Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Hinüber zum Schauinsland

Wanderungen • Schwarzwald
  • /
    Foto: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
Karte / Hinüber zum Schauinsland
900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Tourist-Information Wieden Wiedener Eck Berghotel Wiedener Eck Wiedener Eck Schauinsland Halde Eugen-Keidel-Turm

Vom Wiedener Eck wandern wir ein Stück auf dem Westweg hinauf zum Schauinsland, dem Hausberg der Schwarzwaldmetropole Freiburg im Breisgau.
schwer
16,1 km
5:00 Std
533 hm
222 hm
Von Startpunkt in Wieden folgen wir der Beschilderung zum Wiedener - Eck. Hierzu gehen wir ein kurzes Stück durch den Geldenweg, überqueren die Landstraße und biegen nach links in den Steinbühl ein. Hier halten wir uns gleich wieder links und folgen dem kleinen geteerten Sträßchen, das in den Wiedener Ortsteil Neumatt führt. Vorbei an einigen wenigen Häusern geht nun das geteerte Sträßchen in einen breiten Wanderweg über, bis wir schließlich nach rund 600 Metern den Mittelbach erreichen und wir auf die geteerte Fahrstraße stoßen. Diese gilt unter Einheimischen auch als eine Abkürzung hinauf zum Wiedener Eck. Dieses erreichen wir dann auch nach gut 500 Metern. Hier oben bietet sich uns erstmals ein grandioser Blick auf die schneebedeckten Alpen, die im Sonnenschein in der Ferne schimmern und doch so nah wirken. Am Wiedener Eck stoßen wir dann auf den Einstieg zum Höhenwanderweg. Der Einstieg, links vom Hotel Wiedener Eck ist leicht zu finden und bestens ausgeschildert, schließlich folgen wir nun bis zum Wegweiserstandort "Auf den Böden" der roten Raute, dem Symbol für den Westweg, der von Pforzheim nach Basel verläuft. So wandern wir auf dem Teilstück des Westweges auf dem recht breiten Waldweg, der uns erst durch ein kleines Wäldchen in Richtung Itzenwald führt. Nach einem Kilometer treten wir jedoch kurz vor dem Oberen Jetzenwald aus dem Wald heraus und gehen für einen weiteren Kilometer über freies Gelände, ehe wir erneut in einen dichten Wald, der größtenteils aus Fichten und Tannen besteht, kommen. Wir erreichen schließlich bei Kilometer 5,5 den genannten Wegweiserstandort "auf den Böden" und halten uns rechts. Wir gehen auf dem Bödenweg ein Stückchen weiter bis wir uns an den "Wasserbüttenen" links halten. Ab hier orientieren wir uns an der blauen Raute. Sie ist das Symbol für einen der zahlreichen Höhenzugangswege im Schwarzwald. Am Trubelsmattkopf queren wir noch einmal den Westweg und laufen weiter zum Haldenköpfle, wo wir nun über weites offenes Gelände und vorbei an bewirtschafteten Feldern bis zur Halde gehen. An der Halde überqueren wir die Landstraße und laufen parallel zu dieser in Richtung Schauinsland. Am Wanderparkplatz angekommen, beschließen wir nun einen Abstecher zum Aussichtsturm zu machen, schließlich lohnt sich der tolle Blick über Freiburg hinweg und hinüber zum Feldberg. Nach etwa 20 Gehminuten erreichen wir schließlich den Turm und verstehen nun weshalb wir diese kleine Anstrengung gerne in Kauf genommen haben. Nachdem wir den Rundumblick genoßen haben machen wir uns auf den Rückweg zur Halde und nehmen schließlich dort den Bus in Richtung Todtnau.

Autorentipp

Zum Abschluss können wir in der "Halde" einkehren!
outdooractive.com User
Autor
Matthias Kupferschmidt 
Aktualisierung: 08.08.2018

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1276 m
831 m
Höchster Punkt
Schauinslandturm (1276 m)
Tiefster Punkt
Ortsmitte Wieden (831 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghotel Wiedener Eck

Sicherheitshinweise

Sofern wir den Schauinslandturm besteigen wollen sollten wir schwindelfrei sein!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Vesper und je nach Wetter eine Regenjacke sind auf jeder Wanderung ein absolutes Muss.

Weitere Infos und Links

Weitere Tourentipps gibt es hier:
http://www.schwarzwaldregion-belchen.de/de/wandern/wandern-touren.php

Start

Tourist-Information Wieden (830 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.840926 N 7.880727 E
UTM
32T 416251 5299226

Ziel

Tourist-Information Wieden

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Freiburg:
Mit der Regionalbahn  Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Kirchzarten Bahnhof, Bus 7215 bis nach Todtnau, Umstieg auf Bus 7300 Richtung Zell i.W. - Ausstieg Utzenfeld Wiese, Bus 7306 in Richtung Wieden nehmen - Ausstieg Wieden Ortsmitte 

Von Donaueschingen: 
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Neustadt Bahnhof, Umstieg auf Regionalbahn bis nach Titisee Bahnhof, hier Bus 7300 bis nach Utzenfeld Wiesen nehmen, mit Bus 7306 in Richtung Wieden - Ausstieg Wieden Ortsmitte  

Von Lörrach:
Mit der Regionalbahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, Umstieg in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Utzenfeld Wiesen, mit Bus 7306 in Richtung Wieden - Ausstieg Wieden Ortsmitte  

Anfahrt

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann auf B317 in Richtung Lörrach, nach ca. 4km rechts in Richtung Utzenfeld abbiegen, im Ortszentrum auf L123 Richtung Münstertal/Wieden auffahren und dem Straßenverlauf 6km folgen.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis nach Abzweigung Utzenfeld folgen und hier rechts abbiegen. Im Ortszentrum auf L123 Richtung Münstertal/Wieden auffahren und dem Straßenverlauf 6km folgen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen. Bei der Abzweigung Aiterer Kreuz gerade aus in Richtung Utzenfeld fahren, dann im Ortszentrum auf L123 Richtung Münstertal/Wieden auffahren und dem Straßenverlauf 6km folgen.

Parken

Parkplatz im Ortszentrum von Wieden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte der Schwarzwaldregion Belchen gibt es zum kaufen hier: http://schwarzwaldregion-belchen.de/de/prospekt/

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,1 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
533 hm
Abstieg
222 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.