Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Trail running

Bornengo - Trail

Trail running · Graubuenden
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Zwischenhalt Cadlimohütte
    / Zwischenhalt Cadlimohütte
    Photo: Stefan Schwenke, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Kleiner See am Bornengopass
    Photo: Stefan Schwenke, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Val Maighels Richtung Norden
    Photo: Stefan Schwenke, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Tomasee im Herbst
    Photo: Stefan Schwenke, Sedrun Disentis Tourismus
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 25 20 15 10 5 km

Traumstrecke von Pass zu Pass: Vom Lukmanier bis zum Oberalp

difficult
26.7 km
5:40 h
1601 m
1472 m

Wir starten mit ein paar lockeren Metern entlang des Südufers des Lai da Sontga Maria, dem Stausee am Lukmanier. Bevor es in den steinigen Aufstieg zum Passo dell‘Uomo geht, biegen wir bereits rechts ab und folgen einem schmalen Pfad bald immer plätschernden Rennno di Medel entlang nach Westen. Die Höhenmeter verteilen sich hier gleichmässig, so dass wir schnell unseren Rhythmus gefunden haben und das einsame Tal geniessen können. An der Cadlimohütte haben wir den ersten «Höhepunkt» der Strecke erreicht. Perfekt für eine Auszeit bei Kaffee und Kuchen. Aber Augen auf, gerade im Herbst sind von der Terrasse der Hütte oft Steinböcke zu beobachten. 

Ab der Hütte erfordert ein kurzer Abstieg ins Val Canaria unsere Konzentration, bevor wir nach Norden abzweigen und über den Passo Bornengo nach Graubünden zurückkehren. Wer sich den Pazzolastock für eine weitere Runde aufspart, kann es nun laufen lassen. Vorbei an hunderten Steinmännern führt die Route durch das malerische Val Maighels, wo sich kurz vor dem Abzweig zur Rheinquelle an der Maighelshütte eine weitere Rast anbietet.

Von dort sind es auf gutem Weg für den geübten Läufer nur noch rund 30 Minuten bis zum Tomasee, der Quelle des Rheins. Alternativ kann auch hier auf direktem Weg nach Norden der Oberalppass ohne «Umweg» über den Pazzolastock angesteuert werden. Wir wagen uns dagegen in einen weiteren Aufstieg, um vom mit 2739 Metern höchsten Punkt einen Traumblick über die Surselva zu geniessen, bevor es auf spektakulärem Trail hinunter geht zum höchstgelegenen Leuchtturm der Welt.

Author’s recommendation

Tipp von Nina Zoller: Am spektakulärsten ist die Strecke ohne Zweifel im Herbst, wenn die Hänge sich bereits rostrot färben.

outdooractive.com User
Author
Heidi Meier
Updated: March 02, 2020

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Bornengopass, 2741 m
Lowest point
Lukmanierpass, 1910 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Im Juli kann beim Bronengopass noch Schnee liegen. siehe Webcam: www.maighelshuette.ch

 

Tips, hints and links

Quelle/Fotos: Nina Zoller

Start

Lukmanier Passhöhe (1917 m)
Coordinates:
Geographic
46.563432, 8.801175
UTM
32T 484761 5156671

Destination

Oberalp Passhöhe

Turn-by-turn directions

Wir folgen dem signalisierten Wanderweg zur Cadlimohütte. Nach der Hütte Abstieg und Wiederaufstieg, signalisiert mit Oberalppass und Maighelshütte. Bei den Steinmännern im Val Maighels weiter talwärts. Auf der Höhe Maighelshütte zweigen wir auf den Vierquellenweg Nr. 49 ab. Beim See können wir direkt zur Badushütte hoch oder einen Bogen um den See herum machen. Ab Badushütte folgen wir dem Wanderweg zum Pazzolastock und zum Oberalppass.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug von Chur nach Disentis. Mit dem Postauto bis zur Passhöhe Lukmanier

Mit dem Zug von Andermatt über Sedrun bis Disentis. Mit dem Postauto bis zur Passhöhe Lukmanier

Getting there

Mit dem Auto von Chur über Disentis bis zur Passhöhe Lukmanier. Oder von Andermatt über Sedrun bis Passhöhe.

 

Parking

Parkplätze auf der Passhöhe (gebührenfrei)

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
26.7 km
Duration
5:40h
Ascent
1601 m
Descent
1472 m
Public transport friendly In and out Scenic Refreshment stops available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.