Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Curaglia - Alp Pazzola Gipfeltour

Schneeschuh
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alp Pazzola - unser Ziel
    / Alp Pazzola - unser Ziel
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Infotafel in Fadretsch
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Pali mit Blick auf Curaglia
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Auf nach Plauns
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Maiensässe Plauns
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Vor Stagias
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Im Wald bei Stagias
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Im Wald unterwegs
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Abzweigung vor der Alp Pazzola
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Alles eingeschneit
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Ein Platz an der Sonne
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Ausblick nach Sedrun
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Ausblick nach Disentis
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Piz Muraun, Caziraun und Caschleglia
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 12 10 8 6 4 2 km
Ausgedehnter Aufstieg zu einem fantastischen Aussichtspunkt. (signalisiert)
schwer
Strecke 13 km
5:00 h
643 hm
643 hm

Bei der Infotafel in Fadretsch folgen wir dem Wegweiser mit der Nummer 610 und kurz danach überqueren wir den Rein da Medel auf einer historischen Steinbrücke. Nach der hübschen Kapelle in Pali wandern wir auf einer zugeschneiten Fahrstrasse bergwärts bis zu deren Ende. Es folgt nun ein Aufstieg bis zu den Maiensässen in Plauns, der bei bei Neuschnee ganz schön in die Beine gehen kann. Auf einem längeren und flachen Abschnitt durch den Wald atmen wir tief durch und zwischen den Tannen sind immer wieder neue Aussichten auf Berg und Tal möglich. Auf der Anhöhe Stagias tauchen wir für längere Zeit in einen schattigen Wald ein. Erst wenn wir unser Ziel, die Gebäude der Alp Pazzola sehen, haben wir wieder Sonne im Gesicht. Hier verlassen wir die Route 610 und wir wandern in offenem Gelände der Alp entgegen, die auf einer Kuppe liegt. Oben angekommen sind die Tiefblicke  wunderbar. Richtung Westen sehen wir Sedrun und ostwärts liegt uns die Surselva und Disentis zu Füssen. Wir suchen uns ein sonniges Plätzchen zwischen den Alphütten und rasten ausgiebeig, denn es wäre schade, gleich wieder den Rückweg anzutreten. 

Aufstiegsvariante: In Mompé Medel starten und auf der Nordseite bis Stagias aufsteigen. (bessere Schneesicherheit)

Abstiegsvariante: Bei der letzten Verzweigung der Route 610 zur Tegia Nova folgen, mit Abstieg nach Platta

Profilbild von Heidi Meier
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 18.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Alp Pazzola, 1.864 m
Tiefster Punkt
Fadretsch/Curaglia, 1.282 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Route ist signalisiert, aber Ortsunkundigen wird empfohlen, die Topokarte zur Tour auszudrucken und mitzuführen. Von der Alp Pazzola auf dem gleichen Weg zurück wandern.

 

 

 

Weitere Infos und Links

Fahrplan Postauto www.sbb.ch

Lawinenbulletin www.slf.ch

 

 

 

 

Start

Curaglia/Fadretsch (1.331 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'708'631E 1'170'086N
DD
46.673157, 8.858360
GMS
46°40'23.4"N 8°51'30.1"E
UTM
32T 489166 5168854
w3w 
///messer.reue.salbe

Ziel

Alp Pazzola

Wegbeschreibung

Bei der Start-Tafel in Fadretsch/Curaglia folgen wir der Beschilderung Nr. 610 nach links zuden Maiensässen in Plauns und nach Stagias. Beim Wegweiser nach links auf der zugeschneiten Alpstrasse bis zur Alp Pazzola. Nach dem Wald verlassen wir die Route 610 und wandern in gerader Richtung weiter. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Sedrun oder von Chur bis Disentis. Mit .dem Postauto von Disentis nach Curaglia. 10 Minuten zu Fuss bis zum Startpunkt in Fadretsch.

Anfahrt

Mit dem Auto von Sedrun oder von Chur nach Disentis. Abzweigung Lukmanierpass bis nach Curaglia.  10 Minuten zu Fuss bis zum Startpunkt in Fadretsch.

Parken

öffentliche Parkplätze im Dorf.

 

Koordinaten

SwissGrid
2'708'631E 1'170'086N
DD
46.673157, 8.858360
GMS
46°40'23.4"N 8°51'30.1"E
UTM
32T 489166 5168854
w3w 
///messer.reue.salbe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winter - Erlebniskarte Disentis Sedrun (gratis) Snowtrailmap Blatt 12 TÖDI www.snowtrailmap.ch

Ausrüstung

Sicherheitsausrüstung nicht erfordelich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
643 hm
Abstieg
643 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.