Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Bergwanderrouten

Gipfelerlebnis Piz Las Palas

Bergwanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz Las Palas
    / Gipfelkreuz Las Palas
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Maiensässe im Val Bugnei
    / Maiensässe im Val Bugnei
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Beim Aufstieg zum Bostg
    / Beim Aufstieg zum Bostg
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Der Gipfel ist schon in Sichtweite
    / Der Gipfel ist schon in Sichtweite
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • mit Ketten gesichert
    / mit Ketten gesichert
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Vor dem Gipfel
    / Vor dem Gipfel
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Aussicht Richtung Süden
    / Aussicht Richtung Süden
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Bergstation Cuolm da Vi in Sicht
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Ein Blick zurück
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Auf dem Abstieg oberhalb Cungieri
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Terrasse Bergbeizli Cungieri
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Unterwegs auf teilweise weiss/blau signalisiertem Weg mit überraschenden Tiefblicken nach Sedrun.

mittel
9,8 km
5:00 h
977 hm
977 hm

Nach dem Start beim Bahnhof Sedrun steigen wir zuerst ins Val Bugnei. Wir  lassen die malerischen Alphütten links zurück und wandern weiter bergan, zuerst durch einen schattigen Wald und später zwischen Alpenrosenstauden und Erika bis zum Bostg.

Nachdem wir einige Meter auf einen kleinen Sattel  abgestiegen sind, folgen wir den Wegspuren, die auf einem Grat zum Piz Las Palas hochgehen. Am Anfang ist der Wiesengrat nicht sehr anspruchsvoll, doch unterhalb des Gipfels wird es steiler und steiniger. Wir nehmen die Hände zu Hilfe und halten uns an den Felsen und an den Ketten, um sicher vorwärts zu kommen. Das Gipfelkreuz kommt aber schnell näher und schon sind wir oben. Im Norden überblicken wir die felsigen Hänge von Piz Gendusas und Piz Ault und im Süden sehen wir den Medelsergletscher. Sedrun liegt ganz weit unten im Tal.

 Weiter folgen wir dem schmalen Grat bis zu Bergstation der Luftseilbahn Cuolm da Vi. Hier treffen wir auf den signalisierten Wanderweg der uns über Weiden und Wiesen nach Cungieri führt. Bis vor 15 Jahren führte von Sedrun bis hierher ein Sessellift, die erste touristische Anlage, die im Tal gebaut wurde. Tempi passati!  Aber das kleine, urchige Bergbeizli ist wieder geöffnet und auf der Terrasse lässt sich herrlich sitzen und geniessen. Öffnungszeiten siehe: www.cungieri.ch

Beim Abstieg nach Sedrun folgen wir nicht immer der Fahrstrasse sondern wir nehmen die Abkürzungen. Zuerst beim Kreuz unterhalb von Cungieri und dann beim Auerhahn etwas weiter unten. Das letzte Stück Weg geht im Zick Zack durch den Wald von "Scanziala" bis hinunter zur Bahnlinie und zum Bahnhof, womit sich der Kreis schliesst.

Autorentipp

Wer sich die Talwanderung ersparen möchte, steigt in Cuolm da Vi in die neue Pendelbahn und geniesst eine herrliche Talfahrt. Für Gäste mit Gästekarte kostenlos!

outdooractive.com User
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 27.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Las Palas, 2128 m
Tiefster Punkt
Sedrun, 1437 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Weg über den Las Palas ist an kritischen Stellen mit Ketten versehen, ist jedoch trotzdem nur trittsicheren und schwindelfreien Personen zu empfehlen.  Zwischenaustieg Luftseilbahn in Cungieri siehe: www.disentis.fun  

Ausrüstung

Gute Bergschuhe notwendig

Start

Sedrun (1439 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.680981, 8.770115
UTM
32T 482419 5169739

Ziel

Sedrun

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Sedrun starten wir  in östlicher Richtung. Beim Bogn Sedrun gehen wir unter der Eisenbahnlinie durch und folgen den Schienen bis zur Abzweigung ins Val Bugnei. Im Val Bugnei lassen wir die Maiensässe links liegen, folgen kurz der Fahrstrasse nach rechts und biegen später wieder links auf den Wanderweg zum Bostg ab. Nun steigen wir kurz bis zum kleinen Pass ab und in gerader Richtung weiter auf dem Grat bis zum Gipfel. Vom Las Palas überwinden wir die zweite Hälfte des Grates bis zu den Stavlets. Da treffen wir wieder auf den markierten Wanderweg nach Sedrun. Beim Wegkreuz unterhalb von Cungieri  wählen wir den schmalen Weg durch einen kleinen Wald bis wir auf eine Fahrstrasse treffen. Dieser folgen wir bis zur nächsten Rechtskurve. Da wo der wunderschöne, geschnitzte Auerhahn steht verlassen wir die Strasse wieder und nehmen den Waldweg über die Scanziala nach Sedrun zurück.

Hinweis

Wildruhezone Bostg: 15.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Matterhorn Gotthard Bahn bis Sedrun

Anfahrt

Mit dem Auto bis Bahnhof Sedrun

Parken

Parkplätze bein Bahnhof Sedrun (gebührenpflichtig)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
977 hm
Abstieg
977 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp ausgesetzt Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.