Plan a route here Copy route
Mountainbiking recommended route

207 Bostg

· 2 reviews · Mountainbiking · Switzerland
Logo Graubünden Ferien - normierte Touren
Responsible for this content
Graubünden Ferien - normierte Touren Explorers Choice 
  • Im Valtgeva oberhalb Sedrun
    / Im Valtgeva oberhalb Sedrun
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Brücke im Val Drun
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Richtung Cungieri mit Blick nach Sedrun
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Abfahrt oder Aufstieg im Val Bugnei
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Val Bugnei Verlauf der Strecke
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Der Bahnlinie entlang in Bugnei
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
  • / Pause am Lag da Claus bei Sedrun
    Photo: Heidi Meier, Graubünden Ferien - normierte Touren
m 1800 1600 1400 1200 1000 30 25 20 15 10 5 km
Schattiger Bergwald wechselt mit grossartigen Panoramen auf Gletscher und Gipfel ab.
moderate
Distance 32.1 km
5:00 h
1,635 m
1,465 m
This circular bike route runs through the entire Disentis and Sedrun holiday region. Shady mountain forest alternates with great panoramas of glaciers and peaks. Pretty alpine farms and diverse flower meadows characterise this route. From the railway station in Disentis you ride through the centre of the town to Acletta from where you follow the wild Acletta Stream. At the first alpine farms you start to climb through the forest and encounter the first bikers whooshing past on the freeride trail from Caischavedra which runs parallel to the forest road. After a brief descent in to the Val Segnas you embark on the climb towards Bostg. In Bostg, the panorama of the peaks and glaciers of the Medelser Mountains is wonderful.

In the hamlet of Mompé Tujetsch you cross the route you will take to return from Sedrun back to Disentis. Please follow the signposts carefully. After a brief and easy descent to the young River Rhine you carry on alongside it far down in the valley. Past lovingly maintained alpine farms, small ponds and across forest clearings you reach Sedrun after passing the bathing lake Lag da Claus.

You climb from Sedrun to Cungieri on a good road, which means you can fully take in the colourful and beautifully scented flower meadows of Cungieri. At the former mountain restaurant Cungieri it's well worth enjoying the view one more time before you start coasting back down to Disentis.

Author’s recommendation

Sedrun Disentis Tourismus
Via Acletta 2
CH-7180 Disentis/Mustér
Tel. +41 (0)81 920 40 30
info@disentis-sedrun.ch
http://www.disentis-sedrun.ch/ 
Profile picture of Karin Vetsch
Author
Karin Vetsch
Update: March 19, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,862 m
Lowest point
1,134 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Restaurant Ustria Cresta

Tips and hints

Sedrun Disentis Tourismus
Via Acletta 2
CH-7180 Disentis/Mustér
Tel. +41 (0)81 920 40 30
info@disentis-sedrun.ch
http://www.disentis-sedrun.ch/ 

Start

Disentis (1,133 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'708'387E 1'173'646N
DD
46.705220, 8.856010
DMS
46°42'18.8"N 8°51'21.6"E
UTM
32T 488993 5172417
w3w 
///intensely.investor.opens

Destination

Disentis

Turn-by-turn directions

Start in Disentis beim Bahnhof (1130 m.ü.M.). Vorbei an der Talstation nach Acletta und weiter entlang dem Aclettabach bis Punkt 1448. Von hier weiter ansteigend auf einer Forst- und Waldstrasse, teilweise unter der Gondelbahn entlang, bis zu Punkt 1597, hier biegt der Wanderweg ab Richtung Caischavedra. Wir aber fahren weiter der Strasse entlang abwärts bis ins Val Segnas und bei Punkt 1420 biegen wir rechts ab Richtung Prau Sura, einer flachen Alpweide. Auf Pfadspuren weiter abwärts runter zum Weiler Mompé Tujetsch, hier wird die Route gekreuzt, die man später von Sedrun kommend zurück nach Disentis fahren wird. Die Wegweiser sind hier gut zu beachten. Weiter geht eine kurze und leichte Abfahrt auf Asphalt vorbei beim Bahnhof Mompé Tujetsch bis zur Kantonsstrasse, welche wir überqueren und weiter runter fahren, nun auf einer Naturstrasse, bis zum jungen Rhein auf 1195 m.ü. M., wo der Bach auf einer Brücke überquert wird. Weiter durch einen schattigen Wald auf Asphalt nach Cavorgia wieder ansteigend bis 1369 m.ü. M. Weiter entlang der Strasse über Surrein bis nach Sedrun (1406 m.ü. M.). Das letzte Stück bis zum Aussichtspunkt Cungieri auf 1847 m.ü. M. Einige Meter auf derselben Strecke zurück bis zu Punkt 1807, dann etwas anspruchsvoll auf einem Wanderweg in das Val Bugnei zu Punkt 1657. Ab hier abwärts entlang dem Bach Bugnei bis runter ins Tag zur Bahnlinie der Matterhorn Gotthard Bahn in Bugnei. Dem Bahngeleis entlang abwärts rollend über Mompé Tujetsch und Segnas bis nach Disentis zurück.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

By train, with the Rhätischen Bahn RhB (Fahrplanfeld 920) or with the Matterhorn Gotthard Bahn MGB (Fahrplanfeld 143) until Disentis.

Getting there

Auf der A13 bis Reichenau, anschliessend über die Kantonsstrasse Nr. 19 bis nach Disentis. Oder von Richtung Wallis oder Luzern kommend bis Andermatt, anschliessend über den Oberalppass bis nach Disentis.

Parking

Genügend freie Parkplätze an der Talstation von den Bergbahnen Disentis.

Coordinates

SwissGrid
2'708'387E 1'173'646N
DD
46.705220, 8.856010
DMS
46°42'18.8"N 8°51'21.6"E
UTM
32T 488993 5172417
w3w 
///intensely.investor.opens
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(2)
Roland Guedel 
July 26, 2020 · Community
Abwechslungsreiche Tour mit ein paar schönen Aussichten. Viel Schotterweg und einiges an Steigung. Die Route ist jedoch wie eine 8 zu fahren und nicht so, wie der Track hier erfasst worden ist (ab Mumpé Tujetsch auf andere Seite, gegen Trackrichtung)
Show more
When did you do this route? July 26, 2020
Martin Rupf
June 16, 2020 · Community
Diese Tour ist sehr schön zu fahren und man erhält eine gute Übersicht über die Region. Die Tour besteht aus viel Schotter und Forstwege. Der Singeltrailanteil ist sehr gering. Wenn die Tour 207 zeitweise verlassen und auf Wanderwege umgeleitet wird kann der Singeltrailanteil erhöht werden.
Show more
When did you do this route? June 15, 2020
Sicht auf Sedrun
Photo: Martin Rupf, Community

Photos from others

Sicht auf Sedrun

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
32.1 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,635 m
Descent
1,465 m
Circular route Refreshment stops available

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view