Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Herzog-Jäger-Pfad

· 17 Bewertungen · Wanderung · Böblingen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Schönbuch & Heckengäu Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Günther Schwarz
  • Knaupwiesen
    / Knaupwiesen
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • Tiersuchspiel Herzog-Jäger-Pfad
    / Tiersuchspiel Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • Traumliegen am Herzog-Jäger-Pfad
    / Traumliegen am Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Günther Schwarz
  • Mammutbaum Herzog-Jäger-Pfad
    / Mammutbaum Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Streuobstwiese am Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Rastplatz am Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Barfuß-Parcour am Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Steigweiher im Schaichtal
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Wanderung auf dem Herzog-Jäger-Pfad
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Förderhinweis
    Foto: Nicole Jassmann, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12

Der Premiumwanderweg "Herzog-Jäger-Pfad" verspricht auf 13,7 Kilometern mit zahlreichen Höhepunkten und spannenden Mitmach-Stationen ein Wandererlebnis der Extraklasse.

geöffnet
mittel
13,7 km
4:30 h
230 hm
230 hm

Naturbelassene Pfade, abwechslungsreiche Waldlandschaften, malerische Bachauen und Klingen, fast vergessene Hohlwege sowie überraschende Ausblicke, Wiesen und Felder verspricht der erste Premiumwanderweg im Naturpark Schönbuch. Der Rundwanderweg garantiert sowohl ambitionierten Wanderern, als auch Familien mit Kindern einen erlebnisreichen Ausflug ins Grüne. Neben interessanten Informationstafeln und interaktiven Stationen laden Traumliegen inmitten des Waldes, zahlreiche Grill- und Rastplätze sowie eine Waldschaukel zum Genießen und Verweilen ein.

Die fiktiven Figuren Herzog Friedrich I. und sein Hund Friedl führen die Besucher vorbei an den Schätzen des kleinsten und ältesten Naturparks Deutschland: So präsentieren sie das naturgeschützte Schaichtal mit seltenen Tier- und Pflanzenarten, das Streuobstgebiet Braunäcker, Reste der Römer und Kelten sowie den Probeabbau von Stubensandstein für das Ulmer Münster. Zu den interaktiven Höhepunkten entlang des Weges zählen der überdimensionale Bilderrahmen mit Gewinnspiel, der Barfuß-Parcour für Jung und Alt sowie ein Hörtrichter, der zum Lauschen der Geräusche im Wald einlädt.

Ein Regiomat entlang des Weges, gefüllt mit Produkten aus Waldenbuch und der Region, gibt einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher nach ihrer Wanderung beim Einkehren in den Waldenbucher Gasthöfen, Hotels und Restaurants erwartet.

 

 Erlebnishöhepunkte:

- Naturgeschützes Schaichtal mit seltenen Tier- und Pflanzenarten

- Historischer Hohlweg

- Hörtrichter, Suchspiel und überdimensionaler Bilderrahmen

- Trockenbiotop und Stubensandsteinabbau

- Aussichtspunkt Knaupwiesen mit Waldschaukel

- Barfuß-Parcour für Jung und Alt

- 50 Hektar großes Steuobstgebiet Braunäcker

- Mammutbaum (über 40 Meter hoch)

- Keltenschanze aus dem 6. Jahrhundert v. Chr.

 

Förderhinweis:

Der Herzog-Jäger-Pfad wurde gefördert durch den Naturpark Schönbuch mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Autorentipp

Empfohlene Wanderrichtung: gegen den Uhrzeigersinn

outdooractive.com User
Autor

Stadt Waldenbuch

Aktualisierung: 27.02.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
492 m
Tiefster Punkt
357 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Regiomat am Herzog-Jäger-Pfad

Sicherheitshinweise

Wanderweg auf teilweise naturbelassenen Pfaden und daher nicht geeignet für Rollstühle und Kinderwägen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und wetterentsprechende Kleidung ist empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Nähere Informationen auf www.herzog-jaeger-pfad.de

Start

Parkplatz Braunäcker (472 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.615614, 9.115663
UTM
32U 508524 5384733

Ziel

Parkplatz Braunäcker

Wegbeschreibung

Am Braunäcker-Parkplatz befindet sich die Portaltafel mit Übersichtskarte. Diese Karte ist auch in dem Flyer, den es zum Mitnehmen gibt. Der Weg ist ausreichend beschildert, sodass Sie grundsätzlich auch ohne Karte wandern könnten.

 

Der Herzog-Jäger-Pfad startet am Braunäcker-Parkplatz und führt über den Weinweg hinunter ins Schaichtal. Im Naturschutzgebiet geht es nach einigen Metern über den historischen Hohlweg hinauf zur Blockhütte und vorbei am Probeabbau des Stubensandsteins. Auf dem Weg zum Rastplatz "Am Stern" führt der Weg vorbei an interaktiven Stationen. Weiter geht es über die Knaupwiesen, die Jungviehweide und das Streuobstgebiet Braunäcker zurück zum Braunäcker-Parkplatz vorbei an weiteren Stationen und Höhepunkten der Natur.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit dem Bus zur Haltestelle "Bonholz" in Waldenbuch oder
  • Mit dem Bus zur Haltestelle "Alte Post" in Dettenhausen
  • Mit der Schönbuchbahn nach Dettenhausen, anschließend weiter mit dem Bus zur Haltestelle "Alte Post" in Dettenhausen, sodann sind es nur noch wenige Minuten bis zum Zustiegspunkt.

Anfahrt

Über die L1208 erreichen Sie den Braunäcker-Parkplatz. Er liegt zwischen Waldenbuch und Dettenhausen und zweigt von Waldenbuch kommend nach der Streuobstwiese links in den Wald ab.

 

Der Parkplatz ist ausgeschildert.

Parken

Zahlreiche Parkplätze gibt es auf dem Braunäckerparkplatz.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(17)
Helmut Packmor 
Vorgestern · Community
Abwechslungsreiche Wege
mehr zeigen
Gemacht am 14.09.2019
Ulrich Rentschler
08.09.2019 · Community
Schöne, abwechslungsreiche Wanderung mit liebevoll gerichteten Stationen. Leider wurde das Schaichtal fast vollständig vom Springkraut erobert. Die Herbstblumen haben aber entschädigt.
mehr zeigen
Gemacht am 06.09.2019
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Foto: Ulrich Rentschler, Community
Johann Scheidner 
18.08.2019 · Community
Sehr schöner Spaziergang- die Bezeichnung Premienweg stimmt
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 25

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.