Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Badesee - Tour

Hiking trail · Disentis/Mustér
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Lag da Claus
    / Lag da Claus
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / steingesäumter Weg Sontga Gada
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Mompé Medel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Cavorgia
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Sonnenbaden
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Terrasse Lag da Claus
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 1400 1300 1200 1100 1000 10 8 6 4 2 km
Es ist nicht Klaus oder Claus, der dem See seinen Namen gibt. Claus bedeutet eingezäunte Wiese. Wo bis vor wenigen Jahren eine Wiese war, ist nun ein Badesee.
easy
Distance 10.5 km
3:30 h
594 m
354 m

Bei der Bahnhaltestelle in Acla da Fontauna starten wir unsere Wanderung Richtung Kirche Sontga Gada. Wir befinden uns auf der historischen Passroute zum Lukmanier, die früher über Mompé Medel führte. In Cuflons überqueren wir den Rhein auf einer Brücke, deren Fundamente aus der römischen Zeit stammt. Aus der Tiefe des Taleinschnittes heraus wandern wir hoch nach Mompé Medel - man munkelt , von hier habe man den schönsten Blick auf das Klosterdorf Disentis.

Nach dem Dorf folgt ein Abstieg, wieder in die Nähe des Rheins, vorbei an einem hübschen Seelein in Mises las Cavorgias und durch einen schattigen Wald bis nach Cavorgia. Die Kapelle Sogn Leci, die etwas abseits in der Wiese steht, zieht sofort unsere Blicke auf sich. Auf der verkehrsarmen Zufahrtstrasse nach Sedrun wandern wir weiter zum See. Der Lag da Claus ist, im Zusammenhang mit der Baustelle der NEAT,  auf einer Kies-Deponie entstanden und erfreut seither Gäste und Einheimische.

Bis zum Bahnhof Sedrun sind es dann noch 20 Minuten.

Author’s recommendation

Ein Bad im angenehm temperierten Wasser des See`s, ein Nickerchen auf den formschönen Holzliegen und ein Aperol Spritz  auf der Terrasse sind die Wander- Belohnung.
Profile picture of Heidi Meier
Author
Heidi Meier
Update: June 09, 2020
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Sedrun, 1,441 m
Lowest point
Cuflons, 1,090 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Railwaybuffet Sedrun

Tips and hints

Fahrplan www.sbb.ch

 

Start

Disentis, Acla da Fontauna (1,200 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'707'628E 1'172'757N
DD
46.697346, 8.845878
DMS
46°41'50.4"N 8°50'45.2"E
UTM
32T 488216 5171543
w3w 
///knocking.typically.imparts

Destination

Sedrun Bahnhof

Turn-by-turn directions

Von der Bahnhaltestelle Acla da Fontauna folgen wir dem Wanderweg nach Mompé Medel. Am oberen Dorfende führt die Route  ein Stück über eine Fahrstrasse, Richtung Cavorgia und Sedrun. Später zweigt ein Wanderweg nach rechts zum Rhein hinunter ab. Wir erreichen eine Fahrstrasse, welcher wir nach links bis Cavorgia folgen. Bei der Kreuzung in Cavorgia zweigen wir rechts nach Sedrun ab. Der See liegt direkt an der Zufahrts-Strasse nach Sedrun.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass bis Haltestelle Acla da Fontauna, Disentis. Oder von Chur mit der Rhätischen Bahn bis Disentis. Mit der Matterhorn Gotthard Bahn bis Acla da Fontauna. Oder von Bahnhof Disentis mit dem Ortsbus bis Acla da Fontauna.

Getting there

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Chur über Ilanz bis Disentis, Acla da Fontauna. (Sportzentrum)

Parking

Parkplätze beim Sportzentrum (gebührenfrei)

Coordinates

SwissGrid
2'707'628E 1'172'757N
DD
46.697346, 8.845878
DMS
46°41'50.4"N 8°50'45.2"E
UTM
32T 488216 5171543
w3w 
///knocking.typically.imparts
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Alles was es zum Baden braucht. Sonnenschirme können gemietet werden.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
10.5 km
Duration
3:30 h
Ascent
594 m
Descent
354 m
Linear route Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view