Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Skitour

Krüzlistock

Skitour · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelgrat
    / Gipfelgrat
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Keine Steinböcke
    / Keine Steinböcke
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Hütte im Val MIlar, unser Pausenplatz
    / Hütte im Val MIlar, unser Pausenplatz
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Aufschwung hinter der Hütte
    / Aufschwung hinter der Hütte
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Der Gipfel ist in Sicht
    / Der Gipfel ist in Sicht
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Blick ins Reusstal
    / Blick ins Reusstal
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Gipfelhang
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Gipfelkreuz an Ostern
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
1500 2000 2500 3000 m km 1 2 3 4 5

Aufstieg durch ein einsames Tal mit einem fantastischen Gipfelerlebnis.
mittel
5,6 km
3:30 h
1261 hm
1261 hm
 Bei der Bahnhaltestelle oder beim Parkplatz in Rueras können wir die Skier bereits anschnallen und wir starten in nördlicher Richtung, an den Maiensässen in Pardatsch vorbei, ins Val Milar. Die Steigung ist gemächlich. Etwa in der Hälfte erreichen wir eine Hütte bei Paliu Cotschna. Hier machen eine Pause und lehnen  uns an die aufgewärmte Mauer.  Wir stärken uns für den kurzen  aber steilen Aufschwung hinter der Hütte. Im Hochwinter sind wir froh, dass schon jemand vor uns gespurt hat und im Frühling dürfen die Harscheisen nicht fehlen. Nach einem flacheren Stück sind es zuletzt nochmals einige steile Kehren bis zum Sattel, wo wir Skidepot machen. Wir folgen nun dem schmalen zum Teil eingeschneiten Grat auf den Gipfel. Zuletzt müssen wir sogar im Fels ein wenig kraxeln. Der Platz um das Gipfelkreuz herum ist beschränkt, wir machen es uns so bequem wie möglich und geniessen den tollen Ausblick in die Tiefe. Die Abfahrt verläuft in südwestlicher und südlicher Richtung auf der Aufstiegsroute. Immer wieder drehen wir uns um, um unsere frischen Spuren im Schnee zu kommentieren.

 

 

 

 

 

 

Autorentipp

Wer sich den exponierten Gipfelgrat nicht zutraut, geniesst vom Wintergipfel, nördlich der Lücke, auch einen schönen Ausblick.
outdooractive.com User
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 12.10.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Krüzlistock, 2671 m
Tiefster Punkt
Rueras, 1410 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Aufschwung hinter der Hütte erfordert eine sorgfältige Beurteilung. Der  Gipfelgrat ist sehr exponiert.

Weitere Infos und Links

Fahrplan: www.sbb.ch

 

Start

Rueras (1410 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.674206, 8.749271
UTM
32T 480822 5168991

Ziel

Krüzlistock

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz und von der Bahnhaltestelle steigen wir  in nördlicher Richtung ins Val Milar auf. Unterhalb der Mittelplatten halten wir rechts, der Gipfel ist bereits in Sicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Matterhorn Gotthard Bahn von Sedrun  oder von Andermatt  bis Rueras

Anfahrt

Mit dem Auto von Sedrun bis Rueras

Parken

Parkplatz am westlichen Dorfende. (gebührenfrei)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

swisstopo 256 S


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1261 hm
Abstieg
1261 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.