Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Flora

Frühlingsknotenblumen - Schneeglöckerlplatz

Flora · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • / Frühlingsknotenblumen - Mühlwald (St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf)
    Foto: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz

Jedes Jahr ab Anfang/Mitte März stimmt ein Blütenmeer in St. Ruprecht an der Raab - im Mühlwald - auf den Frühling ein.

Der Frühlingsknotenblumenplatz in St. Ruprecht an der Raab bietet jedes Jahr ab zirka Anfang/Mitte März - im Mühlwald bei Etzersdorf (an der L361) - ein Naturschauspiel der besonderen Art: Auf einer Fläche von zirka 3,5 Hektar sind tausende Frühlingsknotenblumen zu bewundern! Es ist das größte Vorkommen dieser Blume in der Steiermark und der Platz wird aufgrund  der Bezeichnung „Großes Schneeglöckerl“ für die Frühlingsknotenblume, auch „Schneeglöckerlplatz“ genannt wird.

Ein eigener Naturlehrpfard informiert Interessierte über alles Wissenswerte zur Frühlingsknotenblume. Dieser Weg wird von der Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Weiz, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Ruprecht/Raab erhalten.An den Einstiegsstellen sind Hinweispfeile angebracht und zeigen den Naturliebhabern die zu begehende Wegstrecke. Durch diese gekennzeichnete Rundwandermöglichkeit wird eine Trittbelastung für den Lebensraum der Frühlingsknotenblume vermieden und das Gebiet, das zu allen Jahreszeiten durch seine Schönheit besticht, erlangt besondere Bedeutung für die Erholung der Menschen.

Den Waldbesitzern und den Berg- und Naturwächtern ist es ein besonderes Anliegen, dass die beschilderte Strecke nicht verlassen wird. Das Ausgraben der Pflanzen ist verboten.

Erreichbarkeit:

über St. Ruprecht an der Raab an der Verbindung zwischen Unterfladnitz und Etzersdorf - L 361.

 

Öffnungszeiten

ab Anfang/Mitte März je nach Witterung bis nach der Blüte (Ende März)

Preise:

frei zugänglich - aber bitte den Hinweistafeln folgen!

outdooractive.com User
Autor

Martina Steininger

Aktualisierung: 12.02.2020

Anfahrt

Bitte fahren Sie in das Ortszentrum von Etzersdorf und spazieren die wenigen Gehminuten zu Fuss weiter.

Parken

Parkplätze finden Sie im Ort Etzersdorf - gegenüber vom Kindergarten und oberhalb der FF Etzersdorf (nur wenige Gehminuten vom Ausgangspunkt entfernt).

Koordinaten

DG
47.191287, 15.684915
GMS
47°11'28.6"N 15°41'05.7"E
UTM
33T 551884 5226649
w3w 
///belebung.gegenwärtig.teetassen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
62,2 km
6:30 h
1036 hm
1036 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Frühlingsknotenblumen - Schneeglöckerlplatz

an der L 361 

Eigenschaften

Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 2 Touren in der Umgebung
mittel Etappe 5
53,8 km
5:00 h
657 hm
688 hm
Die aussichtsreiche Radtour führt uns durch das größte Apfelanbaugebiet Österreichs und den Naturpark Pöllauer Tal mit seiner Hirschbirne, einer ...
von Günther Steininger,   Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs
Radfahren · Sankt Ruprecht an der Raab

Käferbohnentour ins Apfelland

schwer
62,2 km
6:30 h
1036 hm
1036 hm
Eine abwechslungsreiche Rundtour mit Abschnitten durch das größte Apfelanbaugebiet Europas, über die Oststeirische Römerweinstraße und durch die ...
1
von Martina Steininger,   Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • 2 Touren in der Umgebung