Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Mountainbikerouten

Lukmanierpass - Passo di Gana Negra -Olivone

Mountainbikerouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bündner Schiefer auf dem Paao di gana negra
    / Bündner Schiefer auf dem Paao di gana negra
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Ein Blick zurück zum Lukmanierpass
    / Ein Blick zurück zum Lukmanierpass
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Passo di Gana Negra
    / Passo di Gana Negra
    Foto: Matthias Engesser, Sedrun Disentis Tourismus
  • kleiner See auf dem Passo di gana negra
    / kleiner See auf dem Passo di gana negra
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Alte Strasse nach Olivone
    / Alte Strasse nach Olivone
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Olivone
    / Olivone
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Parkplatz Lukmanierpass Lukmanier Passhöhe Passo di Gana Negra Capanna Bovarina Olivone, Posta

Eine aussergewöhnliche Bike-Tour, welche aber zu Beginn mit einer längeren Tragepassage verdient werden muss.

schwer
18,4 km
3:00 h
653 hm
1681 hm

Direkt gegenüber dem Hospiz auf dem Lukmanierpasses führt ein Wanderweg Richtung Passo di Gana Negra. Diesem folgen wir bis wir den Pass erreichen, wobei das Bike die meisten der 500 Höhenmeter gestossen oder getragen werden muss. Uff! Oben angekommen sind wir jedoch von dieser einzigartigen Landschaft gleich begeistert. Schwarze Steinriesen aus Bündner Schiefer liegen verstreut in den grünen Matten, die in Farbe und Form einen ganz speziellen Kontrast bilden. Wir schlängeln uns zwischen diesen Steinen talwärts in die Val Bovarina bis zur Capanna Bovarina.

Wir sind uns einig, dass wir uns nun ein währschaftes Essen verdient haben und lassen uns aus der Tessiner-Küche verwöhnen.

Meist auf Singletrails rollen wir konzentriert nach Campo Blenio hinunter. Ein letztes Highlight beschert uns die Fahrt über die alte Zufahrtsstrasse zwischen Campo Blenio und Olivone. Diese ist nämlich zum Teil in die Felsen gehauen, von denen es immer wieder herunter tröpfelt. Sehr angenehm. Einen Tiefblick in das Bachbett unter uns sollten wir uns aber nur erlauben, wenn wir kurz anhalten.

Von Olivone fährt ein Bus wieder zurück zum Lukmnaierpass. 

 

Autorentipp

Ab Capanna Bovarina kann auch auf der Zufahrtsstrasse zu Tal gefahren werden.

Busfahrplan beachten! Das Bike wird gratis mitgenommen!

outdooractive.com User
Autor
Matthias Engesser
Aktualisierung: 26.06.2018

Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pass o di gana negra, 2435 m
Tiefster Punkt
Olivone, 891 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Längere Tragepassage

Weitere Infos und Links

Info zum Bike-Transport: www.autolinee.ch  Tel. +41(0)91 862 31 72

Fahrplan: www.sbb.ch

Capanna Bovarina www.capannabovarina.ch

 

 

Start

Lukmanier, Passhöhe (1917 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.563507, 8.801222
UTM
32T 484765 5156679

Ziel

Olivone

Wegbeschreibung

Wir folgen vom Lukmanierpass  dem Wanderweg zum Passo di Gana negra. Dort nehmen wir den linken Wanderweg Richtung Capanna Bovarina. Bei der Alpe di Bovarina fahren wir weiter über die Wiesen Richtung Capanna Bovarina. Nach einer kurzen Strecke auf einer Naturstrasse biegt der Wanderweg rechts zur Capanna Bovarina ab. Bei der Capanna Bovarina folgen wir dem Wanderweg, welcher kurz vor der Hütte links abbiegt. Kurz später biegen wir Rechts auf den Wanderweg Richtung Campo Blenio ab. Dieser Trail mündet in eine Naturstrasse, welcher wir bis zur nächsten Ortschaft folgen. Dort biegen wir rechts auf die Strasse ab und fahren hinunter zur Brücke. Gleich nach der Brücke biegt ein Wanderweg links ab, folgen diesem bis wir eine Naturstrasse erreichen. Auf dieser fahren wir bergauf bis zu einem alten Stall. Dort mündet die Strasse in einen Singletrail, welcher steil hinunter nach Campo Blenio führt. Dort folgen wir der Strasse nach Olivone, biegen aber kurz ausserhalb Campo Blenio bei den beiden Gebäuden links neben der Strasse auf den Wanderweg ab, welcher ausserhalb der Galerie entlang der Strasse führt. Nach der Galerie mündet der Wanderweg in die Strasse, biegt aber gleich vor dem Tunnel wieder links auf die alte Strasse ab. Dieser folgen wir entlang der Felsen bis nach Olivone.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von chur über Ilanz nach Disentis. Mit dem Postauto von Disentis bis zum Lukmanierpass.

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass bis Disentis. Oder von Chur über Ilanz nach Disentis. In disentis Abzweigung zum Lukmanierpass.

Parken

Parkplätze auf dem Lukmnaierpass (gebührenfrei)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
18,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
653 hm
Abstieg
1681 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.