Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Admonter Reichenstein

· 1 Bewertung · Bergtour · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mödlingerhütte mit Reichenstein
    / Mödlingerhütte mit Reichenstein
    Foto: CC BY, Gesäuse - Admont
  • / Gemütliche Hütteneinkehr auf der Mödlingerhütte
    Foto: Dietmar Cupak, Gesäuse - Admont
  • /
    Foto: Gesäuse - Admont
  • / Hütten im Gesäuse | Mödlinger Hütte
    Video: Tourismusverband Gesäuse
m 2500 2000 1500 1000 500 7 6 5 4 3 2 1 km
Anspruchsvolle Bergtour mit leichter Kletterei (II), nur für absolut Trittsichere! Der Anstieg wird lt. Weg Tafel als Klettersteig ohne Sicherungen bezeichnet. EMPFEHLUNG: Begehung dieser Tour mit Bergführer!
schwer
Strecke 7,7 km
5:00 h
760 hm
760 hm

Anspruchsvolle Bergtour mit leichter Kletterei, nur für absolut Trittsichere! Die Begleitung durch einen staatl. geprüften Bergführer wird empfohlen.

Der Anstieg wird lt. Weg Tafel als Klettersteig ohne Sicherungen bezeichnet. Bis zum Gedenkkreuz auf einem Steig, danach durch Schrofen zur Schlüsselstelle (Herzmann-Kupfer-Platte); der Anstieg ist erst nach der Schlüsselstelle wieder bezeichnet.

Autorentipp

Variante zur Auffahrt: über Mautstraße ab Gaishorn, dann sind es nur mehr 20 Gehminuten bis zur Mödlingerhütte
Profilbild von Dietmar Cupak
Autor
Dietmar Cupak
Aktualisierung: 18.03.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Admonter Reichenstein, 2.234 m
Tiefster Punkt
Parkplatz GH Donner Johnsbach, 760 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mödlinger Hütte, 1.523 m
Zum Donner, Gasthof

Sicherheitshinweise

Nur mit Bergführer empfohlen!
Infos über örtliche Bergführer unter www.gesaeuse.at oder unter T +43(0)3613/211 60 10

 

Absolute Trittsicherheit und völlige Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich. Klettersteigerfahrung ist nützlich,  Passagen müssen auch im Abstieg bewältigt werden.

Weitere Infos und Links

www.moedlingerhuette.at
www.gesaeuse.at

 

Start

GH Donner (759 m)
Koordinaten:
DG
47.539520, 14.583850
GMS
47°32'22.3"N 14°35'01.9"E
UTM
33T 468681 5265205
w3w 
///kälteste.gezeigt.worte

Ziel

Admonter Reichenstein

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Tour mit einer leichten 2-stündigen Wanderung von Johnsbach zur Mödlinger Hütte. Je nach Tageszeit empfiehlt sich hier die Einkehr zum Frühstück oder zur Jause. Falls es schon später ist, übernachten wir besser auf der Mödlingerhütte und beginnen die schwierigste Wanderroute im Gesäuse erst ausgeruht am nächsten Morgen. Von der Mödlingerhütte wandern wir auf einem Waldsteig vorbei am Treffner See zum Heldenkreuz in etwa 1 Stunde. Hier genießen wir noch einmal die herrliche Aussicht ins Johnsbachtal und auf die Gesäuseberge. Hier endet der Wanderweg und nun geht es etwas steiler den Pfad hinauf Richtung Pfarrmauer bis zu einer Quelle auf 1880 m. Nun queren wir westwärts zu einem Gedenkkreuz. Nun folgt eine lange Querung durch Schrofen in der Südseite des Totenköpfls und nach der 3. Felsrippe erreichen wir eine Schulter. Nun folgt die Schlüsselstelle - unterhalb eines großen überhängenden Felskopfes klettert man über eine Platte schräg hinab. Danach folgt eine Schlucht und in der Folge ein 4 m hoher Riss (II).  An der senkrechten Gipfelwand  geht´s nochmals links herum und an einer Doline vorbei über Geröll auf den Admonter Reichenstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Rufbus Linie 917 Admont - Johnsbach, Fahrplan unter www.busbahnbim.at

 

Anfahrt

B 146 Gesäusebundesstraße Abzweigung Johnsbach, 5 km zum GH Donner in Johnsbach

Parken

neben GH Donner in Johnsbach

Koordinaten

DG
47.539520, 14.583850
GMS
47°32'22.3"N 14°35'01.9"E
UTM
33T 468681 5265205
w3w 
///kälteste.gezeigt.worte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Gesäuse

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Nr. 206 "Nationalpark Gesäuse"

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Blasenpflaster, Wanderkarte, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
760 hm
Abstieg
760 hm
Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.