Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Back-country skiing

Piz Borel / Piz Cavradi

Back-country skiing · Graubuenden
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus
  • Aussicht vom Gipfel
    / Aussicht vom Gipfel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Val Maighels mit Piz Borel
    / Val Maighels mit Piz Borel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Es ist nicht mehr weit
    / Es ist nicht mehr weit
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Unser Ziel
    / Unser Ziel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Auf dem Grat mit Piz Ravetsch
    / Auf dem Grat mit Piz Ravetsch
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Piz Cavradi Abfahrt nach Tschamut
    / Piz Cavradi Abfahrt nach Tschamut
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
Map / Piz Borel / Piz Cavradi
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Lange Tour bis zur Tessinergrenze mit Abfahrt über den Glatscher da Maighels.
moderate
19.2 km
5:45 h
1464 m
1884 m
Beim Oberalppass erwartet uns zuerst eine kurze Abfahrt bis zur Alp Milez. Hier montieren wir die Felle und folgen den  Markierungen zur Maighelshütte. Wir lassen jedoch die Hütte links liegen und bleiben auf der Spur ins Val Maighels hinein. Es zieht sich, bis wir auf der Höhe des Piz Alpetta zum Maighelsgletscher aufsteigen können. In regelmässigen Kehren gewinnen wir an Höhe, unser Ziel, der Piz Borel, liegt genau vor uns. Wir sehen drei Scharten für das Skidepot. Wenn die Schneeverhältnisse es erlauben, kann man den Gipfel durch die Scharte ganz rechts erklimmen. Wir entscheiden uns für die Scharte ganz links, die wir mit den Skiern erreichen. Wir machen Skidepot und überqueren der felsigen Grat bis zum Gipfel. Steigeisen können dabei hilfreich sein. Beim Gipfelkreuz erwarten uns tolle Ausblicke nach Norden bis zum Oberalppass und nach Süden bis zu den Tessiner Gipfeln. Zum Skidepot gehen wir den gleichen Weg zurück. 

Die Abfahrt über den verschneiten Gletscher ist ein Traum, aber leider viel zu schnell vorbei. Und leider ist der Talboden so flach, dass wir wieder die Felle montieren müssen. Dafür haben wir uns in der  Maighelshütte einen Café Maighels verdient!  Ein Spezial- Rezept des Hauses!  Für die Abfahrt direkt nach Tschamut, bietet das Gelände schöne kleine Hänge, die man ein wenig suchen muss. Doch wir haben noch genügend Energie, um weiter zum Piz Cavradi aufzusteigen und wir werden mit weiteren Pulverschneehängen belohnt, bis hinunter nach Tschamut. Vor oder im Restaurant Rheinquelle trifft man Gleichgesinnte und tauscht gerne Erlebnisse aus.

Variante: Start in Tschamut

 

Author’s recommendation

Die Tour kann auch von Tschamut gestartet werden.

2 Tagesskitour planen: 1. Tag Pazzolastock Maighelshütte, 2. Tag Maighelshütte Piz Borel

 

outdooractive.com User
Author
Heidi Meier
Updated: 2016-11-10

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
2910 m
1631 m
Highest point
Piz Borel (2910 m)
Lowest point
Tschamut (1631 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Equipment

Für den Gipfelgrat zwischen Piz Ravetsch und Piz Borel sind Steigeisen von Vorteil

Tips, hints and links

Erstes Restaurant am Rhein  www.rheinquelle.ch

 Maighelshütte: www.maighelshuette.ch

Start

Oberalppass (2040 m)
Coordinates:
Geographic
46.658303, 8.671766
UTM
32T 474887 5167246

Destination

Piz Borel

Turn-by-turn directions

Vom Oberalppass fahren wir  bis zur Alp Milez hinunter und folgen den Markierungen des Weges zur Maighelshütte. Wir bleiben aber immer im Tal, gehen an der Hütte vorbei bis wir auf der Höhe des Piz Alpetta zum Maighlesgletscher abzweigen. In weiten Kehren erreichen wir die Scharte am Fusse des Piz Ravetsch. Hier machen wir Skidepot. Wir überwinden den Grat bis zum Gipfel und wir gehen den gleichen Weg wieder zurück. Abfahrt entlang der Aufstiegsspur. Der Aufstieg zum Piz Cavradi beginnt gleich hinter der Maighelshütte. Wir überqueren den Gipfel in östliche Richtung und fahren über die Nordhänge nach Tschamut hinunter

Public transport

Public transport friendly

Mit der Matterhorn Gotthardbahn von Sedrun, Tschamut oder von Andermatt bis zum Oberalppass

 

Getting there

Mit dem Auto von Sedrun bis Tschamut oder von Luzern bis Andermatt. Der Oberalppass hat Wintersperre.

Parking

In Tschamut beschränkte Parkmöglichkeit am Strassenrand (gebührenfrei), In Andermatt öffentliche Parkplätze (gebührenpflichtig)
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

swisstopo 1: 50`000 256S Tour 238 a und 241a

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (1)

Uwe Klein
2016-04-17
Aufstieg von Tschamut erst über Lawinenbahnen, dann durch sehr nassen Altschnee bis zur Maighelshütte. Bei aufkommendem Föhnsturm auf den Cavradi hochgekämpft. Abfahrt anfangs Pulver, dann halbgefrorener Sulz, teilweise eingebrochen. Die für den nächsten Tag geplanten Touren (Badus bzw. Ravetsch) fielen dem Neuschnee und der Lawinenstufe 4 zum Opfer. Ab dem 18.04. ist die Maighelshütte bis auf weiteres nicht bewirtschaftet. Eventuell wird um Himmelfahrt noch einmal geöffnet.
Done at
2016-04-16

Difficulty
moderate
Distance
19.2 km
Duration
5:45 h
Ascent
1464 m
Descent
1884 m
Public transport friendly With refreshment stops Scenic Summit tour

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.