Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
E-Bike

E - Tourenbike: Disentis - Lukmanierpass - Disentis

E-Bike · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Matthias Engesser, Sedrun Disentis Tourismus
  • /
    Foto: Matthias Engesser, Sedrun Disentis Tourismus
  • /
    Foto: Matthias Engesser, Sedrun Disentis Tourismus
Karte /  E - Tourenbike:  Disentis - Lukmanierpass - Disentis
1200 1500 1800 2100 2400 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Hospezi S. Maria

Abwechslungsreiche Tour durch die Schlucht des "Rein da Medel" bis hinauf zum Lukmanier Hospiz.

 

mittel
45,4 km
4:30 h
1136 hm
1136 hm

Die Fahrt  entlang der Passstrasse macht den relativ langen Aufstieg angenehm. Nach dem tiefsten Punkt der Tour in Fontanivas sorgen einige Tunnels für frische Temperaturen. Bei Curaglia wird die Landschaft offener und wir werfen immer wieder einen Blicke auf die andere Talseite, wo sich ortsypische, kleine Weiler aneinander reihen. Bei Sogn Gions bildet der Bach, der aus dem Val Cristallina, kommt schöne Gumpen. Das merken wir uns, falls wir bei der Rückfahrt noch ein kurzes Bad nehmen möchten. Vor dem Stausee Santa Maria geht es in zwei drei Kehren  hoch bis zur langen Gallerie. Auch hier ist es recht frisch, bis uns die Sonne auf der Passhöhe wieder wärmt.

Vom Hospiz kann dann entweder entlang des linken Seeufers über einen etwas enspruchsvollen Singletrail oder gemütlicher entlang der Passstrasse zur Staumauer gefahren werden. Von dort führt die Tour, linksseitig des Rein da Medel, bis Curaglia. Zum Teil auf Naturstrassen und einigen kurzen  Singletrailabschnitten.

Von Curaglia bis Disentis fahren wir die letzten Kilometer wieder auf der asphaltierten Passstrasse.

Autorentipp

Abstecher nach Mutschnengia zur aussergewöhnlichen Hängebrücke aus Lärchenholz.

outdooractive.com User
Autor
Matthias Engesser
Aktualisierung: 25.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lukmnaierpass, 1991 m
Tiefster Punkt
Fontanivas Disentis, 1053 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht auf den schmalen Stegen entlang der Felsen unterhalb von Acla. Hier schiebt man das Bike ein paar Meter.

Die Postauto AG transportiert keine E-Bikes

Weitere Infos und Links

Gemeinde Medel www.medel.ch

Hotel Cuntera Mutschnengia: www.hotel-cuntera.ch

Hotel Vallatscha www.vallatscha.com

Hotel Medelina www.medelina.ch

 

 

Start

Disentis (1129 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.705266, 8.855400
UTM
32T 488946 5172422

Ziel

Disentis

Wegbeschreibung

Wir starten in Disentis und folgen der Passstrasse bis zum Hospiz des Lukmanierpass. Dies entspricht der SchweizMobil Veloroute 36. Die Fahrt zurück nach Disentis startet beim Hospiz und führt entlang des südlichen Ufers des Stausees Lai da Sontga Maria bis zur Abzweigung des Passo dell' Uomo, wo wir rechts abbiegen und über die Brücke gehenund am westliche Ufer des Sees weiterfahren. Weiter geht es dann entlang des Stausees und überqueren die Staumauer.

 Von der Staumauer fahren wir kurz die Passstrasse hinunter bis nach der zweiten Spitzkehre, wo wir links abbiegen. Bei der Kreuzung biegen wir rechts auf die Naturstasse ab und folgen dieser hinunter bis nach Sogn Gions. Nach einer kurzen Strecke geht es links auf die Naturstrasse, queren die Brücke und fahren die kurze Steigung hinauf nach Duscherei. Danach führt ein Wanderweg über die Wiesen und wir treffen nach der Querung der Bachrinne auf die Strasse, welche hinunter nach Acla führt. Von Acla folgen wir der geteerten Strasse, bis diese den Bach quert. Dort führt die Tour nicht über den Bach, sondern geht weiter gerade aus auf der Naturstrasse und biegt nach einer kurzen Steigung in den Wanderweg rechts ab. Der Trail führt hinunter zum Bach und an diesem entlang.  Nach einer kurzen Strecke auf einem Feldweg wartet schon der nächste Wanderweg. Dieser führt uns nach Matergia, wo wir auf der Teerstrasse hinunter bis zur Brücke fahren. Kurz vor der Brücke biegen wir links auf die Naturstrasse ab. Dieser folgen wir bis nach Pali, wo die geteerte Strasse zur Brücke nach Curaglia führt. Wir fahren entlang dieser Strasse bis kurz vor der Brücke, wo die Tour wiederum links auf eine Naturstrasse abbiegt, welche wir bis zur Brücke folgen. Wir überqueren die Brücke und fahren für den Rest der Tour entlang der Passstrasse zurück nach Disentis.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Chur bis Disentis. Oder von Luzern über Andermatt und den Oberalppass bis Disentis

Anfahrt

Mit dem Auto  von Chur bis Disentis. Oder von Luzern über Andermatt und den Oberalppass bis Disentis

Oder Anfahrt bis TCS Camping Fontanivas, an der Lukmnaierstrasse

Parken

Parkplätze beim Bahnhof Disentis (gebührenpflichtig)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
45,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1136 hm
Abstieg
1136 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.