Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Natura Trail auf der Schönbuchlichtung

Wanderung • Stuttgart und Umgebung
  • / "Alte Halde" Natura 2000
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Auenwald am Totenbach
    / Auenwald am Totenbach
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Buckelwiesen am Totenbach
    / Buckelwiesen am Totenbach
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Holzgerlingen mit Kirchturm der Mauritiuskirche
    / Holzgerlingen mit Kirchturm der Mauritiuskirche
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Kopfweiden am Aischbach
    / Kopfweiden am Aischbach
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Totenbachmühle Weil im Schönbuch
    / Totenbachmühle Weil im Schönbuch
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Natufreundehaus Holzgerlingen, Außenansicht
    / Natufreundehaus Holzgerlingen, Außenansicht
    Foto: Naturfreunde Holzgerlingen/Altdorf
  • Vogelparade
    / Vogelparade
    Foto: Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
Karte / Natura Trail auf der Schönbuchlichtung
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 Weil i. S. Untere Halde Naturfreundehaus Holzgerlingen

Der hier vorgestellte Natura Trail  führt durch kleine Natura 2000-Gebiete mit Buckelwiesen, einem Auwald, Kopfweiden und Mäh- und Streuobstwiesen. Natura Trails helfen, die oft verborgenen Geheimnisse der Natur zu entdecken!

mittel
13,4 km
3:35 Std
233 hm
207 hm

Der Natura Trail verläuft am nördlichen Rand des Schönbuchs, der 1972 zum ersten Naturpark Württembergs erklärt wurde. Die angrenzenden Orte Weil im Schönbuch, Breitenstein und Holzgerlingen bieten vielfältige Freizeiteinrichtungen und Wandermöglichkeiten inmitten einer liebenswerten Landschaft.

Bereits vor Christi Geburt siedelten hier die Kelten und später nutzten die Römer den äußerst fruchtbaren Ackerboden der Holzgerlinger Platte. Zahlreiche Zeugnisse dieser alten Kulturen finden sich noch heute in der näheren Umgebung und entlang des Trails. So wurden bei der Totenbachmühle Reste einer Villa rustika (römischer Gutshof mit Wirtschaftsgebäuden und Kultstätte) ausgegraben und im nahe gelegenen Schönbuch findet man etliche keltische Hügelgräber.

Die neuere Geschichte der Orte rund um den Natura Trail beginnt vor über 1000 Jahren. Holzgerlingen wurde erstmals im Jahre 1007 in einer Schenkungsurkunde Heinrichs II. erwähnt.Weyl im Schaienbuch (Weil im Schönbuch) im Jahre 1188.

Das einstige Zisterzienserkloster Bebenhausen im Schönbuch, das vermutlich um 1183/84 von Pfalzgraf Rudolph von Tübingen gegründet wurde, bestimmte lange Zeit die Geschichte der Region. Es gehörte zu den reichsten des Landes Württemberg und erlebte seine Blütezeit im 13. bis 15. Jahrhundert.

Gegen Ende des 13. Jahrhunderts war Weil im Schönbuch zusammen mit Breitenstein fast vollständig im Besitz des Klosters. Später wurde es als evangelische Klosterschule und als Jagdschloss für die württembergischen Könige genutzt.In den Jahren 1947 bis 1952 diente es als Sitz des Landtags von Württemberg-Hohenzollern.

Im Bauernkrieg lagerte das schwäbische Bundesheer um Georg Truchseß von Waldburg,genannt Bauernjörg,im Seitenbach- und Totenbachtal, bevor es nach Böblingen zog und dort in der bekannten Bauernschlacht am 12. Mai 1525 den Bauernaufstand blutig niederschlug.

Noch heute werden die Felder rund um Holzgerlingen,Weil im Schönbuch und Altdorf landwirtschaftlich bewirtschaftet. Und auch der Holzeinschlag im Schönbuch bringt den Gemeinden Geld. Die Schönbucheiche ist ein begehrtes Naturprodukt.

outdooractive.com User
Autor
Kathrin Speidel
Aktualisierung: 20.04.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
489 m
399 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Haltepunkt "Untere Halde" Weil im Schönbuch (456 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.620350 N 9.062337 E
UTM
32U 504594 5385255

Ziel

Bahnhof Holzgerlingen

Wegbeschreibung

Vom Haltepunkt »Untere Halde« in Weil im Schönbuch bergauf zum Stiftshof des ehemaligen Klosters. Von dort zu der aus dem 8. Jahrhundert stammenden Martinskirche, vor der ein sehenswerter Brunnen mit 20 Tierfiguren steht. Hier rechts ab zur Straße nach Waldenbuch und dort rechts entlang.

Am Schild »Kläranlage« links bis zu einem Bauernhof, dort rechts auf einen Grasweg, der oberhalb der Buckelwiesen gelegen ist. Vor der Geigersklinge (vor den Birken) links hinab zum Totenbach. Dem Talweg rechts des Totenbachs folgen.

Kurz vor dem Segelbachbecken (am Reitverbotsschild) links auf einen Fußweg, über eine Brücke und nach ca. 200 m auf dem Seerandweg halb links hinauf. Am Waldrand entlang und nach ca. 400 m links durch ebene Wiesen, die Totenbachmühle im Blick (Landschaftsschutzgebiet). Nach einem kurzem Waldstück rechts hinauf auf dem Rosshaldenweg. Auf der Höhe eines Bauernhofs rechts auf einen Feldweg einbiegen. An der nächsten Kreuzung links Richtung Friedhof.

Vor dem Friedhof links und gleich wieder rechts einem Feldweg folgen bis zur Kreisstraße. Diese überqueren, an Weil im Schönbuch vorbei und nach ca. 300 m rechts steil bergab zum Aischbach.

Rechts an diesem entlang, an den Kopfweiden vorbei bis zur Kreisstraße. Auf dieser zuerst links ab über die Brücke, danach rechts in Richtung Holzgerlingen bis zum Schild »Friedhof« (Schild zum Naturfreundehaus). Links ab zum Friedhof hinauf und dahinter vor einer Linkskurve gerade aus weiter auf ebenem Waldweg.

Kurz nach dem Friedhof ist linker Hand das Natura 2000-Gebiet »Alte Halde« zu sehen.

Dem einmündenden Fußweg rechts steil hinab bis zum Waldrand folgen, über Wiesen und nach der Eschelbachbrücke links zum NaturFreundehaus (an vielen Sonn- und Feiertagen von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet).

Vom Naturfreundehaus wieder zurück und dem Weg folgen zur Tennishalle. Hier rechts Richtung Kreisstraße und diese am Bauernhof »Mittlere Mühle« überqueren. Die nächste Möglichkeit links am Bach (Aich) entlang gerade hinauf durch die Stadtmitte an der mittelalterlichen Mauritiuskirche vorbei bis Holzgerlingen Bahnhof gehen (ca. 2 km).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Schönbuchbahn ab Böblingen in Richtung Dettenhause bist zur Haltestellt "Untere Halde" in Weil im Schönbuch. Zurück dann ebenfalls mit der Schönbuchbahn ab Holzgerlingen Bahnhof. Die Tour beginnt und endet direkt an den jeweiligen Haltestellen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
3:35 Std
Aufstieg
233 hm
Abstieg
207 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.