Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Fernwanderweg Etappe

Weserbergland-Weg, 2. Etappe: Reinhardshagen/ Veckerhagen bis Sababurg

(2) Fernwanderweg • Kassel Land
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • Blick auf die Sababurg aus dem Tierpark
    / Blick auf die Sababurg aus dem Tierpark
    Foto: Märchenland Reinhardswald, www.reinhardswald.de
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.
  • Xw-Bank an der Olbe
    / Xw-Bank an der Olbe
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Waldsofa Sababurg
    / Waldsofa Sababurg
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Weserbergland-Weg
    / Weserbergland-Weg
    Video: Top Trails of Germany
Karte / Weserbergland-Weg, 2. Etappe: Reinhardshagen/ Veckerhagen bis Sababurg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Reinhardshagen Sababurg

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
12,7 km
4:06 Std
279 m
125 m
alle Details
Die zweite Etappe führt durch den Reinhardswald von Veckerhagen bis zum Dornröschenschloss Sababurg
outdooractive.com User
Autor
Martin Weier
Aktualisierung: 19.07.2017

Höhenlage
352 m
117 m

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Etappentour

Start

Reinhardshagen/ Veckerhagen (161 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.491613 N 9.591309 E
UTM 32U 541051 5704662

Ziel

Sababurg

Wegbeschreibung

Die zweite Etappe der Wanderung durch das Weserbergland führt vom Fachwerkdorf Veckerhagen an der Weser bis zum Dornröschenschloß Sababurg. Die knapp 13 km des zweiten Abschnittes des Weserbergland-Weges führen hier weiterhin durch den Reinhardswald und an dessen Rande über Wiesen und Weiden hinein in das Olbetal. Hier wartet auf den Wanderer ein prächtiger, dichter Waldbestand und hohe Adlerfarne. Diese einzigartige Landschaft lädt zum Eintauchen in die Natur ein. Ziel dieser Etappe ist die sagenumwobene Sababurg, bekannt aus der Geschichte um Dornröschen. Die 675 Jahre alte Sababurg ist umgeben von einem weitläufigen Tierpark, außerdem kann der Urwald Sababurg erkundet werden.

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Yasmin Bremer
16.09.2016
Bewertung
Freitag, 16. September 2016 15:21:05
Freitag, 16. September 2016 15:21:05
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:21:30
Freitag, 16. September 2016 15:21:30
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:22:14
Freitag, 16. September 2016 15:22:14
Foto: Yasmin Bremer, Community
Freitag, 16. September 2016 15:23:25
Freitag, 16. September 2016 15:23:25
Foto: Yasmin Bremer, Community

Ulrich Arens
02.06.2015
siehe auch Route 1! Bin gestern (1.6.2015) den Weg in umgekehrter Richtung gegangen (und dann von Veckerhagen aus gleich die Route 1 dazu) . Von der Routenlogo-Beschilderung habe ich mich bald nach dem Start verlassen gesehen und bin in einem Sumpfweg gelandet. Nach dessen Überwindung bin ich dann (ohne Routenlogo) solchen Wegen gefolgt, die mir ein hilfreicher Langholz-Fahrer erklärt hatte. Etappenbeschreibung nutzte mir nicht, Wanderkarte half bei der Gesamtorientierung. Und in Veckerhagen half mir eine Einwohnerin, den Wegebeginn in Richtung Hann.-Münden aufzuspüren, an der Karte versagte ich, und Logos fand ich da nicht. Ich glaube, in diesem Abschnitt hätte eine eindeutige Routenlogo-Beschilderung entscheidend zu einem guten Gesamteindruck beigetragen. Die Wanderung in diesem Bereich lohnt sich nämlich unbedingt, und es wäre schön, wenn meine "Nachfolger" es leichter hätten. Vielleicht seid Ihr aber noch im Aufbau begriffen und freut Euch über Empfehlungen von Praktikern? Übrigens habe ich, ohne passionierter Wanderer zu sein, die Etappen 1+2 in zusammen ca 6 Stunden absolviert. In den Zeitangaben, die Ihr in den Etappenbeschreibungen genannt habt, ist also genügend Raum auch für langsamene Wanderer.
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 12,7 km
Dauer 4:06 Std
Aufstieg 279 m
Abstieg 125 m

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.