Print
GPX
Add to list
 Share
Mountainbiking

Bocchetta di Forcula – Bocchetta di Pedenolo - Val Mora: Singletrailgarantie und Spuren des 1. Weltkrieges

Mountainbiking • Sondrio
Map / Bocchetta di Forcula – Bocchetta di Pedenolo - Val Mora: Singletrailgarantie und Spuren des 1. Weltkrieges
1500 2000 2500 3000 3500 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

Mit dem Shuttle zum Umbrailpass und auf spassige Singletrails und Militärwege aus dem 1. Weltkrieg in der hochalpinen Bergwelt. Übers Hochtal Val Mora geht’s zurück ins Val Vau und teils auf Singletrails hinunter nach St. Maria Val Müstair. Geniale Mountainbike-Tour mit Trailgarantie in einer traumhaften Bergwelt.
difficult
45.6km
4:00
808 m
1,947 m
all details
Abfahrtsorientierte Mountainbike-Tour mit knackigen Singletrails auf dem Herzstück der Route 32 Trans-Altarezia Bike. Dank der Shuttlemöglichkeit auf den Umbrailpass kann man den Aufstieg mit rund 1000 Höhenmetern auf der Umbrailpassstrasse einsparen und die langen Abfahrten auf den Singletrails in vollen Zügen geniessen. 

Vom Umbrailpass (2501 m ü. M) gelangt man auf einem gut befahrbaren Singeltrail bis auf die Bocchetta di Forcula auf 2768 m ü. M., wo man alte Militäreinrichtungen aus dem ersten  Weltkrieg bestaunen kann. Nach einem kurzen Downhill lohnt sich der Aufstieg zur Bocchetta di Pedenolo (2704 m ü. M.), um dann auf dem flowigen Singletrail die Abfahrt bis zum Lago di Cancano in Angriff zu nehmen. Entlang der Seen Lago di Cancano und Lago di San Giacomo di Fraéle fährt man auf einer breiten Schotterstrasse inmitten der alpinen Landschaft bis zum  Passo di Fraéle und gelangt anschliessend zum Passo Val Mora (1934 m ü. M.), dem Portal zur Schweiz.

Bis Palüetta (2009 m ü. M) fährt man auf einem gut befahrbaren Singletrail und gelangt anschliessend auf eine Forststrasse, die durch das malerische Val Mora bis hinauf nach Döss Radond auf 2234 m. ü. M. führt. Die landschaftliche Schönheit des Val Mora macht diesen langen, aber nicht steilen, Anstieg zu einem Genuss.

Von Döss Radond führen gleich neben der Forststrasse einige spannende und geheime Singletrails zurück nach Sta. Maria.

Alternativ kann die Tour von konditionell sehr starken Bikern als Rundtour von Sta. Maria aus in Angriff genommen werden.

outdooractive.com User
Author
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair (cd)
Updated: 2016-07-12

Difficulty difficult
Technique S2,
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
2,757 m
1,379 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Round tour Round tour
Nice views
Cultural/historical value
Geological highlights
Insider tip
Single trail/Free ride

Safety information

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.

Diese Tour erfordert ein grosses Mass an Fahrsicherheit, Gleichgewicht und fahrtechnischem Können.

 

Notruf:

144    Notruf, Erste Hilfe   

1414  Bergrettung REGA

112    Internationaler Notruf

 

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.


Equipment

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug

Start

PostAuto-Haltestelle Umbrailpass (2,494 m)
Coordinates:
Geogr. 46.541277 N 10.432995 E
UTM 32T 609872 5155187

Destination

PostAuto-Haltestelle Sta. Maria, posta

Turn-by-turn directions

Umbrailpass – Boccheta di Forcula – Bocchetta di Pedenolo – Grasso di Solena – Passo di Fraéle – Passo Val Mora – Döss Radond – Sta. Maria

Public transport:

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Engadin) stündlich bis Zernez.
  • Mit dem PostAuto (ab Zernez und Mals) stündlich bis zur PostAuto Haltestelle Sta. Maria Posta.
  • Weiter mit dem PostAuto (ab Sta. Maria Val Müstair, posta) bis zur Haltstelle Umbrailpass.

 

Wichtige Hinweise:

  • Abfahrtszeiten PostAuto: 4. Juli – 13. Sept (täglich); 16. Sept – 11. Okt (nur Samstage und Sonntage)
  • Obligatorische Platzreservation bis spätestens 19.00 Uhr am Vorabend. Die Reservation ist kostenlos. Zwischen Stilfserjoch und Tirano fahren keine Zusatzkurse
  • Obligatorische Reservation telefonisch unter der Nummer +41 81 858 51 66.

Getting there:

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass und dem Ofenpass ins Val Müstair nach Sta. Maria.
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27 bis Zernez und dann über den Ofenpass ins Val Müstair nach Sta. Maria.
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) ins Val Müstair nach Sta. Maria

Von Sta. Maria gelangt man mit dem PostAuto (PostAuto Linie 90.821 Tirano–Bormio–Stelvio–Sta. Maria Val Müstair–Müstair) auf den Umbrailpass.

Parking:

  • Kostenlose Parkplätze in Sta. Maria gegenüber vom Schulgebäude.

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s Map Recommendations

SwissTopo 1:25‘000 - Santa Maria 1239 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01239-1 - Müstair 1239bis : ISBN-Nummer: 978-3-302-11239-8 Supertrail Map 1:50‘000 - Unterengadin/Val Müstair: ISBN ISBN 978-3-905916-49-2

Community


 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
show more

No current conditions found in the area.
Difficulty S2 difficult
Distance 45.6 km
Duration 4:00 hrs
Ascent 808 m
Descent 1,947 m

Qualities

Round tour Nice views

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.