Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs 

Die Steiermark. Der Norden zwischen Dachstein, Gesäuse und Hochschwab frisch, gebirgig und rau. Im Sommer ein Dorado für Naturliebhaber, Sportler und Erholungssuchende, im Winter Alpinski-, Langlauf- und Tourenskiparadies. Der Süden lieblich, weich und warm. Im Sommer mit dem Weinland und den zahlreichen Thermen ein Paradies für Genusswanderer, Radfahrer und Kulinarikliebhaber, im Winter Rückzugsort zum Entspannen und Krafttanken.

Traumhafte Touren zu beeindruckenden Naturschauplätzen im Grünen Herz Österreichs – all das finden sich hier auf einen Blick. Denn die Steiermark begeistert neben ihrer abwechslungsreichen Naturlandschaft vor allem durch ihre Geschichte und den daraus erwachsenen Traditionen, die die Steirerinnen und Steirer heute noch prägen und leben.

 

Wandern zwischen Dachstein und Weinland

Klettersteige, Alpintouren, Fernwanderwege, Pilgerwege oder Genusswanderungen. Die Steiermark begeistert mit der Wanderroute Vom Gletscher zum Wein, die auf zwei Wegen vom Dachstein bis ins Weinland führt. Außerdem bieten zahlreiche weitere Attraktionen, beispielsweise die mit dem Wandergütesiegel ausgezeichneten Wanderregionen, -dörfer und -wege, allen Naturfreunden besondere Erlebnisse inmitten einer vielfältigen Landschaft, die auf derart engem Raum in Europa einzigartig ist.

www.steiermark.com/wandern 

 

Radfahren und Mountainbiken

Auf der Weinland Steiermark Radtour kann das gesamte Weinland im Südosten des Landes mit seinen kulinarischen Besonderheiten und kulturellen Schätzen genussreich entdeckt werden. Am Murradweg, einem der landschaftlich abwechslungsreichsten Flussradwege im Alpenraum oder am Ennsradweg, der durch Schladming und die Nationalparke Gesäuse und Kalkalpen führt, taucht man in die Welt des Wassers ein. Und am EuroVelo 9, der von Südmähren durch Österreich bis nach Slowenien führt, radelt man quer durch das Herzstück Europas. Unzählige Mountainbike-Touren in allen Schwierigkeitsgraden erwarten wiederum den Mountainbike-Urlauber in der Steiermark. Einsteiger finden leichte Strecken, ebenso finden Geübte ihre Herausforderungen, wie etwa auf der Weltcup-erprobten Strecke in Schladming oder auf den WM- und EM-Kursen im Umland von Graz.

www.steiermark.com/rad

 

Aktiv im Winter

Vom Dachstein bis in die Oststeiermark - im Winter legt die Steiermark Freeridern, Carvern, Boardern und allen Genussskiläufern kilometerlange Pisten, Pulverschnee-Abfahrten und Firnhänge zu Füßen. Die Top Skigebiete warten mit allen Extras wie auch – wenn Frau Holle einmal auf Skiurlaub ist – sehr modernen Beschneiungsanlagen auf. Die kleinen, feinen Skigebiete wiederum liegen etwas abseits des großen Rummels und versprühen den ursprünglichen Charme der Steiermark.

www.steiermark.com/ski

Tief verschneite Landschaften, glasklare Bergluft und traumhafte Panoramen bieten die mit dem Loipengütesiegel ausgezeichneten Langlaufregionen und ihre Langlaufhotels. Man spürt den Körper und findet seinen persönlichen Rhythmus. Die Stille genießen und aufatmen. Stress und Hektik hinter sich lassen, Vitalität und Ausdauer stärken - so lautet das Motto.

www.steiermark.com/langlaufen

Das Angebot für alle Naturfreunde, die sich abseits von Pisten und Loipen erholen möchten, reicht von Österreichs Nationaler Skitour am Dachstein bis zu Tourentipps zwischen Gesäuse, Hochschwab und Zirbitzkogel. Eine Besonderheit stellen die mittlerweile zahlreichen Winterhöhenwanderwege mit traumhaften Panoramablicken auf die umgebende Bergwelt dar. Und zu Fuß oder mit dem Lift geht es in zahlreichen Orten der Steiermark mit der Rodel bergauf und flott bergab hinunter ins Tal – ob bei Tag oder bei Nacht auf einer der zahlreichen Rodelbahnen, die oftmals mit Flutlicht ausgestattet sind.

www.steiermark.com/winterfrische

Wandern mit Blick auf den Dachstein
Wandern mit Blick auf den Dachstein
Fotografie: © Steiermark Tourismus / ikarus.cc

Top Touren in der Steiermark

Dachstein und Wein. Zeitgenössische Kunst und idyllische Dörfer imitten der Alpen. Landschaften erleben, die den Kontrast zwischen dem alpinen Norden und den sanften Hügeln im Süden widerspiegeln.

Steiermark Touren App

Installieren Sie sich die Steiermark Touren App, gratis auf Google Play und im App Store zum Downnloaden. Sie bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und vieles mehr.

Fernwanderwege in der Steiermark

Die Steiermark ist der Knotenpunkt des Weitwanderwegenetzes in Österreich. Neben der neuen Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" und der Via Alpina führen acht der zehn Weitwanderwege des Alpenvereins durch die Steiermark.

Radwege in der Steiermark

Neben der "Großen 3" - der Weinland Steiermark Radtour, dem Murradweg und dem Ennsradweg - bietet die Steiermark noch unzählige weitere Tourentipps zwischen dem alpinen Norden und dem lieblichen Süden mit seinen Gartenlandschaften.

Pilgerwege in der Steiermark

Die wohl beindruckendste und schönste Pilgerreise führt nach Mariazell, eine durchwegs als beschaulich anzusehende Kleinstadt in der Hochsteiermark an der Grenze zu Niederösterreich. Neben den Mariazeller Wegen, die aus allen Himmelsrichtungen zur Magna Mater Austriae führen, finden sich in der Steiermark noch weitere wahrhaft große Pilgerwege.

Individueller Steiermark-Tourenplaner

Steiermark Tourenplaner
Steiermark Tourenplaner
Steiermark Tourenplaner Fotografie: Günther Steininger

Planen Sie auf Grundlage des Wanderwegenetzes der Alpinen Vereine Österreichs und des Radwegenetzes der Verkehrsabteilung des Landes Steiermark Ihre eigene Tour mit dem individuellen Steiermark-Tourenplaner und speichern Sie die Tour in Ihrem Community Account ab.