Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Natur Pur im Val Medel

· 1 review · Mountain Hike · Switzerland
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Ziegen von der Alp Puzzetta
    / Ziegen von der Alp Puzzetta
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Am Start
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Ein Blick zurück
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Feuchtgebiet unterwegs
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Pause in Plaun Barcuns
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Der Tannenhäher war hier
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick bis nach Disentis
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick zu Alp Puzzetta
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Val La Buora
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Val La Buora
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Alp Puzzetta
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Fuorns
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 6 5 4 3 2 1 km
Eine wenig bekannten Route durch einen artenreichen Mischwald, durchsetzt mit Feuchtbiotopen, führt uns nach Plaun Barcuns und Puzzetta.
moderate
Distance 7.1 km
4:00 h
638 m
638 m

Bis zur Alp Plaun Barcuns säumen Kiefern, Arven, Birken, Lärchen, Vogelbeer- und Heidelbeersträucher unseren Weg. Wir hören das Plätschern kleiner Bächlein und zwischendurch den Ruf des Tannenhähers. Er pickt  die Arvennüsse aus den Zapfen, verstaut sie in grosser Zahl in seinem unter der Zunge gelegenen Kehlsack und transportiert sie in Vorratsverstecke. Die Überreste der Zapfen lässt er liegen. 

Oberhalb der Hütte lichtet sich der Wald allmählich  und das Gelände wird felsiger. Über Weiden und kleine Bäche querend erreichen wir die  Hütte Stavel Sut von wo wir ins Val la Buora absteigen. Die wilden Wasser vom "Glatscher Davos la Buora" haben hier ein breites und steiniges Bachbett geschaffen. Es ist eine ganz wilde und urtümliche Landschaft.

Durch einen Wald steigt der Weg nun leicht bis zur Alp Puzzetta an wo wir mit einem modernen, roten Gebäude überrascht werden.  Bis zu 300 Milchziegen und 4 - 6  Sennen und Helfer verbringen hier den Sommer. Für den Abstieg nach Fuorns wählen wir den etwas steilen, direkten Wanderweg entlang des tiefer liegenden Gletscherbaches.

Author’s recommendation

Im August sind die Heidelbeeren reif.

Die Wanderung hat Geheimtipp-Potential!

 

Profile picture of Heidi Meier
Author
Heidi Meier
Update: August 15, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Plattas da punt, 2,051 m
Lowest point
Fuorns, 1,458 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Trittsicherheit ist erforderlich, der Weg ist zum Teil steinig und unregelmässig. Die An - und Abstiege sind ziemlich steil.

Tips and hints

Fahrplan Postauto: www.sbb.ch

Tourismus Disentis Sedrun www.disentis-sedrun.ch

Tourismus Val Medel www.medel.ch

 

Start

Fuorns (1,455 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'707'987E 1'166'422N
DD
46.640310, 8.849075
DMS
46°38'25.1"N 8°50'56.7"E
UTM
32T 488449 5165205
w3w 
///contour.enrolling.races

Destination

Fuorns

Turn-by-turn directions

Von Fuorns wandern wir ca. 5 Minuten entlang der Passtrasse bis Acla, wo wir auf der linken Strassenseite den Wegweiser sehen. Der markierte Wanderweg führt uns nun bis in Val La Buora. Nachdem wir hier den Bach überquert haben halten wir links bis zur Alp Puzzetta. Unterhalb des Alp-Gebäudes wählen wir den Wanderweg direkt ins Tal, wer es gemütlicher mag,  den Fahrweg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

mit dem Postbus bis zur Haltestelle Fuorns im Val Medel

FAhrplan: www.sbb.ch

 

Getting there

mit dem Auto bis Fuorns im Val Medel

Parking

Parkmöglichkeit in Strassennähe oder in Fuorns

Coordinates

SwissGrid
2'707'987E 1'166'422N
DD
46.640310, 8.849075
DMS
46°38'25.1"N 8°50'56.7"E
UTM
32T 488449 5165205
w3w 
///contour.enrolling.races
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Wanderausrüstung erforderlich

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Heidi Meier
August 26, 2020 · Sedrun Disentis Tourismus
Die Heidelbeerstauden verfärben sich bereits herbstlich. Zum Beeren sammeln ist es bereits zu spät und zudem war es heuer nicht sehr ergiebig
Show more
When did you do this route? August 20, 2020
Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
7.1 km
Duration
4:00 h
Ascent
638 m
Descent
638 m
Circular route Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view