Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Schönbuchtrauf

Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Schönbuch & Heckengäu Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: dealerofsalvation,, CC-BY-SA 3.0
  • /
    Foto: Jennifer Willms, http://www.google.de/imgres?q=W%C3%BCrmlinger+Kapelle&um=1&hl=de&sa=N&biw=1280&bih=823&tbm=isch&tbnid=mkOKfZ7ADRWC6M:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:WurmlingerKapelle.jpg&docid=ExSOGdVAVswfgM&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d8/WurmlingerKapelle.jpg&w=2272&h=1704&ei=wbUDUK3KH8fEsgbY-NW7Bg&zoom=1
  • Grafenberg
    / Grafenberg
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Naturdenkmal Aussichtspunkt Alter Rain Grafenberg Schönbuchspitz Schloss Roseck

Eine aussichtsreiche Wanderung von Herrenberg nach Unterjesingen mit tollen Ausblicken durch den wunderschönen Schönbuch.

mittel
22,5 km
6:09 h
271 hm
359 hm

Die Tour entlang des südlichen Schönbuchtraufs gehört nicht umsonst zu den Klassikern. Sie vermittelt dem Wanderer das Gefühl, zwei ganz unterschiedliche Landschaften miteinander zu versöhnen. Obwohl die Wegstrecke nahezu ausschließlich unter dem schützenden Dach der Bäume verläuft, eröffnen sich beinahe ständig atemberaubende Ausblicke ins weite Ammertal oder auf die tatsächlich bläulich schimmernde Mauer der Schwäbischen Alb. Besonders zur Obstblüte im Frühjahr zieht der bequeme Wanderweg viele Naturfreunde an, die sich am Blütenmeer entlang der Wege erfreuen. Eine Reihe von Rastmöglichkeiten lädt zudem zu beinahe beliebig vielen Unterbrechungen ein.

 

Autorentipp

Museen in Herrenberg
- Glockenmuseum in Herrenberg
- Museum im Fruchtkasten
- Heimatmuseum Kayh
- Altkerer Heimatstube

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Böblingen
Aktualisierung: 08.12.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
567 m
345 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Herrenberg (430 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.593937, 8.862444
UTM
32U 489857 5382326

Ziel

Unterjesingen

Wegbeschreibung

Zu Beginn unserer Tour hält uns die Schönheit Herrenbergs noch etwas gefangen. Einen Besuch wert ist auf jeden Fall die Stiftskirche, die seit rund 700 Jahren als "Glucke vom Gäu" weit hinaus in das Land grüßt. Unser Weg führt uns nach einem Abstecher auf dem Marktplatz, dessen stattliche Fachwerkeinfassung seinesgleichen im Lande sucht, in Richtung Schlossberg. Der steile Aufstieg ist das Eingangstor zu einer Wanderung, die viele unvergessliche Eindrücke bereithält. Das beginnt mit der 300 Jahren alten Eiche am Roten Meer und hört mit dem dort beginnenden aufschlussreichen Naturlehrpfad noch lange nicht auf. Er führt uns am Naturdenkmal "Herrenbeger Schafweide" vorbei zum Naturfreundehaus, an dem wir die Straße in Richtung Friedhof überqueren. Den Gottesacker lassen wir links liegen. Von nun an halten wir uns immer an den roten Balken im weißen Grund, der Kennzeichnung des Hauptwanderwegs Nummer 5 des Schwäbischen Albvereins, der die Landschaftsräume Schwarzwald, Schwäbische Alb und Allgäu miteinander verbindet.
Einen ersten Aussichtspunkt erreichen wir am Grafenberg. Der imposante, als Naturschutzgebiet ausgewiesene Bergsporn, an dessen Flanke bis in die 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein Wein angebaut worden ist, beherrscht das Tal und das ihm zu Füßen liegende ehemalige Winzerdorf. Über den Kayher Sattel wandern wir weiter schnurrgerade durch den Wald, bis wir auf ein Wildgehege treffen. Dort hat der Sturm Lothar eine Spur der Verwüstung gezogen. Wir lassen den traurigen Anblick hinter uns und wenden uns auf dem Kayher Sträßle der Burgruine Müneck zu. Von dem ehemaligen Burgstall der Dienstmannen des Pfalzgrafen von Tübingen ist kaum noch etwas zu sehen, dafür bietet der Aussichtspunkt einen atemberaubenden Blick ins Tal und auf die gegenüberliegende Würmlinger Kapelle.
Vielleicht hat dort auch der Dichter Nikolaus Lenau gestanden, den wir plötzlich sehr gut verstehen können: " Luftig wie ein leichter Kahn, auf des Hügels grüner Welle, schwebt sie lächelnd himmelan, dort, die friedliche Kapelle."
Wir lächeln zurück und gehen weiter, zum nächsten Aussichtspunkt, dem Schönbuchspitz. Hier wird der schon bekannte Rundblick über Schwäbische Alb und Gäu noch um die Schwarzwald-Ausläufer erweitert. Am Spielplatz Saurucken vorbei halten wir uns weiter in Richtung Süden. Unser nächstes Ziel ist Hohenentringen. Die seit nahezu zwei Jahrhunderten bewirtschaftete Burg und ihr weithin gerühmter Most ist eine letzte Rast wert, bevor wir wieder ins Tal hinunter steigen nach Unterjesingen. Auf der Fahrt mit der Ammertalbahn können wir die vielen Eindrücke noch einmal für uns sortieren. Bequem bringt uns das Bähnlein wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt am Herrenberger Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn Herrenberg S1 (VVS) von Stuttgart kommend - Endhaltestelle Herrenberg

Anfahrt

A81 von Stuttgart Richtung Herrenberg, Ausfahrt 27-Gärtringen in B14 Richtung Nufringen/Herrenberg-Nord/Nagold, dann weiter bis nach Herrenberg

Parken

Zentrumsnah gibt es in Herrenberg jede Menge Parkplätze. Das P+R-Nord Parkhaus oder die P+R-Süd- Parkfläche, beide direkt am Bahnhof, bieten viele Parkmöglichkeiten.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,5 km
Dauer
6:09 h
Aufstieg
271 hm
Abstieg
359 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.