Back-country skiing Top

Garvera

Back-country skiing
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Pulver gut
    / Pulver gut
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Weite Pulverschneeabfahrt
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Vom Wind geformt
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Genusstour mit sanften Abfahrten.
moderate
4 km
3:30 h
939 m
939 m

Wir starten die Tour im kleinen Weiler Soliva, welcher noch von drei Einwohnern ganzjährig bewohnt ist. Der Hang bis Fontauna Rodunda ist ganz der Sonne ausgesetzt, es kann vorkommen, dass da nicht viel Schnee liegt. Besonders im Frühling. Im anschliessenden Wald folgen wir dem Sommerwanderweg durch eine Wildruhezone. Achtung: Reh und Hasenkreuzungen möglich!

Bei Stavel Miez verlassen wir den Wald und wir ziehen links über offenes Gelände zur Alp Soliva hinauf. Bei der Alphütte finden wir ein sonniges Plätzechen um eine Pause zu machen bevor wir durch Mulden und zwischen Schneewächten die weisse Kuppe des Garvera ansteuern. Der Piz Muraun liegt leicht rechts von uns und beobachtet unser Tun. Oben angekommen gibt es kein Kreuz und kein Gipfelbuch, dafür umso mehr Weite und wir schauen zurück auf unserere schön angelegte Spur. Wir freuen uns schon auf die Abfahrt, aber das Bergpanorama mit Oberalpstock und Tödi und der Tiefblick ins Tal hält uns noch eine ganze Weile fest.

Author’s recommendation

Wenn man sich mit zwei Autos organisieren kann, ist die Überquerung des Garvera mit anschliessender Abfahrt nach Surrein eine tolle Alternative.
Profile picture of Heidi Meier
Author
Heidi Meier
Updated: December 01, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Garvera, 2,428 m
Lowest point
Soliva, 1,490 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Safety information

Der Hang oberhalb von Soliva ist nicht immer genügend eingeschneit. Es lohnt sich, sich vorher zu informieren.www.valmedel.ch

Wenn mit ÖV angereist wird, verlängert sich die Tour um ca. 1 Std.

Die Abfahrt auf dem Wanderweg durch den Wald erfordert viel Aufmerksamkeit. Tipp: Montieren Sie wieder die Steigfelle.

Tips, hints and links

Hotel/Restaurants Curaglia  www.vallatscha.com

www.medelina.ch

Fahrplan: www.sbb.ch

 

Start

Curaglia (1,486 m)
Coordinates:
DD
46.678071, 8.865696
DMS
46°40'41.1"N 8°51'56.5"E
UTM
32T 489728 5169399
w3w 
///darling.blacked.regal

Destination

Garvera

Turn-by-turn directions

Von Soliva steigen wir in weiten Kehren bis zum Ende der Fahrstrasse am Waldrand auf. Nun folgen wir dem Wanderweg durch den Wald. Sobald wir wieder freies Feld erreichen halten wir uns links in Richtung Alp Soliva. Von der Alphütte führt die Route weiter in östlicher Richtung, bis wir den höchsten Punkt von Garvera erreichen.

Note

Wildlife refuge Uaul Soliva: December 15 - April 30
all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Postauto von Disentis nach Curaglia www.sbb.ch

Getting there

Mit dem Auto bis Soliva (bei Curaglia)

Parking

Parkmöglichkeit  am Strassenrand in Soliva

Coordinates

DD
46.678071, 8.865696
DMS
46°40'41.1"N 8°51'56.5"E
UTM
32T 489728 5169399
w3w 
///darling.blacked.regal
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

swisstopo 256 S

Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
4 km
Duration
3:30h
Ascent
939 m
Descent
939 m
Scenic Forest roads Clear area Forest

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.