenk, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Nicole Klenk, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
Karte / Gräfin-von-Mantua-Steig
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6

Besuch der ehemaligen herzoglichen Meierei von Barbara Gonzaga - Gräfin von Mantua

Oberhalb von Waldenbuch auf dem Hasenhof befand sich einst eine herzogliche Meierei, welche die Stuttgarter fürstliche Küche mit Butter, Schmalz und Vieh versorgte. Die Besitzerin, Barbara Gonzaga aus Italien, die Gemahlin des Herzogs Eberhard im Bart, hielt sich lieber auf dem Hasenhof auf als in Urach und Stuttgart und aß lieber mit dem armen Volk Bohnen und Speck.

6,8 km
1:50 Std
125 m
125 m

Oberhalb von Waldenbuch auf dem Hasenhof befand sich einst eine herzogliche Meierei, welche die Stuttgarter fürstliche Küche mit Butter, Schmalz und Vieh versorgte. Die Besitzerin, Barbara Gonzaga aus Italien, die Gemahlin des Herzogs Eberhard im Bart, hielt sich lieber auf dem Hasenhof auf als in Urach und Stuttgart und aß lieber mit dem armen Volk Bohnen und Speck.

Der Rundweg führt über mehr als 100 Höhenmeter und streckenweise über Waldpfade, Steigen und Treppen und ist damit äußerst abwechslungsreich.

Oben angekommen, können Sie sich an dem Gedenkstein näher über die Namensgeberin dieses Spazierweges informieren.

outdooractive.com User
Autor

Stadt Waldenbuch

Aktualisierung: 26.10.2017

Höhenlage
460 m
339 m

Ausrüstung

Stadtplan der Stadt Waldenbuch

Weitere Infos und Links

Die Bezeichnung "Steig" kommt nicht von ungefähr, sind doch auf diesem Weg mehr als 100 Höhenmeter teilweise über Waldpfade, Steige und Treppen zu überwinden.

Start

Gegenüber dem Landgasthof Rössle (349 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.636547 N 9.128592 E
UTM
32U 509473 5387061

Ziel

Gegenüber dem Landgasthof Rössle

Wegbeschreibung

Wir gehen vom Ausgangspunkt zunächst ein Stück in Richtung Altstadt (Straße Auf dem Graben), biegen rechts in den Neuen Weg ein (Wegweisung Sonnenhof), der im weiteren Verlauf in die Bahnhofstraße mündet.

Wir folgen der Bahnhofstraße durch das Gewerbegebiet und gehen anschließend nach links über die Aichbrücke. Die Landesstraße wird links neben dem Kreisverkehr durch die Unterführung überquert.

Nach der Unterfühung halten wir uns rechts, queren die Liebenaustraße und gehen weiter geradeaus entlang des Parkplatzes bis zum Waldrand.

Dort führt uns ein asphaltierter Forstweg nach links aufwärts, auf dem wir bleiben, bis wir mitten im Wald vor uns an der Wegkreuzung ein stattliches Wohngebäude sehen, eine ehemalige Fernsprechvermittlungsstelle der Bundeswehr.

Vor dem Gebäude zweigt unser Weg nach links aufwärts ab. Im weiteren Verlauf, wenige Meter nach einer serpentinenartigen Rechtskurve, folgen wir nach links dem Waldpfad aufwärts und erreichen schließlich die Höhenlandschaft um den Stadtteil Hasenhof mit dem weitläufigen Sport- und Reitgelände.

Immer am Waldrand entlang haltend, gelangen wir unmittelbar nach der Tennishalle links abbiegend zur Fahrstraße (Teckstraße), die von Pferdestallungen und -weiden gesäumt wird. Dort, in der Gaststätte "Matchpoint" in der Tennishalle, gibt es übrigens auch eine "Nette Toilette".

Am Ende der Teckstraße, an der Einmündung der Lindenstraße, sind wir am höchsten Punkt des Spazierwegs angelangt. Dort finden wir auch unter einer großen Linde neben einladenden Ruhebänken auch einen Gedenkstein für die Namensgebering dieses Spazierwegs:
Barbara Gonzaga von Mantua (1455-1503), die Gemahlin des Grafen Eberhard im Bart und Herzogin von Württemberg, besuchte in den Jahre 1483 bis 1488 auf ihren Reisen zwischen den Residenzen Urach und Böblingen immer wieder gerne ihre auf dem Hasenhof gelegene Meierei. Ob sie bei ihren Aufenthalten allerdings, wie berichtet, aufgrund ihrer Volksnähe ihre Speisen mit der armen Bevölkerung geteilt hat, ist wissenschaftlich nicht erwiesen.

Lohnend ist an dieser Stelle ein Abstecher in den idyllisch gelegenen Stadtteil Hasenhof, vorbei an der gleichnamigen Gaststätte, mit einer wunderschönen Aussicht über das Siebenmühlental.

Der Rückweg ins Tal führt uns kurz hinter dem Gedenkstein nach links auf einen zwischen den Feldern gelegenen, schnurgeraden, leicht abfallenden Wiesenweg, an dessen Ende wir auf einen Spielplatz inmitten der ersten Häuserreihen stoßen.

Wir wenden uns nach links und kommen auf den Gräfin von Mantua-Weg, dem wir nach rechts talwärts folgen.

Am Ende des Fußweges angekommen, gehen wir noch ein kleines Stück auf der Dresdner Straße, biegen nach rechts in die Königsberger Straße ein, um dann unmittelbar nach den Hochhäusern über den Tilsiterweg - wieder einem Fußweg - an der Fußgängerampel die Liebenaustraße zu überqueren.

Nach der Straßenüberquerung gehen wir auf dem Pestalozziweg parallel zum großen Parkplatz weiter, vorbei am Hallenbad, bis der Weg schließlich in der Beethovenstraße mündet.

Hier halten wir uns rechts und gelangen auf den Panoramaweg, von dem uns die Lange Steige wieder zurück ins Tal bringt.

Vorbei am Gasthaus Krone und über die Aichbrücke gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Haltestelle Postamt (Linie: 86,760,826. 828, E): Von der Bushaltestelle Postamt die Stuttgarter Straße in Richtung des Kreisverkehrs entlanglaufen und über den Kreisverkehr in die Tübinger Straße einbiegen. Auf der linken Seite vor dem Parkplatz erscheint befindet sich der Ausgangspunkt (gegenüber dem Landgasthof Rössle).

Anfahrt

Von Steinenbronn kommend die Stuttgarter Straße entlang fahren und im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt (geradeaus) nehmen. Der Tübinger Straße folgen und im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt (einmal umkehren) nehmen. Dann befindet sich die Einfahrt zu dem Parkplatz auf der rechten Seite der Tübinger Straße.

Parken

Zahlreiche öffentliche und kostenfreie Parkplätze sind auf dem Parkplatz Auch-Areal vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Strecke
6,8 km
Dauer
1:50 Std
Aufstieg
125 m
Abstieg
125 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.