Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Skitour

Piz Borel / Piz Cavradi

Skitour • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus
  • Aussicht vom Gipfel
    / Aussicht vom Gipfel
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Val Maighels mit Piz Borel
    / Val Maighels mit Piz Borel
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Es ist nicht mehr weit
    / Es ist nicht mehr weit
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Unser Ziel
    / Unser Ziel
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Auf dem Grat mit Piz Ravetsch
    / Auf dem Grat mit Piz Ravetsch
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Piz Cavradi Abfahrt nach Tschamut
    / Piz Cavradi Abfahrt nach Tschamut
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
Karte / Piz Borel / Piz Cavradi
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Lange Tour bis zur Tessinergrenze mit Abfahrt über den Glatscher da Maighels.
mittel
19,2 km
5:45 h
1464 hm
1884 hm
Beim Oberalppass erwartet uns zuerst eine kurze Abfahrt bis zur Alp Milez. Hier montieren wir die Felle und folgen den  Markierungen zur Maighelshütte. Wir lassen jedoch die Hütte links liegen und bleiben auf der Spur ins Val Maighels hinein. Es zieht sich, bis wir auf der Höhe des Piz Alpetta zum Maighelsgletscher aufsteigen können. In regelmässigen Kehren gewinnen wir an Höhe, unser Ziel, der Piz Borel, liegt genau vor uns. Wir sehen drei Scharten für das Skidepot. Wenn die Schneeverhältnisse es erlauben, kann man den Gipfel durch die Scharte ganz rechts erklimmen. Wir entscheiden uns für die Scharte ganz links, die wir mit den Skiern erreichen. Wir machen Skidepot und überqueren der felsigen Grat bis zum Gipfel. Steigeisen können dabei hilfreich sein. Beim Gipfelkreuz erwarten uns tolle Ausblicke nach Norden bis zum Oberalppass und nach Süden bis zu den Tessiner Gipfeln. Zum Skidepot gehen wir den gleichen Weg zurück. 

Die Abfahrt über den verschneiten Gletscher ist ein Traum, aber leider viel zu schnell vorbei. Und leider ist der Talboden so flach, dass wir wieder die Felle montieren müssen. Dafür haben wir uns in der  Maighelshütte einen Café Maighels verdient!  Ein Spezial- Rezept des Hauses!  Für die Abfahrt direkt nach Tschamut, bietet das Gelände schöne kleine Hänge, die man ein wenig suchen muss. Doch wir haben noch genügend Energie, um weiter zum Piz Cavradi aufzusteigen und wir werden mit weiteren Pulverschneehängen belohnt, bis hinunter nach Tschamut. Vor oder im Restaurant Rheinquelle trifft man Gleichgesinnte und tauscht gerne Erlebnisse aus.

Variante: Start in Tschamut

 

Autorentipp

Die Tour kann auch von Tschamut gestartet werden.

2 Tagesskitour planen: 1. Tag Pazzolastock Maighelshütte, 2. Tag Maighelshütte Piz Borel

 

outdooractive.com User
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 10.11.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2910 m
1631 m
Höchster Punkt
Piz Borel (2910 m)
Tiefster Punkt
Tschamut (1631 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Für den Gipfelgrat zwischen Piz Ravetsch und Piz Borel sind Steigeisen von Vorteil

Weitere Infos und Links

Erstes Restaurant am Rhein  www.rheinquelle.ch

 Maighelshütte: www.maighelshuette.ch

Start

Oberalppass (2040 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.658303, 8.671766
UTM
32T 474887 5167246

Ziel

Piz Borel

Wegbeschreibung

Vom Oberalppass fahren wir  bis zur Alp Milez hinunter und folgen den Markierungen des Weges zur Maighelshütte. Wir bleiben aber immer im Tal, gehen an der Hütte vorbei bis wir auf der Höhe des Piz Alpetta zum Maighlesgletscher abzweigen. In weiten Kehren erreichen wir die Scharte am Fusse des Piz Ravetsch. Hier machen wir Skidepot. Wir überwinden den Grat bis zum Gipfel und wir gehen den gleichen Weg wieder zurück. Abfahrt entlang der Aufstiegsspur. Der Aufstieg zum Piz Cavradi beginnt gleich hinter der Maighelshütte. Wir überqueren den Gipfel in östliche Richtung und fahren über die Nordhänge nach Tschamut hinunter

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Matterhorn Gotthardbahn von Sedrun, Tschamut oder von Andermatt bis zum Oberalppass

 

Anfahrt

Mit dem Auto von Sedrun bis Tschamut oder von Luzern bis Andermatt. Der Oberalppass hat Wintersperre.

Parken

In Tschamut beschränkte Parkmöglichkeit am Strassenrand (gebührenfrei), In Andermatt öffentliche Parkplätze (gebührenpflichtig)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

swisstopo 1: 50`000 256S Tour 238 a und 241a

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Uwe Klein
17.04.2016
Aufstieg von Tschamut erst über Lawinenbahnen, dann durch sehr nassen Altschnee bis zur Maighelshütte. Bei aufkommendem Föhnsturm auf den Cavradi hochgekämpft. Abfahrt anfangs Pulver, dann halbgefrorener Sulz, teilweise eingebrochen. Die für den nächsten Tag geplanten Touren (Badus bzw. Ravetsch) fielen dem Neuschnee und der Lawinenstufe 4 zum Opfer. Ab dem 18.04. ist die Maighelshütte bis auf weiteres nicht bewirtschaftet. Eventuell wird um Himmelfahrt noch einmal geöffnet.
Gemacht am
16.04.2016

Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,2 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
1464 hm
Abstieg
1884 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.