Print
GPX
Add to list
 Share
Mountainbiking

Disentis - Lukmanierpass - Disentis

Mountainbiking • Graubuenden
  • Passstrasse und Bike-Weg
    / Passstrasse und Bike-Weg
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • über die historische Brücke in Cuflons
    / über die historische Brücke in Cuflons
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Mompé Medel mit Kapelle
    / Mompé Medel mit Kapelle
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Hängebrücke in Mutschnengia
    / Hängebrücke in Mutschnengia
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Mutschnengia
    / Mutschnengia
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Blick auf Curaglia
    / Blick auf Curaglia
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Ein Blick zurück im Val Medel
    / Ein Blick zurück im Val Medel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Val Medel
    / Val Medel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Stausee Santa Maria
    / Stausee Santa Maria
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
Map / Disentis - Lukmanierpass - Disentis
1200 1500 1800 2100 2400 m km 5 10 15 20 25

Mountainbiketour auf grossen Teilen des ehemaligen Säumerweges über den Lukmanierpass.

moderate
26.6km
3:30
1,332 m
612 m
all details

Mit dieser Biketour lernen wir hauptsächlich auf Nebenwegen und Naturstrassen das Val Medel kennen. Die Strecke führt als erstes zur Kapelle Sontga Gada, wer kulturell interessiert ist, kann rasch einen Blick rein werfen. Dann geht es hinunter zum Rhein wonach der erste Kraftakt, hinauf nach  Mompé Medel, folgt. Vorbei an der Alpweide Plaun Tiatscha pedalen wir bis zur Anhöhe von Stagias. Wir bewundern den aussergewöhnlichen Bau der Academia Vivian, der Ort ist als Rastplatz auch gut geeignet.

Dann entspannen wir uns auf einigen Kehren bis zum Dörfchen Mutschnengia. Hinter den letzten Häusern spannt sich eine besondere Hängebrücke übers Tobel der Val Mutschnegia, die Überfahrt ist ein wenig wacklig. Sobald wir wieder auf einen Fahrweg treffen gehts weiter nach Pali, Drual und Matergia bis nach Acla. Hier erinnert die Kapelle an das verheerende Lawinenunglück von 1975, wonach der Ort im Winter nicht mehr bewohnt wurde. Bei der Klosteralp Sogn Gall, dem ehemaligen Hospiz, lassen wir uns in frühere Zeiten zurück versetzen, als die Säumer hier übernachtet und die Pferde versorgt haben. Die Kapelle stammt aus dem 16. Jahrh, das Hospiz aus dem 17. Jahrh. Unterhalb der Staumauer machen wir einen ganz kurzen Abstecher zur Alp Stegia mit der alten Bogenbrücke, auch aus uralten Zeiten. Wieder zurück auf der Haupstrasse folgt der letzte, spannende Teil der Tour, die Fahrt auf dem Dach der Gallerie bis zu Passhöhe.

Author's recommendation

Für Kulturinteressierte ist die Kapelle Sontga Gada während den Sommermonaten geöffnet.

Das Gebäude der Academia Vivian kann für verschiedene Anlässe gebucht werden: www.academiaviviane.ch

Einkehrmöglichkeit in Mutschnengia: www.hotel-cuntera.ch oder auf dem Lukmanierpass www.lukmanierpass.ch

outdooractive.com User
Author
Karin Vetsch
Updated: 2017-04-08

Difficulty moderate
Technique S1,
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1,992 m
1,076 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

With refreshment stops With refreshment stops
Public transport friendly
Tour route
Nice views
Cultural/historical value
Single trail/Free ride

Tips, hints and links

Sedrun Disentis Tourismus
http://www.disentis-sedrun.ch/ 

Hospezi Santa Maria www.lukmanierpass.ch

 

Start

Disentis (1,215 m)
Coordinates:
Geogr. 46.700273 N 8.841570 E
UTM 32T 487888 5171869

Destination

Lukmanierpass

Note

Wildlife refuge Palius / Cavorgia: Do not enter the nature reserve from 15.12 until 30.04.

Turn-by-turn directions

Ab Bahnhaltestelle Acla da Fontauna zur Kapelle Sontga Gada. Runter auf dem Wanderweg zum Rhein (1090 m.ü. M.). Wir folgen der Schlucht abwärts bis fast an deren Ende und nehmen die Abzweigung rechts nach Mompe Medel. Sobald wir die Strasse erreichen geht aufärts, bis Ende Dorf und gleich weiter bis Stagias. Nach einem kurzen flachen Stück, wählen wir die Strasse links hinunter nach Mutschnengia. Hinter den letzten Häusern befindet sich die Hängebrücke. Nach der Brücke schieben wir die Bikes ein paar Meter bis wir wieder auf eine Fahrstrasse kommen. Von Pali folgen wir der ausgeschilderten Route bis unterhalb der Staumauer. Bei der Alp Stegia geht es hinauf bis zur Haupstrasse, dann über der Gallerie bis zur Passhöhe. Auf der Passtrasse gelangen wir zum Ausgangspunkt zurück. Oder es kann mit dem Postauto zurück gefahren werden (nur beschränkt Platz für Bikes)

Public transport:

This tour is conveniently accessible by public transport.

Mit der Matterhorn Gotthard Bahn MGB (Fahrplanfeld 143) bis Acla da Fontauna, Disentis.

Mit dem Postauto (Fahrplanfeld 90.481) zurück nach Disentis - jene, die nicht auf der Passstrasse zurückfahren wollen.

Getting there:

Mit dem Auto bis Disentis, Tal station der Luftseilbahn Disentis 3000 

Parking:

Genügend freie Parkplätze an der Talstation von den Bergbahnen Disentis.


Arrival by train, car, foot or bike

Community


 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
show more

No current conditions found in the area.
Difficulty S1 moderate
Distance 26.6 km
Duration 3:30 hrs
Ascent 1,332 m
Descent 612 m

Qualities

Public transport friendly Nice views With refreshment stops

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.