Tour hierher planen Tour kopieren
Bergwanderrouten empfohlene Tour

Vom Val Medel ins Val Sumvitg

Bergwanderrouten · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blühende Wiese auf der Alp Soliva
    / Blühende Wiese auf der Alp Soliva
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Curaglia liegt schon zurück
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Soliva
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Soliva mit Kapelle
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Auf dem Carvera mit Tödi
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick in die Surselva
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Aussichtsreiche Wanderung vom Val Medel über den breiten Grat von Garvera bis ins Val Sumvitg
mittel
Strecke 16,1 km
7:00 h
1.037 hm
1.180 hm

Am Anfang wandern wir von Curaglia ein Stück auf dem Themenweg "Weg der Sinne", den wir aber bald in Richtung Soliva verlassen. Der verträumte Weiler wird noch von wenigen Menschen ganzjährig bewohnt und es ist schön, vor der Kapelle auf der Bank zu sitzen.

Über Alpweiden mit friedlich grasenden Kühen und später durch den Wald, steigen wir nun zur Alp Soliva hinauf. Die Landschaft ist offen und weit, wenn wir zurück schauen sehen wir fast bis zum Lukmanierpass. Rechts überragt uns der Piz Muraun mit seinen 2897 Metern, etwas weiter hinten blinken die Gletscher des Piz Medel,  einem Dreitausender.  Auf dem Rücken des  Garvera, haben wir Einblick in die Surselva, auf Disentis mit seinem Kloster und wir stehen dem Oberalpstock und dem Tödi gegenüber.

Wir  folgen dem Grat ostwärts,  auf der linken Seite, tief unter uns, sehen wir das  Dörfchen Laus und den türkisblauen Lag da Laus.  Bei der Abzweigung nach Pardatsch verlassen wir die luftige Höhe. Wir steigen ins Val Sumvitg ab und kehren in der Ustria Val ein. Die museale Gaststube muss man gesehen haben! Auch draussen lässt es sich ganz gemütlich sitzen. Wir warten auf den Bus Alpin, welcher uns bis zur Bahnstation nach Sumvitg bringt. Von hier nehmen wir den Zug nach Disentis zurück.

 

 

Autorentipp

Falls zwei Autos vorhanden sind kann man am morgen ein Auto nach Sumvitg  stellen. Mit dem zweiten Auto fährt man nach Curaglia zum Start der Tour.
Profilbild von Heidi Meier
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 04.07.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Carvera, 2.378 m
Tiefster Punkt
Val, 1.211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wenn der Bus Alpin nicht fährt, muss von Val bis zur Bahnhaltestelle in Sumvitg ca. 1,15 Std. dazu gerechnet werden.

Weitere Infos und Links

Restaurant Val: www.ustriavalsumvitg.ch

Fahrplan Bus Alpin: www.busalpin.ch

Start

Curaglia (1.342 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'708'696E 1'170'165N
DD
46.673863, 8.859222
GMS
46°40'25.9"N 8°51'33.2"E
UTM
32T 489232 5168932
w3w 
///lohn.felsiges.tore

Ziel

Val (Val Sumvitg)

Wegbeschreibung

In Curaglia folgen wir dem beschilderten Wanderweg  nach Soliva, Fontauna Rodunda  zur Alp Soliva und weiter auf den breiten Rücken Garvera. In östlicher Richtung wandern wir  dem Grat entlang bis zur Abzweigung zur Alp Pardatsch hinunter. Dann über Clavadials nach Val.

Hinweis

Wildruhezone Fecler dil Paster: 15.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Disentis mit der Rhätischen Bahn, bis Curaglia mit Postauto www.sbb.ch

Anfahrt

mit dem Auto bis Curaglia

Parken

öffentliche Parkplätze bei der Kirche

Koordinaten

SwissGrid
2'708'696E 1'170'165N
DD
46.673863, 8.859222
GMS
46°40'25.9"N 8°51'33.2"E
UTM
32T 489232 5168932
w3w 
///lohn.felsiges.tore
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.037 hm
Abstieg
1.180 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.